Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Jubiläumsfest ins nächste Jahr verschoben

Euskirchens Rotkreuzler feiern nach Ende der Bauarbeiten – Flüchtlingshelfer und treue Mitglieder geehrt

Euskirchen – Eine ganz besondere Ehrung wurde den Rotkreuzlern im Kreis Euskirchen zuteil. Im Laufe der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Euskirchen überreichte Geschäftsführer Rolf Zimmermann eine Ehrenurkunde aus Berlin samt einer eigens angefertigten Plakette aus Meißner Porzellan mit dem Konterfei des DRK-Gründers Henry Dunant an den Rotkreuz-Kreisvorsitzenden Karl Werner Zimmermann. Damit dankte Rotkreuz-Präsident Dr. Rudolf Seiters für das 150-jährige ehrenamtliche Engagement. Der Kreisverband hatte im vergangenen Jahr sein 150-jähriges Bestehen gefeiert.

Zahlreiche Mitglieder des DRK-Ortsvereins Euskirchen wurden geehrt: für ihre langjährige Treue ebenso wie seitens des Landesverbandes für ihren Einsatz in der Flüchtlingsnothilfe. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Zahlreiche Mitglieder des DRK-Ortsvereins Euskirchen wurden geehrt: für ihre langjährige Treue ebenso wie seitens des Landesverbandes für ihren Einsatz in der Flüchtlingsnothilfe. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Eine außerordentliche Auszeichnung gab es im Laufe des Abends auch für eine ganze Reihe haupt- und ehrenamtlicher Helfer des Ortsvereins Euskirchen: Der Landesverband würdigte ihren enormen Einsatz als Flüchtlingshelfer. Schon bei Versammlungsbeginn hatte sich Johannes Winckler, Erster Beigeordneter der Stadt Euskirchen, für den Einsatz der Rotkreuzler bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise bedankt. Winckler, der dem Euskirchener Krisenstab bei der Flüchtlingsaufnahme angehörte, gestand, dass ihm die Situation vor anderthalb Jahren schlaflose Nächte bereitet habe. Er übermittelte den Rotkreuzlern die Grüße von Bürgermeister Dr. Uwe Friedel und lobte die Unterstützung durch die insgesamt 310 aktiven Helfer des DRK Euskirchen in so vielen anderen Bereichen.

Kreisvorsitzender Karl Werner Zimmermann begrüßte unter anderem den Ersten Beigeordneten der Stadt Euskirchen, Johannes Winckler, sowie den Ehrenvorsitzenden des DRK-Kreisverbandes, Erwin Doppelfeld (v.r.), zur Versammlung. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Kreisvorsitzender Karl Werner Zimmermann begrüßte unter anderem den Ersten Beigeordneten der Stadt Euskirchen, Johannes Winckler, sowie den Ehrenvorsitzenden des DRK-Kreisverbandes, Erwin Doppelfeld (v.r.), zur Versammlung. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

So beispielsweise während der Karnevalstage, die, wie der Euskirchener Gemeinschaftsleiter Daniel Pöthmann berichtete, für die Rotkreuzler recht stressig verlaufen sind. „Wir mussten uns die Nächte mit betrunkenen Jugendlichen um die Ohren schlagen.“ 30 Einsätze gab es während der Session. Insgesamt rückte der Sanitätsdienst im vergangenen Jahr zu 138 geplanten Einsätzen aus, hinzu kamen 17 ungeplante Ereignisse, bei denen die Rotkreuzler den Rettungsdienst unterstützten. Absolviert wurden diese Einsätze von 104 ehrenamtlichen Helfern. „Ohne euch ist das alles nicht zu schaffen“, sprach Pöthmann den Anwesenden seine Anerkennung aus.

Gut besucht war die Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Euskirchen in den Räumen des Rotkreuz-Zentrums. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Gut besucht war die Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Euskirchen in den Räumen des Rotkreuz-Zentrums. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Der Blutspendedienst unter Leitung der Blutspendebeauftragten Edeltraud Engelen, zugleich zweite Vorsitzende des Ortsvereins Euskirchen, betreute bei sechs großen Blutspendeterminen im Rotkreuz-Zentrum hinter dem Kreishaus sowie bei zwölf weiteren Terminen in Stotzheim, Kuchenheim und Kirchheim insgesamt 2751 Blutspender, davon 220 Erstspender. „Das ist ein Zuwachs von 94 Blutspendern. Damit gibt es bei uns eine gegenteilige Entwicklung zum allgemein rückläufigen Trend bei den Blutspenden“, freute sich Edeltraud Engelen über die tolle Bilanz. Für die Helfer sind die Blutspendetermine stets mit einem erheblichen organisatorischen Aufwand verbunden, angefangen beim Einkauf und der Herrichtung des kalt-warmen Büffets über den Auf- und Abbau bis hin zur organisatorischen Abwicklung.

