Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Haus- und Straßensammlung für das Rote Kreuz

Ehrenamtliche und freiwillige Sanitäter besuchen alle 44 Stadtteile Mechernichs – Spenden werden zu 100 Prozent im Stadtgebiet Mechernich für Rettungsmittel, Ausbildung und Ausrüstung verwendet

Machen gemeinsam Werbung für die am 20. August startende Haus- und Straßensammlung des Roten Kreuzes: Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (Mitte) sowie Vorsitzender Rolf Klöcker (l.) und Bereitschaftsleiter Sascha Suijkerland (r.) sowie Rotkreuz-Nachwuchs des Ortsvereins Mechernich. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Das Rote Kreuz zu unterstützen galt früheren Generationen als Ehrensache. Deshalb bauen die ehrenamtlichen Sanitäter, Helfer und Jugendrotkreuzler des von Rolf Klöcker geführten Rotkreuz-Ortsvereins Mechernich nach wie vor auf die Freigebigkeit der Mechernicher Bürger bei der jährlichen Haus- und Straßensammlung.

Dieses Jahr machen sich die Ehrenamtlichen mit verplombten Sammelbüchsen und amtlichen Sammlerausweisen ab Montag, 20. August, auf den Weg durchs Stadtgebiet. „Unser Ziel ist es, in der 34 bis 36. Kalenderwoche alle 44 Orte und Dörfer zu besuchen, die zur Stadt Mechernich und damit zum Einzugs- und Tätigkeitsgebiet des Roten Kreuzes in der Stadt Mechernich gehören“, sagte Gemeinschaftsleiter Sascha Suijkerland dem Mechernicher „Bürgerbrief“.

Das eingesammelte Geld bleibe zu hundert Prozent im Ortsverein Mechernich, so Suijkerland weiter: Es wird für Rettungsmittel, Fortbildungen und Kleidung der ehrenamtlichen Helfer verwendet. Allesamt Grundvoraussetzungen, damit die Rotkreuzler vom Bleiberg ihren Dienst bei fast jeder Veranstaltung in Mechernich und Umgebung wahrnehmen können – immer unauffällig im Hintergrund, aber stets bereit, im Notfall sofort einzugreifen.

Ob beim Sanitätsdienst vom Martinszug über Kirmes bis zum Karnevalszug, Rettungsdienst, bei Krankentransporten oder dem Blutspende-Marathon in der Zikkurat,  das Rote Kreuz Mechernich engagiert sich in vielfältiger Weise für die Mechernicher Menschen.

Die Sammler können sich ausweisen, ab fünf Euro wird auf Wunsch  eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung zugestellt. Wer die Lebensretter verpasst, kann trotzdem helfen, denn die Mechernicher Rotkreuzler haben auch ein Spendenkonto: Rotes Kreuz Mechernich, Nr. 33 01 702 bei der Kreissparkasse Euskirchen, BLZ 382 501 10.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Comments are closed.

Todsünden der D...

Die ehemalige Mechernicher Gymnasiastin und renommierte Wirtschaftsjournalistin Dr. Ursula Weidenfeld ...

Anerkennung für...

Beim Neujahrsempfang des DRK Zülpich standen die Helfer und Blutspender ...

Neuer Verein in ...

Heimat-, Kultur- und Brauchtumspflege sowie Natur- und Umweltschutz sollen im ...

Die Füße bleib...

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Wachendorf – Viel Lob für Umbau von ...

Zugunsten der Le...

Hunderte Jecke erlebten tolles Programm bei der Benefiz-Karnevalsparty von Edeka ...

Todsünden der D...

Die ehemalige Mechernicher Gymnasiastin und renommierte Wirtschaftsjournalistin Dr. Ursula Weidenfeld ...

Anerkennung für...

Beim Neujahrsempfang des DRK Zülpich standen die Helfer und Blutspender ...

Neuer Verein in ...

Heimat-, Kultur- und Brauchtumspflege sowie Natur- und Umweltschutz sollen im ...

Die Füße bleib...

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Wachendorf – Viel Lob für Umbau von ...

Zugunsten der Le...

Hunderte Jecke erlebten tolles Programm bei der Benefiz-Karnevalsparty von Edeka ...