Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Interreligiöse Andacht in Kall

Interkulturelle Woche im Kreis startet am 23. September – Kall beteiligt sich am Donnerstag, 28. September, mit zwei Veranstaltungen – 16 Uhr Eltern-Kind-Workshop, 18 Uhr Interreligiöse Andacht mit anschließendem Buffet

Kreis Euskirchen/Kall – Im Kreis Euskirchen finden vom 23. September bis zum 18. November Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche in Kooperation mit der freien Wohlfahrtspflege im Kreis Euskirchen sowie weiteren Partnern statt.

Zum Eröffnungsfest am Samstag, 23. September, 12 Uhr, findet im Biergarten im Mühlenpark in Mechernich ein Programm aus internationaler Musik von Künstlern und Chören der Region und sprachübergreifender Comedy Street Art statt, zu dem alle Interessierten herzlich willkommen sind. Moderiert wird die Veranstaltung vom Kabarettisten Hubert vom Venn.

In Kall gibt es am Donnerstag, 28. September, gleich zwei Veranstaltungen. Den Auftakt macht um 16 Uhr ein zweistündiger Workshop Eltern-Kind-Akrobatik in der Grundschule. Es geht darum, zusammen zu toben und Spaß zu haben, akrobatische Figuren zu entwickeln und neue Bewegungsmöglichkeiten kennenzu lernen. Anmeldungen nimmt der Kreis Euskirchen per E-Mail an judith.koenig@kreis-euskirchen.de entgegen.

Im vergangenen Jahr fand das interkulturelle Fest in Steinfeld statt. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Um 18 Uhr findet in der St.-Nikolaus-Kirche eine interreligiöse Andacht mit anschließendem internationalen Buffet im Pfarrheim statt. Geistliche der evangelischen, katholischen und freichristlichen Gemeinden in Kall sowie der Osmanischen Herberge haben ihre Teilnahme am Friedensgebet zugesagt. Gestaltet wird die Andacht vom katholischen Pfarrer Hans-Joachim Hellwig, dem evangelischen Pfarrer Christoph Ude, Scheikh Hassan Dyck von der Osmanischen Herberge in Sötenich sowie Esther Lorrig von der Freien Christengemeinde Kall.

Im Anschluss lädt die Flüchtlingshilfe auch im Namen aller „neuen Nachbarn“ zum kalten Buffet ein, mit der Möglichkeit zum Austausch und Kennenlernen. Dafür werden noch internationale Speisen gesucht. Wer etwas mitbringen möchte, wird gebeten, sich bei Miguelina Draht (0173/7383947) zu melden.

Während der Interkulturellen Woche bieten Religionsgemeinschaften, Vereine, Wohlfahrtsverbände, Kommunen und Schulen Veranstaltungen, Aktionen sowie Diskussionen für alle Bürger mit und ohne Migrationshintergrund an. Die Interkulturelle Woche wurde vor mehr als 30 Jahren vom Ökumenischen Vorbereitungsausschuss in Frankfurt initiiert, wird seitdem bundesweit angeboten und von verschiedenen Organisationen aufgegriffen. 2017 steht die Interkulturellen Woche unter dem Motto „Vielfalt verbindet.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...