Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Gratis-Kaffee und gute Gespräche

Rotkreuzler warben zu früher Stunde mit netter Geste um mehr Unterstützung

Euskirchen/Mechernich – Eine nette Überraschung erlebten Passanten am Montagmorgen am Veybach-Center in Euskirchen und vor dem Mechernicher Rathaus: Dort boten ihnen freundliche Rotkreuz-Mitarbeiter Muntermacher aus Anlass des Weltrotkreuztages in flüssiger Form an: Wahlweise gab es Kaffee oder Zitronentee in Bechern. Und wer dann noch ein paar Minuten Zeit hatte, dem standen die Rotkreuzler für einen kurzen Plausch zur Verfügung. Denn das war die eigentliche Intention der Aktion: mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und neue Unterstützer für die umfangreichen Aufgaben zu gewinnen – ob als Mitglied, Helfer oder Spender.

Über wahlweise heißen Kaffee oder Zitronentee freute sich in Euskirchen auch diese junge Passantin, die das freundliche Angebot der Euskirchener Rotkreuz-Frau Angelika Wagner gerne annahm. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Über wahlweise heißen Kaffee oder Zitronentee freute sich in Euskirchen auch diese junge Passantin, die das freundliche Angebot der Euskirchener Rotkreuz-Frau Angelika Wagner gerne annahm. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

„Es gab einige gute Gespräche. Dabei drehten sich Fragen vor allem rund um die Themen Flüchtlinge und Ehrenamtsarbeit“, sagte DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker zufrieden, der sich in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Mechernich mit Gemeinschaftsleiter Sascha Suikerland und weiteren freiwilligen Helfern vor dem Mechernicher Rathaus positioniert hatte. Für einen kurzfristigen Ansturm sorgte hier der Computerausfall im Jobcenter, als die Mitarbeiter die Zwangspause zu einem Besuch am Rotkreuz-Stand nutzten.

Gratis-Kaffee, ein nettes Lächeln und Informationen rund um das Rote Kreuz und seine Aufgaben gab es am Montagmorgen am Euskirchener Veybach-Center. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Gratis-Kaffee, ein nettes Lächeln und Informationen rund um das Rote Kreuz und seine Aufgaben gab es am Montagmorgen am Euskirchener Veybach-Center. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

„Kein kalter Kaffee“ nennt sich die bundesweite Aktion, an der sich der DRK-Kreisverband Euskirchen nun zum wiederholten Mal beteiligte, um auf seine Arbeit aufmerksam zu machen. Dabei stellte sich heraus, dass die innerstädtischen Standorte glücklicher gewählt waren als die außerhalb gelegenen in den vergangenen Jahren, als man auf den Parkplätzen am Euskirchener Friedhof und am Kommerner Mühlensee Berufspendlern Kaffee „to go“ angeboten hatte. „Hier können wir viel mehr Menschen ansprechen“, freute sich der Euskirchener Gemeinschaftsleiter Daniel Pöthmann.

In Mechernich nutzten vor dem Rathaus viele Passanten die Gelegenheit, mit den Rotkreuzlern, darunter auch DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker (2.v.l.), bei einem Kaffee ins Gespräch zu kommen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

In Mechernich nutzten vor dem Rathaus viele Passanten die Gelegenheit, mit den Rotkreuzlern, darunter auch DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker (2.v.l.), bei einem Kaffee ins Gespräch zu kommen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Für Pöthmann und Herbert Schmitz von der DRK-Kreisbereitschaftsleitung sowie einige weitere Helfer aus Euskirchen war die Aktion zwischen sechs und neun Uhr morgens die Fortsetzung einer langen Nacht. Denn vom späten Sonntagnachmittag an unterstützten sie die Euskirchener Feuerwehr bei der Bekämpfung eines Scheunenbrandes in Wüschheim und sorgten auch die ganze Nacht über für die Verpflegung der Wehrleute.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Kein Nine-to-Fiv...

Die Kommerner Werbeagentur „Clausen und Reitsma“ entwirft Reklamekonzepte für die ...

Borussen-Fanzent...

„Fanclub Treue Nordeifel“ feierte in der „Hennes-Weisweiler-Allee“ im Gartenhäuschen der ...

Bürgerverein mi...

Dem jahrzehntealten Verein drohte die Auflösung – Großes Engagement der ...

„Haus Sonne“...

Arbeitstherapie der gemeinnützigen Einrichtung für psychisch behinderte Menschen in Bad ...

Konzerte in der ...

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe noch zwei musikalische Leckerbissen – ...

Kein Nine-to-Fiv...

Die Kommerner Werbeagentur „Clausen und Reitsma“ entwirft Reklamekonzepte für die ...

Borussen-Fanzent...

„Fanclub Treue Nordeifel“ feierte in der „Hennes-Weisweiler-Allee“ im Gartenhäuschen der ...

Bürgerverein mi...

Dem jahrzehntealten Verein drohte die Auflösung – Großes Engagement der ...

„Haus Sonne“...

Arbeitstherapie der gemeinnützigen Einrichtung für psychisch behinderte Menschen in Bad ...