Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kampfkünste in den Ferien lernen

Iadiō und Kobudō stehen auf dem Plan – Anmeldegebühr geht an Mechernich-Stiftung

Mechernich – Bei „Fitness Budôkan“ werden in den Sommerferien Trainings für die asiatischen Kampfkunstarten Kobudō und Iaidō angeboten. Die Teilnahmegebühr von zehn Euro kommt dabei der Mechernich-Stiftung zugute.

Fitness Budôkan bietet in den Ferien Kurse für die Kampfsportarten Kobudō und Iaidō an. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

„Das ist eine tolle Aktion von Budokan“, freut sich der Stiftungs-Vorsitzende Ralf Claßen und fügt hinzu: „Wir danken von Herzen.“

In den Wochen von Montag, 29. Juni, bis Samstag, 4. Juli, und Montag, 27. Juli, bis Samstag, 1. August, wird Iadiō angeboten. Aus dem japanischen übersetzt bedeutet das „Weg des Schwertziehens“.  

Die Kurse gehen dabei montags und freitags von 11 bis 12.30 Uhr, dienstags, mittwochs und samstags von 10 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 10.30 bis 12 Uhr.

Die Teilnahmegebühr in Höhe von zehn Euro kommt dabei der Mechernich-Stiftung, hier ein Bild des Vorstands, zugute. Die Stiftung unterstützt damit Bedürftige im Stadtgebiet. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Zu den gleichen Uhrzeiten findet in der Woche von Montag, 13. Juli bis Samstag, den 18. Juli, das Kobudō-Training statt. Hierbei handelt es sich wörtlich übersetzt um die „alte Kriegskunst“.

Das Angebot richtet sich an sowohl an Kinder mit ihren Eltern als auch interessierte Erwachsene. Anmeldungen können entweder telefonisch unter 02443-901181 oder per E-Mail unter budokanbreuer@t-online.de erfolgen.

mm/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kreuzung wird en...

Kommerner Knotenpunkt an der B266/K20 (Richtung Eicks) war häufig Ort ...

Chefredakteur Ki...

Thomas Hohenschue (52) übernahm das Amt vor genau zehn Jahren ...

Abschied auf Dis...

Lehrerin Regine Wollgarten geht nach 40 Jahren am Hermann-Josef-Kolleg in ...

Weyer wird 1150 ...

Vereinskartell schafft zum Geburtstag neue Fahnen an – Anton Könens ...

Dank für Licht ...

Gewerbetreibenden machten trotz schwieriger Corona-Zeit mit Spenden eine Weihnachtsbeleuchtung in ...

Kreuzung wird en...

Kommerner Knotenpunkt an der B266/K20 (Richtung Eicks) war häufig Ort ...

Chefredakteur Ki...

Thomas Hohenschue (52) übernahm das Amt vor genau zehn Jahren ...

Abschied auf Dis...

Lehrerin Regine Wollgarten geht nach 40 Jahren am Hermann-Josef-Kolleg in ...

Weyer wird 1150 ...

Vereinskartell schafft zum Geburtstag neue Fahnen an – Anton Könens ...

Dank für Licht ...

Gewerbetreibenden machten trotz schwieriger Corona-Zeit mit Spenden eine Weihnachtsbeleuchtung in ...