Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Hochgürtels „französische Seele“

Eifeltroubadour produziert CD mit französischsprachigen Chansons – Vorstellung am 8. August in Mechernich-Eiserfey

Günter Hochgürtel im Tonstudio. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Geboren und aufgewachsen ist er in Vollem (Stadt Mechernich), er liebt die Eifel ebenso wie die Musik und es ist nur konsequent, dass er als „Eifeltroubadour“ und Frontmann der Eifelrockband „Wibbelstetz“ der bedeutendste Liedermacher ripuarischer Zunge wurde.

Seine Kompositionen und Texte sind berühmt im Landstrich zwischen Venn und Ville. Doch seine Seele, seine musikalische Seele, verriet Günter Hochgürtel jetzt anlässlich der Vorstellung seiner ersten CD mit ausschließlich französischen Chansons, gehöre den Nachbarn im Westen.

Möglicherweise liegt es daran, dass seine Urgroßmutter Christine Klein, in deren früherem Haus er fünf Jahre lang wohnte, französische Wurzeln hatte. Mag sein, dass auch der erste Urlaub mit 15 an der Côte d’Azur zur Frankophilie geführt hat. Während die meisten Musiker ja davon überzeugt sind, dass  Englisch die beste Sprache für Songs ist, würde Hochgürtel nur im Ausnahmefall außer Eifeler Platt etwas anderes als Französisch singen.

Günter Hochgürtel wollte mit 18 so sein wie Georges Moustaki, nämlich „Lässig, weise und von Frauen begehrt“, so Hochgürtel selbst. Nun, das habe zwar nur partiell geklappt, räumt der Eifel-Chansonier ein, aber die entspannte Haltung französischer Chansonniers hat Hochgürtel meisterhaft  kopiert.

Brassens und Brel, Julien Clerc und Gilbert Becaud haben ihn beeinflusst. Hochgürtel erweiterte und verbesserte Jahr für Jahr sein Chanson-Repertoire. Jetzt ist eine komplette CD daraus entstanden. Den Anstoß zur Veröffentlichung gab Ehefrau Barbara. Und Günter Hochgürtel ließ sich nicht zweimal bitten. Er hofft, dass die von ihm interpretierten Chansons auch im Eifelland ihre Freunde finden.

Am Freitag, 8. August, will er Kostproben der neuen CD in der Gaststätte Feytal in Eiserfey geben. Das Konzert im Biergarten beginnt um 20 Uhr. Karten unter Tel.: 0 24 84/ 23 46.

www.guenter-hochguertel.de/tontraeger

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...