Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Hospiz trotz Corona immer offen

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Hospiz „Stella Maris“ – Vorstand um Rainer Breinig fast komplett einstimmig in seinen Ämtern bestätigt – Benefizkonzert mit Johannes Kalpers auch 2022 fraglich

Mechernich – Mit über 160.000 Euro unterstützte der Förderverein des Mechernicher Sterbehospizes „Stella Maris“ die Einrichtung im Jahr 2020. „Das ist eins der besten Jahresergebnisse in der Vereinsgeschichte“, so Vorsitzender Rainer Breinig. Es ist der satzungsgemäße Zweck des Fördervereins, durch Spenden und andere Einnahmen, einen gesetzlich festgelegten Eigenanteil von fünf Prozent der Hospizkosten auszugleichen, die der Träger selbst übernehmen muss.

Funktionäre des Fördervereins Hospiz Stella Maris mit (v.l.) Gerti Breinig, Jaison Thazhathil, Heiner Dieroff, Miriam Arnold, Wilfried Schmidt, Rainer Breinig, Dr. Thomas Göbel, Norbert Arnold, Ursula Schmidt-Lehr und Guido Plützer sowie der ausgeschiedenen Kassiererin Vanessa Malburg und Hospizschwester Silvia Sack. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Das Hospiz Stella Maris verschafft unheilbar kranken und austherapierten Frauen und Männern eine Umgebung, in der sie die letzten Wochen und Tage ihres Lebens unter bester palliativmedizinischer und seelsorgerisch-psychologischer Begleitung mit ihren Angehörigen verbringen können. „Es geht dort nicht um Vorbereitung aufs Sterben, sondern um intensives Leben bis zum Schluss“, sagte Dr. Franz-Josef Zumbé, einer der Ärzte, dem Verfasser dieser Zeilen.

Einen bebilderten Bericht über Aktivitäten während des ganzen Jahres im Hospiz Stella Maris gab die Krankenschwester Silvia Sack in der Jahreshauptversammlung des Hospiz-Fördervereins in der Kapelle des Ordo Communionis in Christo. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Die Mitglieder des Fördervereins kamen jetzt in der Hauskapelle des Ordo Communionis in Christo zusammen, so der vollständige Name der kirchenrechtlich anerkannten Organisation, um wie alle drei Jahre einen neuen Vorstand zu wählen. Es war die 22. Versammlung seit Gründung des Vereins.

Generalsuperior geborenes Mitglied

Bei der von Guido Plützer geleiteten Wahl des Vorsitzenden wurde Rainer Breinig aus Nettersheim im Amt bestätigt. Ebenso ohne Gegenstimme gewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Heiner Dieroff, Schriftführerin Miriam Arnold, Kassierer Dr. Thomas Göbel und die Beisitzer Gerti Breinig, Guido Plützer und Wilfried Schmidt.

Die größte Leistung sei es seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie im Frühjahr 2020 gewesen, dass das Hospiz durchgängig für die Angehörigen der Sterbenden offenblieb, so Silvia Sack. Es gab eine Menge Applaus für die engagierte Schwester und ihre Kolleginnen im Hospizteam. Vorsitzender Breinig bedankte sich auch bei den ehrenamtlichen Unterstützungskräften im Hospiz. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Geborene Vorstandsmitglieder sind Generalsuperior Karl-Heinz Haus, sein Stellvertreter Jaison Thazhathil und Norbert Arnold, der Geschäftsführer des Sozialwerks der Communio in Christo, des Hospizträgers. Zu Revisoren für die kommenden drei Jahre bestellte die Versammlung Ursula Schmidt-Lehr und Diakon Manfred Lang.

Verabschiedet wurde die bisherige Kassenwartin Vanessa Malburg, die aus Zeitgründen zumindest vorübergehend nicht für ein Vorstandsamt zur Verfügung stand. Die vielfach engagierte Leiterin der Flüchtlingsaufnahme in Vogelsang will noch ein berufsbegleitendes Studium auf sich nehmen.

Vom Vorsitzenden Rainer Breinig zumindest vorläufig verabschiedet wurde die bisherige Kassenwartin Vanessa Malburg, die aus Zeitgründen nicht mehr für ein Vorstandsamt kandidierte. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

In seinem Geschäftsbericht 2020 ging Rainer Breinig auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie ein. Covid 19 hatte unter anderem die jährlichen Benefizkonzerte des Startenors Johannes Kalpers für das Hospiz „Stella Maris“ verhindert, dessen Schirmherrschaft der Westerwälder bereits vor über 15 Jahren übernommen hat.

Dank an superengagiertes Team

Auch der nun vorläufig anvisierte Termin für das geplante und immer wieder aufgeschobene Konzert unter dem Motto „Dein ist mein ganzes Herz“ am 7. Mai 2022 im Euskirchener Stadttheater erklärte der Vorsitzende angesichts herrschender Corona-Regeln für derzeit „noch völlig offen“. Man werde im November zusammen mit Johannes Kalpers und seinem Team eine Entscheidung treffen.

Mit seinem kompletten Agenturteam rückte Guido Plützer vergangenen Herbst/Winter zum Pflaumenkuchenbacken im Mechernicher Hospiz Stella Maris an. Bei der Jahreshauptversammlung leitete er die Vorstandswahl. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Silvia Sack vom Hospizteam gab einen eindrucksvollen Überblick über die Aktivitäten im Hospiz, wo das Team den Gästen alle erdenklichen Annehmlichkeiten und auch Beschäftigung und Unterhaltung zu ermöglichen versucht. Unter anderem wurden Plätzchen und „Prommetaat“ gebacken.

Die größte Leistung sei es aber gewesen, dass das Hospiz trotz Corona durchgängig für die Angehörigen der Sterbenden offengeblieben sei, so Silvia Sack. Es gab eine Menge Applaus für die engagierte Schwester und ihre Kolleginnen im Hospiz. Vorsitzender Breinig bedankte sich auch bei den ehrenamtlichen Unterstützungskräften. 

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Bande zu Heimat ...

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. ...

Haus mit Oma zu ...

Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – ...

Glehner spenden ...

Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen ...

Peter Schnichels...

Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis ...

Die Lindenstraß...

Lit.Eifel-Schreibwerkstatt machte in der Gesamtschule Eifel in Blankenheim Station – ...

Bande zu Heimat ...

Christiane Wünsche zu Gast bei der Lit.Eifel am Freitag, 29. ...

Haus mit Oma zu ...

Nach zweijähriger Pause wird in Bergbuir wieder Barbaratheater gespielt – ...

Glehner spenden ...

Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen ...

Peter Schnichels...

Trödelmarkt am Tierheim Burgfey am Sonntag, 31. Oktober, 11 bis ...

Die Lindenstraß...

Lit.Eifel-Schreibwerkstatt machte in der Gesamtschule Eifel in Blankenheim Station – ...