Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Größte Kürbis-Schau in NRW

Ab Sonntag, 2. September, täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet – Elvis, Robin Hood und Barbarossa „königlich“ inszeniert – Über 130.000 Kürbisse verarbeitet – Kürbisboot-Regatta am Mittwoch, 3. Oktober

Obergartzem – Sie leuchten orange, grün oder gelb in der Sonne. Am Sonntag, 2. September, wird auf dem Krewelshof Eifel in Obergartzem die größte Kürbis-Schau in NRW eröffnet. Bis Halloween sind dort neun Großskulpturen, die aus Kürbissen modelliert worden sind, rund um den See ausgestellt.

Märchenhaft inszeniert greifen die Verantwortlichen vom Krewelshof das Thema „Königlich“ auf. Hier rockt King Elvis, kämpfen Turnierpferde vor dem Kloster, Robin Hood hebt zum Sprung ab, der König des Dschungels bewacht das Mais-Labyrinth und Barbarossa thront vor einem Schachspiel.

Am Sonntag, 2. September, wird auf dem Krewelshof Eifel in Obergartzem die größte Kürbis-Schau in NRW eröffnet. Bis Halloween sind dort neun Großskulpturen rund um den See ausgestellt. Foto: Krewelshof/pp/Agentur ProfiPress

„Über 130.000 Kürbisse haben wir verarbeitet“, berichtet Landwirt Theo Bieger stolz. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Informationstafeln erläutern die jeweiligen royalen Disziplinen und vermitteln viel Wissenswertes über den Kürbis, den Anbau und seine Verwendung.  Beim Vortrag erzählt Theo Bieger von seinen Kürbissen, die er täglich aus eigenem Anbau sorgfältig per Hand erntet und mit vielen Helfern einzeln an die riesigen Figuren bindet.

In der Hofküche „Feld & Tafel“ werden Kürbissuppe, Kürbis-Röstis und knusprige Kürbis-Pommes nach den Rezepten vom Hof angeboten. Auch Kürbis-Sekt und Kürbiskuchen kann probiert werden.

Krewelshofer Kürbisboot-Regatta am 3. Oktober 2018.

Noch nicht bei Olympia, dafür eine Königsdisziplin auf dem Krewelshof Eifel ist das Kürbis-Paddeln, dass am Mittwoch, 3. Oktober, bereits zum dritten Mal auf dem See des Geländes stattfindet.

Bei der Krewelshofer Kürbis-Regatta werden echte Riesen-Kürbisse zum Boot. „Kürbisse von 300 Kilo und mehr werden direkt vor Ort ausgehöhlt.  Sportler, Neugierige, Junggesellenvereine und ganze Fanclubs paddeln ab 12:00 Uhr in den ausgehöhlten Kürbissen auf dem Krewelshofer See um die Wette“, berichtet Danielle Bieger voller Vorfreude. Für die Sieger sind Preisgelder zwischen 50 und 200 Euro ausgesetzt, ein Sieg im eigenen Kürbis bringt satte 300 Euro ein.

Dieser außergewöhnliche Ruder-Sport, bekannt durch eine Wette in Thomas Gottschalks TV-Sendung „Wetten, dass!?“, lockte bereits 2016 über 1.000 Besucher zur 1. Krewelshofer Kürbisboot-Regatta nach Obergartzem.

Interessierte Teilnehmer können sich ab sofort online unter www.krewelshof.de, oder  info@krewelshof.de  und telefonisch beim Wetten-Dass-Sieger Mathias Gerber (Foto) unter 0172 7151122 informieren und anmelden. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Teilnehmen kann jeder. Zum spektakulären Erlebnis wird die Regatta für alle, die neben der sportlichen Herausforderung auch Spaß haben wollen. Die orangen oder weißen Kugeln erfordern auf der circa 35 Meter langen Ruderstrecke von den Kanuten vor allem viel Gefühl für Balance.

Startgelder werden keine erhoben, für die Kanuten und eine Begleitung ist der Eintritt in die Kürbis-Schau frei. Ausstellungsbesucher und Regatta-Zuschauer zahlen 5,00 EUR pro Person, inkl. einem Probierglas Kürbis-Secco direkt vom Hof).

Informieren und anmelden können sich Teilnehmer unter www.krewelshof.de, oder  info@krewelshof.de sowie telefonisch beim Wetten-Dass-Sieger Mathias Gerber unter 0172 7151122.

Zusätzlich wetteifern Kinder und Eltern beim Kürbis-Schnitzen im September – jeweils von freitags bis sonntags um 15 Uhr. Im Oktober gibt es das große Kürbis-Schnitz-Festival zum Auftakt in die Halloween-Saison. Das Mais-Labyrinth ist bis zum November täglich geöffnet.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...