Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kanalsanierung per Roboter

Dank Spezialverfahren keine Erdarbeiten nötig

Mechernich – Die im Jahr 2016 begonnene Kanalsanierung im Stadtgebiet Mechernich wird fortgesetzt. In Kürze beginnen die Arbeiten in Dreimühlen, Eiserfey und Vussem durch die Firma Katec aus Jünkerath, die mit Spezialrobotern arbeitet. Dieses Verfahren macht die Beseitigung der Schäden möglich, ohne dass die Straßen für viel Geld aufgebaggert werden müssen. Auch die Einschränkungen im Straßenverkehr werden somit auf ein Minimum reduziert

Insgesamt belaufen sich die Kosten trotzdem auf zirka 535.000 Euro für 5,6 Kilometer instand zu setzenden Kanal, die sich mit 100 Metern auf die Ortslage Dreimühlen, mit 2,8 Kilometern auf Eiserfey und mit 2,7 km auf Vussem verteilen. Zuvor war die gesamte Kanalisation in den Ortslagen mittels Kamera untersucht worden. Die dabei ermittelten Schäden wie einragende Stutzen, Risse und Muffen werden mittels Roboter-, Fräs- und Spachteltechnik saniert. „Einige Kanalhaltungen werden mit einem sogenannten Inliner renoviert. Hier wird mittels eines Spezialverfahrens ein neues Rohr eingestülpt“, erklärt Roland Huppertz, Mitarbeiter der Stadtwerke. Zudem werden Schächte saniert und Schachtabdeckungen ausgetauscht.

Die Stadt Mechernich hat für die Arbeiten die erfahrene Jünkerather Fachfirma Katec beauftragt, die mit Spezialrobotern arbeitet. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die Arbeiten dauern von Januar bis Juni. Sollten Anwohner durch die Arbeiten in der Nutzung ihrer Abwasserleitungen zeitweise eingeschränkt sein, werden sie durch die Firma per Wurfzettel vorab informiert.

Die Stadtwerke weisen ausdrücklich darauf hin, dass derartige Inliner-Sanierungen nicht überall möglich sind. Je nach Schadensbild des Kanals lassen sich Erneuerungen in offener Bauweise nicht immer vermeiden. Darüber werden die betroffenen Grundstückseigentümer frühzeitig in Kenntnis gesetzt, insbesondere dann, wenn die Kanalerneuerung zusammen mit einem beitragspflichtigen Straßenausbau vonstattengeht.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Nachfolge im Gas...

Keine Angst vor Generationswechsel in Hotellerie und Gastronomie: Informationen und ...

Kreisjägerschaf...

In den 333 Jagdrevieren im Kreis Euskirchen sollen die Bestände ...

Lebensfreude pur...

Die KG „Lebenshilfe“ Bürvenich und Andreas Tschauner stehen vor  ihrer ...

Die Spendenquell...

Die Hilfsgruppe Eifel zog bei ihrem ersten Jahrestreffen eine    positive ...

Freilichtmuseum ...

Sturmtief „Frederike“ zwingt Mechernicher Museumsleitung zu Vorsichtsmaßnahmen [caption id="attachment_32264" align="aligncenter" width="450"] ...

Nachfolge im Gas...

Keine Angst vor Generationswechsel in Hotellerie und Gastronomie: Informationen und ...

Kreisjägerschaf...

In den 333 Jagdrevieren im Kreis Euskirchen sollen die Bestände ...

Lebensfreude pur...

Die KG „Lebenshilfe“ Bürvenich und Andreas Tschauner stehen vor  ihrer ...

Die Spendenquell...

Die Hilfsgruppe Eifel zog bei ihrem ersten Jahrestreffen eine    positive ...

Freilichtmuseum ...

Sturmtief „Frederike“ zwingt Mechernicher Museumsleitung zu Vorsichtsmaßnahmen [caption id="attachment_32264" align="aligncenter" width="450"] ...