Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Hörfunkpreise für Jeub und Zirke

Radio Euskirchen erhielt gleich zwei „Radio-Oscars“ der Landesanstalt für Medien

Preisgekrönte Journalisten: Chefredakteur Norbert Jeub (l.) und Redakteur Dirk Zirke von Radio Euskirchen. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Euskirchen/Düsseldorf – Der beliebteste Radiosender in der Stadt Mechernich, Radio Euskirchen, ist gleich zweimal mit dem Hörfunkpreis der Landesanstalt für Medien NRW ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer festlichen Gala mit 250 Gästen nahm Radio-Euskirchen-Chefredakteur Norbert Jeub am Freitagabend in Düsseldorf die „NRW-Radio-Oscars“ entgegen.

Jeub selbst erhielt einen der beiden Preise für seine Doppelfolge „Totenkult am Straßenrand“, in der er schildert, warum das Kreuz am Straßenrand für die Muter eines 20jährigen Unfalltoten zum zentralen Trauerort geworden ist. In der Laudatio der Jury hieß es unter anderem: „Die Aussagen der Mutter machen betroffen, doch der Reporter fängt diese Betroffenheit auf und entwickelt das emotionale Thema über informative Aspekte weiter. …das Lokalradio ist nicht nur ein unterhaltsamer Wachmacher, sondern auch ein aufmerksamer Begleiter mit Tiefgang“.

Der Radio-Euskirchen-Redakteur Dirk Zirke erhielt den Anerkennungspreis für die Berichtserie „Das geheimnisvolle rote Auto“, die er gemeinsam mit dem Reporter Sebastian Pilous von Radio Leverkusen umsetzte. Darin schildern die beiden Lokalfunkjournalisten ihre Rechercheergebnisse um ein mysteriöses rotes Auto, das monatelang verlassen an einem Autobahnzubringer in Leverkusen stand. Niemand fühlte sich zuständig. Die Erkenntnisse des Leverkusener Reporters führten in den Kreis Euskirchen, wo Radio Euskirchen-Mann Dirk Zirke die Spur aufnahm.

In der Laudatio der Jury hieß es zu dieser preisgekrönten Radio-Euskirchen-Reportage:  „… Radio Leverkusen und Radio Euskirchen stehen damit stellvertretend für eine NRW-Lokalfunkszene, …. in der sich die Redaktionen sowohl als eigenständig wie auch als Teile eines journalistischen Netzwerks verstehen“.

Es ist nach 2011 das zweite Mal, dass der begehrte Hörfunkpreis auch an Radio Euskirchen verliehen wurde.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Bekloppte Bl...

KG Weyer präsentiert ihr Sitzungsprogramm Mechernich-Weyer – „Der Sitzungskarneval in Weyer ...

Christbäume fü...

Das Blumenhaus Geschwind hat 100 Nordmanntannen aus Belgien geordert – ...

Start in eine ku...

Kein Prinzenpaar in Sicht – „Löstige Bröder“ vergeblich auf Tollitäten-Suche ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

„Bekloppte Bl...

KG Weyer präsentiert ihr Sitzungsprogramm Mechernich-Weyer – „Der Sitzungskarneval in Weyer ...

Christbäume fü...

Das Blumenhaus Geschwind hat 100 Nordmanntannen aus Belgien geordert – ...

Start in eine ku...

Kein Prinzenpaar in Sicht – „Löstige Bröder“ vergeblich auf Tollitäten-Suche ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...