Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„H-Abi Potter“

Feierliche Verabschiedung von 97 Absolventen am Gymnasium Am Turmhof – Freude über erzielte Ergebnisse

Mechernich – Ein Gesamtdurchschnitt von 2,4 sowie 72 von 97 Abiturienten mit einer Eins oder Zwei vor dem Komma, darunter fünf Abiturienten mit der Bestnote 1,0 – die Ergebnisse der GAT-Abiturientia boten Anlass zur Freude und wurden von der Schulgemeinschaft im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung gewürdigt.

Die Abiturientia 2019 des Mechernicher Gymnasiums Am Turmhof. Foto: F.-J. Kursch/GAT/pp/Agentur ProfiPress

Stufenleiter Christian Regh und Thalke Hüchting eröffneten die Feierlichkeiten mit einer Bilder-Präsentation vom ersten Schultag der GAT-Abiturienten. Passend zum zauberhaften Motto der Abiturientia: „H-Abi Potter“.

Hufflepuffs und Gryffindors

Die Lehrer forderten ihre ehemaligen Schützlinge dazu auf, sich den Ravenclaws, Slytherins, Hufflepuffs und Gryffindors zuzuordnen und stellten dazu Prüfungsfragen, die sich auf den Schulalltag, die erworbene Selbstständigkeit sowie die selbstkritische Reflexion bezüglich individueller Arbeitshaltung in der Schule bezogen. Diese gemeinschaftliche Interaktion sorgte für eine humorvolle Atmosphäre und kurzweilige Unterhaltung.

Abiturienten mit der Bestnote 1,0. Foto: F.-J. Kursch/GAT/pp/Agentur ProfiPress

Schuldirektor Micha Kreitz äußerte in seiner Rede seinen Stolz über die Leistung der Abiturienten und verwies zudem auf das hohe Maß an außerunterrichtlichem Engagement der ehemaligen GAT-ler. Er äußerte den Wunsch, dass viele Absolventen der Schule auch in Zukunft eng verbunden bleiben mögen und beendete seine Rede in Anlehnung an das Abi-Motto mit der Aufforderung: „Steigt gelegentlich an Gleis 9 ¾ in den Hogwarts Express – ich freue mich auf ein Wiedersehen!” 

GAT-Förderpreise

Für einige der Abiturienten hielt der Abend neben der Überreichung des Abiturzeugnisses noch weiteren Grund zur Freude bereit: So erhielt Eva Wiesen den GAT-Förderpreis MINT, verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 250 Euro, für ihre herausragenden Leistungen in den MINT-Fächern. Joshua Hochgürtel und Lina Zinke durften sich gemeinsam über den GAT-Förderpreis Gesellschaftswissenschaften und ein Preisgeld in Höhe von ebenfalls 250 Euro freuen. Nach der Überreichung weiterer Buchpreise und dem Ende des offiziellen Teils der Verabschiedung feierte die Abiturientia gemeinsam mit ihren Familien, Freunden und Lehrern den erlangten Abschluss bis in die frühen Morgenstunden. 

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Wieder „Anno P...

„Weyer Blöömche“ wagen Neuauflage der sagenhaft gut angekommen Nostalgiesitzung – ...

Ergebnisse „Bl...

Bürgerversammlung am Montag, 2. September, 18 Uhr, in der GAT-Aula Mechernich ...

Neugierig aufs W...

Neues Kursprogramm der vhs startet jetzt im September – Jetzt ...

Schinder-Hunnes ...

Die legendäre „Eifel-Gäng“ plant für den 30. November um 20 ...

Lit.Eifel sucht ...

Einsendeschluss zum Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 endet bereits am Montag, 2. ...

Wieder „Anno P...

„Weyer Blöömche“ wagen Neuauflage der sagenhaft gut angekommen Nostalgiesitzung – ...

Ergebnisse „Bl...

Bürgerversammlung am Montag, 2. September, 18 Uhr, in der GAT-Aula Mechernich ...

Neugierig aufs W...

Neues Kursprogramm der vhs startet jetzt im September – Jetzt ...

Schinder-Hunnes ...

Die legendäre „Eifel-Gäng“ plant für den 30. November um 20 ...

Lit.Eifel sucht ...

Einsendeschluss zum Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 endet bereits am Montag, 2. ...