Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Glänzende Karosserien und blitzender Chrom

Rund 125 Oldtimer gehen beim Mechernicher Classic Corso an den Start – Am Pfingstsamstag 19. Mai, 10 bis 13 Uhr, am Brunnenplatz

Mechernich – Glänzende Karosserien und blitzender Chrom: Rund 125 Oldtimer-Klassiker aus gut acht Jahrzehnten machen wieder Station in Mechernich. Am Pfingstsamstag, 10 bis 13 Uhr, präsentieren die Fahrer ihre historischen „Schätzchen“ auf dem Brunnenplatz.

So bleibt Zeit, die Exoten, eleganten Zeitzeugen und raren Sportwagen aus der Nähe zu bewundern. Das Starterfeld hält faszinierende Fahrzeuge bereit – von der Chevrolet Corvette bis zum Triumph Roadster, und nicht zuletzt sogar mehr als gut zwei Dutzend Porsche.

Bereits zum dritten Mal findet der „Mechernicher Classic Corso“ statt. Schirmherr ist Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick.

Am großen “KSK-Triumphbogen“ auf dem Brunnenplatz erfolgt die Begrüßung und Vorstellung der Fahrzeuge. René Zander aus Kommern wird kleine Anekdoten und viel Wissenswertes zu den Fahrzeugen aus dem Nähkästchen plaudern. Dann bietet sich vielleicht auch Gelegenheit zu einem gemütlichen Plausch mit den Fahrern.

Bereits zum dritten Mal gehen historische Fahrzeuge beim Mechernicher Classic Corso an den Start. Die Oldies können am Pfingstsamstag, 10 bis 13 Uhr, am Brunnenplatz bewundert werden. Foto: Archiv/pp/Agentur ProfiPress

Und es gibt noch mehr zu entdecken, wie Mit-Organisator Heinz Schmitz verrät: „Ergänzend zur Oldtimer-Rallye wird es zusätzlich eine örtliche Old-, Youngtimer- und Neufahrzeug-Ausstellung geben.“ Das Autohaus Hück aus Roggendorf plane dort auch seinen schönen Bus aus dem Renault-Oldie-Club zu präsentieren.

Bevor die Fahrer mit ihren historischen Karossen am Brunnenplatz Halt machen, cruisen sie zuerst noch durch einige Straßen der ehemaligen Bergarbeiterstadt. Im Minutentakt werden die Fahrer von Breitenbenden aus kommend zunächst am Kreisel (Schäfer Reisen) erwartet. Sie fahren dann an der Feuerwehr vorbei, über die Feytalstraße und Weierstraße, zum Markt bis zur Kontroll- und Stempelstelle am Brunnenplatz.

Der Mechernicher Classic Corso ist Teil der „Int. ADAC Adenau Classic“, die über drei Tage, vom 18. bis 20. Mai, stattfindet. Für Liebhaber historischer Fahrzeuge ist diese Veranstaltung deutschlandweit längst ein Höhepunkt der Saison.

Glänzende Karosserien und blitzender Chrom: Rund 125 Oldtimer-Klassiker machen wieder Station in Mechernich. René Zander aus Kommern wird am Brunnenplatz den Besuchern Wissenswertes zu den Fahrzeugen berichten. Foto: Archiv/pp/Agentur ProfiPress

Organisiert wird der Stopp in Mechernich vom Team des Brunnenfestes. 2012 startete der Mechernicher Classic Corso das erste Mal, 2015 erneut.

„Die Geschäfte sind geöffnet. Daher kann man den Besuch der Veranstaltung mit einem Eis oder Einkauf verbinden“, wirbt Schmitz für einen Besuch in den Geschäften der Innenstadt.

Die Teilnehmer des Mechernicher Corso werden sich derweil wieder auf den Weg Richtung Zülpich und Nideggen machen. Vor ihnen liegen noch legendäre Routen, darunter die Eifelrundfahrt und eine Rennstrecke von 1922, sie meistern sogar Bergetappen.

Insgesamt stehen für sie rund 480 Kilometer zwischen Adenau und Vossenack auf dem Programm. Fahrer aus sieben Nationen sind bei der Adenau Classic am Start, so aus Dänemark, Österreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland. Ein Höhepunkt ist, wenn die Oldies die legendäre Nürburgring-Nordschleife unter die Räder nehmen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

VR-Bank legt um ...

Gute Zahlen im Geschäftsjahr 2017 – Mark Heiter wird Nachfolger ...

„Es gibt nur e...

Mar Baselios Cleemis Kardinal Thottunkal (59), der Catholicos der syro-malankarisch ...

Neuanfang in der...

Angebot für Eltern, deren Kinder bald eine Grundschule besuchen, am ...

„Alle forschen...

Projekt für Eltern und Großeltern mit Kindern ab vier Jahren ...

Hochkarätige Ba...

Bei dem mehr als sechsstündigen Event „Rock am Rathaus“ am ...

VR-Bank legt um ...

Gute Zahlen im Geschäftsjahr 2017 – Mark Heiter wird Nachfolger ...

„Es gibt nur e...

Mar Baselios Cleemis Kardinal Thottunkal (59), der Catholicos der syro-malankarisch ...

Neuanfang in der...

Angebot für Eltern, deren Kinder bald eine Grundschule besuchen, am ...

„Alle forschen...

Projekt für Eltern und Großeltern mit Kindern ab vier Jahren ...

Hochkarätige Ba...

Bei dem mehr als sechsstündigen Event „Rock am Rathaus“ am ...