Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Hilfe nicht nur für Kriegsgeschädigte

Ortsverband Mechernich des VdK ist mit 700 Mitgliedern einer der größten Vereine im Stadtgebiet – Heute Sozialverband, der bei Problemen mit Renten und Pflegestufen hilft

Mechernich – 220 Mitglieder: Worüber sich viele Vereine freuen würden, war für den Sozialverband VdK in Mechernich im Jahr 2012 ein absoluter Tiefpunkt. Hinzu kamen finanzielle Probleme. Erst durch das Engagement von Johannes Klinkhammer ging es wieder bergauf. Aktuell, Vorsitzender ist mittlerweile Wolfgang Weilerswist, hat der VdK stolze 700 Mitglieder und ist damit einer der größten Vereine im Stadtgebiet.

Dabei geht die Arbeit des Verbandes der Kriegsgeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands, wie der VdK offiziell einmal hieß, weit über das ursprüngliche Ziel hinaus, Kriegsversehrten vor den Kassen zu vertreten, Familien und Witwen von Kriegsgeschädigten und -gefallenen zu unterstützen. „Wir sind heute ein Sozialverband, helfen bei Problemen mit Rentenbescheiden oder bei Beschwerden gegen Pflegestufen“, formuliert es Wolfgang Weilerswist. Die Erfolgsaussichten liegen bei mehr als 50 Prozent. Wem geholfen werden soll, muss Mitglied werden, der Beitrag liegt bei fünf Euro.

Wann genau der Mechernicher VdK gegründet wurde, entzieht sich der Kenntnis des aktuellen Vorstandes. „Das älteste Kassenbuch stammt von 1952“, weiß Schriftführer Thomas Zimmermann. Deshalb geht der amtierende Vorstand davon aus, dass der VdK Anfang der 50er-Jahre seine Arbeit aufgenommen hat, der Dachverband stammt von 1950.

Der Vorstand des VdK Mechernich besteht unter anderem aus: Elke Züll (v.l.), Thomas Zimmermann, Wolfgang Weilerswist, Ruth Bernitt, Axel Möllengraf und Angelika Mertens. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Die Mitglieder des Mechernicher VdK sind größtenteils zwischen 46 und 65 Jahre alt. Der Vorstand arbeitet rein ehrenamtlich. Er besteht aus Wolfgang Weilerswist (Vorsitzender), Axel Möllengraf (stellvertretender Vorsitzender), Thomas Zimmermann (Schriftführer), Ruth Bernitt (Kassiererin), Ute März (stellvertretende Kassiererin), Elke Züll (Frauenvertreterin) sowie den Beisitzern Angelika Metternich, Hermann Kolvenbach und Erika Schneider.

Natürlich kommt auch das Gesellige im Verein nicht zu kurz. Zum letzten Grillfest kamen 80 bis 100 Leute, die Mechernicher Weltjugendtagsgruppe bediente dabei den Grill. Auch das Frauencafé findet regelmäßig statt. Statt dabei nur Kaffee und Kuchen zu bieten, ist auch immer eine Dozentin anwesend, die über bestimmte Themen referiert. Meist kommen mehr als 40 Frauen zum Café.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft im VdK hat, kann sich an die Geschäftsstelle des VdK Mechernich, Turmhofstraße 45, wenden. Telefonisch erreichbar ist die Geschäftsstelle dienstags von 9 bis 12.30 Uhr und mittwochs von 9.30 bis 12 Uhr sowie von 14.30 bis 17 Uhr unter 02443/9048386. Weitere VdK-Ortsverbände auf Mechernich Boden gibt es übrigens in Kommern und Firmenich.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Wieder „Anno P...

„Weyer Blöömche“ wagen Neuauflage der sagenhaft gut angekommen Nostalgiesitzung – ...

Ergebnisse „Bl...

Bürgerversammlung am Montag, 2. September, 18 Uhr, in der GAT-Aula Mechernich ...

Neugierig aufs W...

Neues Kursprogramm der vhs startet jetzt im September – Jetzt ...

Schinder-Hunnes ...

Die legendäre „Eifel-Gäng“ plant für den 30. November um 20 ...

Lit.Eifel sucht ...

Einsendeschluss zum Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 endet bereits am Montag, 2. ...

Wieder „Anno P...

„Weyer Blöömche“ wagen Neuauflage der sagenhaft gut angekommen Nostalgiesitzung – ...

Ergebnisse „Bl...

Bürgerversammlung am Montag, 2. September, 18 Uhr, in der GAT-Aula Mechernich ...

Neugierig aufs W...

Neues Kursprogramm der vhs startet jetzt im September – Jetzt ...

Schinder-Hunnes ...

Die legendäre „Eifel-Gäng“ plant für den 30. November um 20 ...

Lit.Eifel sucht ...

Einsendeschluss zum Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 endet bereits am Montag, 2. ...