Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Glehner spenden an Bleibuirer Wehr

Dank für Hochwassereinsatz – Gerätehaus um die Weiher muss abgerissen werden

Mechernich-Glehn/Bleibuir – 1500 Euro sammelte der Glehner Ortsbürgermeister Karl-Heinz Seeliger während der Glehner Kirmes im September für die Freiwillige Feuerwehr Bleibuir. „Das war unser persönliches Dankeschön für die Hilfe der Floriansjünger während der Flutkatastrophe Mitte Juli“, so Seeliger zum Mechernicher „Bürgerbrief“.

Das Geld entsprach allen Eintrittsgeldern und Spenden, die während der auf dem Dorfanger stark reduziert gefeierten Kirmestage („Light-Version“) eingenommen wurden. Seeliger: „Das hatte das Vereinskartell schon im Vorfeld beschlossen.“ Ein besonderer Dank galt der Jugend, die gut mit angepackt und geholfen habe, so der Glehner Ortssheriff.

Der Glehner Ortsbürgermeister Karl-Heinz Seeliger (r.) übergibt einen symbolischen Spendenscheck an Löschgruppenführer Guido Esser. Foto: Andrea Kratz/pp/Agentur ProfiPress

Nach zwei Jahren ohne Kirmes durfte das Hahnenkönigspaar Karl Hubert Esser und Königin Ramona ihre Insignien endlich an das neue Königspaar Matthias Hamacher und Stefanie Braun abgeben. Am Rande dankte Karl-Heinz Seeliger dem Musikverein „Waldlust“ und dem Jung/ Altgesellenverein Glehn für ihre Unterstützung.

Die Glehner übergaben die Spende vergangenes Wochenende am Gerätehaus an die Löschgruppe Bleibuir. Die Floriansjünger revanchierten sich mit Bier und Gegrilltem. Wie inzwischen feststeht, ist das ebenfalls von der Juli-Flut überspülte Bleibuirer Gerätehaus nicht zu retten. Es muss neugebaut werden, aber nicht im notorischen Überschwemmungsgebiet „Um die Weiher“.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Im „Froschland...

Preisträger des Jugendliteraturpreise jeweils zu Hause feierlich geehrt – Mechernicherin ...

Kutschfahrt durc...

Am Mittwoch, 8. Dezember, 10 Uhr sowie 14 Uhr, im ...

Initiative für ...

 „Arche noVa“ hat sich auf Katastrophenhilfe und Wiederaufbau weltweit spezialisiert ...

Hochwasserschutz...

Infomobil des Kölner Vereins „HochwasserKompetenzCentrum“ macht am Samstag, 11. Dezember, ...

Beeindruckt von ...

Rocco Bartsch leitet gewonnenes Preisgeld direkt weiter an Feuerwehrchef Jens ...

Im „Froschland...

Preisträger des Jugendliteraturpreise jeweils zu Hause feierlich geehrt – Mechernicherin ...

Kutschfahrt durc...

Am Mittwoch, 8. Dezember, 10 Uhr sowie 14 Uhr, im ...

Initiative für ...

 „Arche noVa“ hat sich auf Katastrophenhilfe und Wiederaufbau weltweit spezialisiert ...

Hochwasserschutz...

Infomobil des Kölner Vereins „HochwasserKompetenzCentrum“ macht am Samstag, 11. Dezember, ...

Beeindruckt von ...

Rocco Bartsch leitet gewonnenes Preisgeld direkt weiter an Feuerwehrchef Jens ...