Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Jecke 1.111,11 Euro gespendet

Betrag kommt Mechernich-Stiftung und damit notleidenden Menschen im Stadtgebiet zu Gute – Künstler verzichteten auf ihre üblichen Gagen – Gäste spendeten reichlich – Veranstaltung war ein Erfolg und wird wiederholt

Mechernich – „Der Abend war superklasse!“ Hans-Dieter Hahn vom Büttenduo „Botz und Bötzje“ ist auch Tage danach noch restlos begeistert. 120 Besucher zählten die Veranstalter bei der Premiere der Kneipenkarnevalssitzung im Restaurant „Magu“ in der Weierstraße. Der Erlös kommt der Mechernich-Stiftung zu Gute, die notleidende Menschen im Stadtgebiet unterstützt.

Vereinskartellvorsitzender Marcel Hembach (v.l.), Hans-Dieter Hahn („Botz“), Magu-Restaurantleiter Thorsten Henschke, Rainer Krewinkel („Bötzje“) und Magu-Küchenchef Kurt Berger überreichten jetzt den Scheck an Ralf Claßen. Der Chef der Mechernich-Stiftung freute sich, denn mit der ersten Mechernicher Kneipensitzung kam einiges zusammen: jecke 1.111 Euro und 11 Cent. Es sei schön, dass man beim Feiern auch an andere denke, denen es nicht so gut gehe.

1.111 Euro und 11 Cent kamen mit der ersten Mechernicher Kneipensitzung für die Mechernich-Stiftung zusammen. Vereinskartellvorsitzender Marcel Hembach (v.l.), Hans-Dieter Hahn („Botz“), Magu-Restaurantleiter Thorsten Henschke, Rainer Krewinkel („Bötze“) und Magu-Küchenchef Kurt Berger überreichten jetzt den Scheck an Ralf Claßen, den Vorsitzenden der Mechernich-Stiftung. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Die auftretenden Künstler wie „De Huusmeister vum Bundesdaach“, Peter Kerscher mit Kuh Dolly und die Band „De Vänte“ hatten zugunsten der Mechernich-Stiftung sogar auf ihre üblichen Gagen verzichtet. Zudem wurden Kalender von Tommy Engel, dem bekannten Kölner Musiker, gewinnbringend unter den Gästen versteigert.

Der Erfolg des Abends habe gezeigt, dass man den Nagel auf den Kopf getroffen habe, sagte Hembach. Er versprach: „Es wird auf jeden Fall eine zweite Mechernicher Kneipensitzung geben.“ Ein Termin ist auch schon gefunden: Die zweite Mechernicher Kneipensitzung im Magu findet statt am 15. November 2019, ab 19.11 Uhr.

Das Duo „Botz und Bötzje“ mache sich gerne stark für ein solches Format Kneipensitzung mit kurzweiligen Büttenreden, wie Hahn betonte: „Das ist schließlich der Ursprung des Karnevals.“ Leider dominierten im Kölner Karneval die Ballermann-Partys statt leiserer Töne. Gegen diesen Trend will das Duo weiter Zeichen setzen. In Mechernich kam das neue und doch traditionsbewusste Konzept jedenfalls gut an.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...

Weihnachten in d...

Kinder- und Familiengottesdienste an Heiligabend – Lebender Adventskalender noch bis ...

Humor vs. Hölle...

Beim gemeinsamen Jahresausklang der Familienbildung und Bildungsakademie des Roten Kreuz ...

Auf Tuchfühlung...

Die Gäste im Magu sangen lautstark mit – 2.500 Euro ...

Startklar für d...

Aus der Gemeindebücherei wird die Gemeindebibliothek – Voraussichtliche Schließung über ...

Elfter Feldzug g...

Seit 2008 bekämpfen die Wachendorfer Bürger jeden Herbst die Rosskastanienminiermotte ...