Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Herbstwanderung durch Mechernich

Sportler der Turn- und Sportvereinigung (TuS) Mechernich auf Wandertour – Vom Rathaus zur Erlebniswelt Eifeltor

Mechernich – Acht Kilometer Feld, Wald und Wiese vom Mechernicher Rathaus zum Erlebniswelt Eifeltor – das stand auf dem Programm der diesjährigen Herbstwanderung der Gymnastikabteilung der Turn- und Sportvereinigung (TuS) Mechernich. So machten sich 32 wanderlustige Sportler unter Führung von Reiner Heuduck auf den Weg.

Bei der Herbstwanderung machten sich 32 Sportler aus der Gymnastikabteilung der TuS Mechernich auf den Weg durch Wald, Feld und Wiesen. Foto: Jutta Limbeck/pp/Agentur ProfiPress

Vorbei am Gymnasium gab es auf der Fußgängerbrücke den ersten Höhepunkt der Wanderung: einen Regenbogen. Weiter ging es durch das Neubaugebiet am „Schwarzen Baum“ bis zur St. Barbara-Kapelle auf dem Schimmelsberg, wo sich die Wanderer bei einer ersten Rast stärken konnten.

Start für die diesjährige Herbstwanderung war das Mechernicher Rathaus. Foto: Jutta Limbeck/pp/Agentur ProfiPress

So startete die nächste Etappe oberhalb des Eifelstadions. Auf einem Waldweg konnten die Sportler durch das Blattwerk der Bäume verdeckt noch schemenhaft den sogenannten Elefantenkopf – ein großes Sandsteingebilde mit Eingängen zum alten Bleibergwerk am Griesberg – sehen.

Rast machten die Wanderer unter anderem an der St. Barbara-Kapelle auf dem Schimmelsberg. Foto: Jutta Limbeck/pp/Agentur ProfiPress

Nach einer weiteren Rast mit Ausblick über das Siebengebirge ging es über einen Feldweg am ehemaligen Schullandheim vorbei steil bergab nach Kommern und parallel zum Bleibach weiter in den Mühlenpark. Nach drei Stunden endete die Wanderung in der Erlebniswelt Eifeltor, wo sich insgesamt 65 Mitglieder zusammengefunden hatten. Abteilungsleiter Manfred Bresgen ehrte dort auch noch einige Jubilare, die seit vielen Jahrzehnten bis zu sage und schreibe 70 Jahren Mitglied in der TuS Mechernich sind.

Acht Kilometer führte der Wanderweg durch herbstliches Gelände. Foto: Jutta Limbeck/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...