Über die solide Finanzsituation des Ortsvereins Euskirchen gab Schatzmeister Heinz Reul Auskunft. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Über die solide Finanzsituation des Ortsvereins Euskirchen gab Schatzmeister Heinz Reul Auskunft. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Jugendbeauftragter Daniel Hermanns informierte über die Arbeit mit 42 Kindern und Jugendlichen in den drei Jugendgruppen. Insbesondere werden Mitglieder des Jugendrotkreuzes aktuell vermehrt zu Gruppenleitern ausgebildet.

Rolf Zimmermann (r.) überreicht Urkunde und Plakette aus Berlin an Kreisvorsitzenden Karl Werner Zimmermann. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Rolf Zimmermann (r.) überreicht Urkunde und Plakette aus Berlin an Kreisvorsitzenden Karl Werner Zimmermann. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Aufs nächste Jahr verschoben werden die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum des Ortsvereins Euskirchen. Grund dafür ist die Erweiterung des Rotkreuz-Zentrums. „Wir wollen ja nicht zwischen Baumaschinen und Bauschutt feiern“, erklärte Pöthmann.

Über die Ehrung aus Anlass ihrer 50-jährigen Mitgliedschaft freut sich Christine Simon. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Über die Ehrung aus Anlass ihrer 50-jährigen Mitgliedschaft freut sich Christine Simon. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung ehrten Gemeinschaftsleiter Pöthmann, Vorsitzende Angelika Gräber-Stupp und stellvertretende Vorsitzende Edeltraud Engelen die vom Landesverband ausgezeichneten Flüchtlingshelfer sowie treue Mitglieder des Ortsvereins Euskirchen.

Blumen und Urkunde gab es auch für Angelika Schmitz, die dem DRK seit 40 Jahren die Treue hält. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Blumen und Urkunde gab es auch für Angelika Schmitz, die dem DRK seit 40 Jahren die Treue hält. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Das „Einsatzabzeichen Flüchtlingsnothilfe“ erhielten: Chantal Axer, Alexander Babucke, Cathryn Bassett, Dirk Bergheim, Tobias Brock, Edeltraud Engelen, Heinz Gert Engelen, Laura Esser, Egon Frauenschläger, Laura Monika Friedrichs, Stefan Gramer, Doris Hannig, Heinz Hannig, Daniel Hermanns, Hermann Josef Hermanns, Monika Hermanns, Carina Höpfner, Monika Hörnchen, Simon Jägersküpper, Bernd Jansen, Anna Gabriele Kabatnik, Dieter Kabatnik, Lars Klein, Sebastian Klemm, Marco Kraemer, Dirk Kristahl, Monika Lauer, Silke Lehnen, Benedict Lickfeld, Michael Lickfeld, Jürgen Lux, Miriam Lux, Christina Mainzer, Thomas Moll, Simone Pesch, Tobias Pohl, Daniel Pöthmann, Oliver Röhmeier, Mariano Romero Borkowski, Niklas Rose, Johann Schetzkens, Simone Schmidt, Angelika Schmitz, Anika Schmitz, Christian Schmitz, Christine Schmitz, Herbert Schmitz, Kai Benjamin Schmitz, Frank Slottke, Marco Voigt, Fabiola Waberzeck, Angelika Wagner, Stephan Winand, Alexander Wrase, Laura Zimmermann, Rolf Zimmermann, Thomas Zimmermann.

Fünfjährige Mitgliedschaft: Alexander Babucke, Laura Esser, Marlene Hennes, Monika Hermanns, Simone Schmidt, Anthony Smith, Angelika Wagner.

Zehnjährige Mitgliedschaft: Gerta Becker, Serkan Celikten, Daniel Hermanns, Anna Gabriele Kabatnik, Michael Lickfeld, Christine Schmitz, Alexander Wrase.

15-jährige Mitgliedschaft: Erwin Doppelfeld, Frank Michael July, Simone Pesch, Franz-Josef Schwister.

20-jährige Mitgliedschaft: Doris Hannig, Thomas Moll.

40-jährige Mitgliedschaft: Heinz Hannig, Angelika Schmitz.

50-jährige Mitgliedschaft: Christine Simon.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Mit dem Rad nach...

Nach Mitgliedern des Freundeskreises Mechernich-Nyons jetzt Mitglieder des Musikvereins Eicks ...

Film über Diako...

Norbert Jeub, Chefredakteur von "Radio Euskirchen", setzt als ambitionierter Filmjournalist ...

18.000 Euro für...

VR-Bank Nordeifel unterstützt das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Euskirchen ...

Indian Summer in...

Kirche im Nationalpark Eifel lädt ein zum Aufbrechen in Gottes ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...