Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Kall setzt weiter auf Gas von E-Regio

Die Gemeinde und der Energieversorger verlängern den Konzessionsvertrag um weitere 20 Jahre bis Ende 2037

Kall – Die Gemeinde Kall und der Energieversorger E-Regio setzen ihre seit mehr als 40 Jahren bestehende Zusammenarbeit für weitere 20 Jahre fort. Bürgermeister Hermann-Josef Esser und E-Regio-Geschäftsführer Christian Metze unterzeichneten im Beisein des Allgemeinen Bürgermeister-Vertreters Michael Heller und Egon Pützer, Geschäftsleiter Technische Dienste und Netze bei E-Regio, die Verlängerung des Gas-Konzessionsvertrages.

„Den Beschluss, den Vertrag zu verlängern, hat der Gemeinderat einstimmig gefasst“, betonte Hermann-Josef Esser. Den Ausschlag gegeben habe neben der jahrzehntelangen Erfahrung und Zusammenarbeit das Gesamtpaket mit 24-Stunden-Service und umfassenden technischen Leistungen vor Ort, so Esser weiter. Für die Bürger bedeute die Verlängerung Kontinuität und Versorgungssicherheit.

Christian Metze (sitzend l.) und Hermann-Josef Esser unterzeichneten die Verlängerung des Konzessionsvertrages im Beisein von Egon Pützer (stehend l.) und Michael Heller. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur Profipress

Der Vertrag beginnt rückwirkend zum 1. Januar 2018 und läuft bis zum 31. Dezember 2037. „Das Verfahren hat einen längeren Zeitraum in Anspruch genommen, es entstand dabei aber kein Nachteil für die Gemeinde“, erklärt Christian Metze, der sich über die einstimmige Ratsentscheidung sehr gefreut hat. „Wir nehmen den Auftrag mit dem dann neuen Unternehmen gerne an“, verweist Metze auch auf die anstehende Fusion von E-Regio und Energie Nordeifel (Ene), die in Kall sitzt. „Wir sind uns sicher, dass der Standort Kall durch die Fusion gestärkt wird“, ist sich Bürgermeister Esser sicher.

Die E-Regio hat das Gasnetz in Kall seit 1976 auf- und ausgebaut. Im Gemeindegebiet liegen Gasleitungen mit einer Gesamtlänge von mehr als 80 Kilometern, rund 2200 Privathaushalte und Gewerbebetriebe werden von E-Regio in Kall mit Gas versorgt, weiß Egon Pützer. „Kall ist für uns eine wichtige Kommune, weil wir durch die Übernahmestation auf der Wallenthaler Höhe auch die Südkreis-Kommunen versorgen können“, so Pützer weiter.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Er predigt mit H...

Prof. Dr. Dr. Hans Ferdinand Fuhs feiert goldenes Priesterjubiläum – ...

Rewe-Kicker wurd...

Kaller SC startete Sportfest mit Firmenfußballturnier – Erstmals Team der ...

Ein Festival nic...

In Kommern und Strempt findet von Donnerstag bis Samstag, 22. ...

Kirmes in Wachen...

Ortskartell und Dorfvereine laden für Samstag, 29. Juni, bis Montag, ...

Raus ins Museum!...

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist ein spannendes Ziel zum Mitmachen und ...

Er predigt mit H...

Prof. Dr. Dr. Hans Ferdinand Fuhs feiert goldenes Priesterjubiläum – ...

Rewe-Kicker wurd...

Kaller SC startete Sportfest mit Firmenfußballturnier – Erstmals Team der ...

Ein Festival nic...

In Kommern und Strempt findet von Donnerstag bis Samstag, 22. ...

Kirmes in Wachen...

Ortskartell und Dorfvereine laden für Samstag, 29. Juni, bis Montag, ...

Raus ins Museum!...

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist ein spannendes Ziel zum Mitmachen und ...