Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kanal muss erneuert werden

Nach Karneval beginnen die Arbeiten in der Hubert-Roggendorf-Straße

Mechernich – Weil die Kamerabefahrung des Kanals in der Hubert-Roggendorf-Straße massive Schäden sichtbar gemacht hat, soll die alte Abwasserleitung nach Karneval komplett saniert werden. Die Baukosten belaufen sich auf zirka 330.000 Euro. „Die Maßnahme wird voraussichtlich vor den Sommerferien beendet“, sagt Tatjana Uphoff, Ingenieurin bei der Stadt Mechernich, die die Bauarbeiten betreut.

Mit den Arbeiten wird am Stiftsweg begonnen. Die Hubert-Roggendorf-Straße muss für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Ausnahmslos für die Anlieger sollen – von wenigen Ausnahmen abgesehen – die Grundstücke erreichbar bleiben.

Tatjana Uphoff von der Stadt Mechernich traf sich zur Abstimmung der Kanalsanierung in der Hubert-Roggendorf-Straße mit Bauleiter Donald Jäger (Mitte) von der ausführenden Baufirma Balter aus Losheim und Planer Werner Regh von der Mechernicher MR Ingenieurgesellschaft. Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress

Der Mischwasserkanal wird auf einer Länge von zirka 200 Metern erneuert und vergrößert, gleichzeitig werden die defekten Abwasserhausanschlüsse erneuert. „Leider konnten bei der TV-Befahrung nicht alle Abwasserhausanschlüsse zugeordnet werden. In diesen Fällen muss während der Baumaßnahme mittels Einfärbeversuchen die Lage der Hausanschlüsse ermittelt werden“, erläutert Tatjana Uphoff.

Den betroffenen Eigentümern empfiehlt die Stadt Mechernich, im Zuge der Erneuerung des Hausanschlusses einen Revisionsschacht an der Grundstücksgrenze anzulegen, der das problemlose Überprüfen, Warten und Instandhalten der Grundstücksentwässerung gewährleistet.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Von tapferen Rit...

Vorlesenachmittage in der Stadtbücherei Mechernich am 5., 19. und 26. ...

„Grandseigneur...

Matthias Politycki liest aus „Schrecklich schön und weit und wild“ ...

Wertvoll fühlen...

Die GenoEifel stellte sich in Kall im Saal Gier vor ...

Schaukeln zwisch...

Die in Berlin lebende Französin Pascale Hugues plaudert bei der ...

„Kein schönes...

„Lesical“ zu Clara Viebigs Roman „Das Kreuz im Venn“ zog ...

Von tapferen Rit...

Vorlesenachmittage in der Stadtbücherei Mechernich am 5., 19. und 26. ...

„Grandseigneur...

Matthias Politycki liest aus „Schrecklich schön und weit und wild“ ...

Wertvoll fühlen...

Die GenoEifel stellte sich in Kall im Saal Gier vor ...

Schaukeln zwisch...

Die in Berlin lebende Französin Pascale Hugues plaudert bei der ...

„Kein schönes...

„Lesical“ zu Clara Viebigs Roman „Das Kreuz im Venn“ zog ...