Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Gejubelt wurde auch, wenn der Gegner ins Tor traf

„Spirit of Fair-Halten“: Erlebnispädagogisches Integrationsprojekt am Berufskolleg Eifel – Unterschriebener Ball auf dem Weg zur Fußball-WM in Russland

Kall – Rund 50 Jugendliche der internationalen Förderklassen des Berufskollegs Eifel in Kall freuten sich kürzlich über eine Unterrichtswoche der besonderen Art. Fünf Tage lang war der Erfurter Verein „Spirit of Football“ an der Schule zu Gast. Auf dem Stundenplan stand das erlebnispädagogische Integrationsprojekt „Spirit of Fair-Halten“, das mit Unterstützung durch das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Euskirchen (KoBIZ) angeboten wurde.

Mit dem Motto „Ein Ball, eine Welt“ reist der Verein um den Globus, um mithilfe des Fußballs zum Miteinander der Menschen beizutragen. Dieses Jahr wurde der Verein dafür sogar mit dem DFB-Integrations-Preis ausgezeichnet. Daher war das KoBIZ besonders froh, „Spirit of Football“ ein zweites Mal in den Kreis Euskirchen holen zu können.

Eine Woche, die ganz im Zeichen des Sports und des Miteinanders stand: Darüber freuten sich die Schüler der internationalen Förderklassen des Berufskollegs Eifel. Foto: privat/pp/Agentur ProfiPress

Die Jugendlichen der Internationalen Förderklassen des Berufskollegs Eifel nahmen in zwei Gruppen jeweils drei Tage lang am Fußball-Integrationsprojekt teil. Gleich zu Beginn führten die Trainer die sechs Fair-Play-Regeln ein. Dazu gehörte zum Beispiel auch der Jubel über ein gegnerisches Tor, denn bei diesem Fußballspiel geht es vor allem um ein Miteinander, nicht um das Gegeneinander. Interkulturelle, kreative und spielerische Angebote wurden unter anderem durch politische Bildung für Kinder und Jugendliche ergänzt. Das bedeutet, dass nicht nur Fußball, Basketball und Tischtennis gespielt wurde, die Jugendlichen durften auch ihr schauspielerisches Talent in einem Theaterworkshop erkunden.

Am letzten Tag kamen beide Gruppen zusammen und zeigten, dass sie die Regeln verinnerlicht hatten. Am Ende besiegelten die Teilnehmer mit der Unterschrift auf dem Ball, dass sie die Fair-Play-Regeln auch im Alltag umsetzen wollen. Der Ball aus dem Kreis Euskirchen ist im Moment auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Die Route des Fußballs kann auf der Homepage www.spirit-of-football.de mitverfolgt werden.

„Spirit of Football“ ist seit 2005 ein gemeinnütziger Verein, der mit Hilfe von Studierenden der Universität in Erfurt und lokalen Akteuren der Stadt zahlreiche erlebnispädagogische Integrationsprojekte im gesamten Bundesgebiet und auf verschiedenen Reisen durch die Welt durchführt.

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Viel erledigt w...

In Scheven, Dottel und Wallenthal haben die Grünkolonnen und ehrenamtliche ...

„Beethoven –...

„Klassik im Kloster Steinfeld“ am Wochenende, Samstag und Sonntag, 24. ...

Feier des MV Ble...

100-jähriges Bestehen wird dieses Jahr nicht gefeiert – Hoffen auf ...

Kanalisation wir...

Kommerner Kanäle betroffen – Einschränkungen im Straßenverkehr möglich Mechernich-Kommern – In ...

Keine akute Blei...

Bleigutachten in einer Bürgerversammlung im GAT vorgestellt – Bundesweit relevante ...

Viel erledigt w...

In Scheven, Dottel und Wallenthal haben die Grünkolonnen und ehrenamtliche ...

„Beethoven –...

„Klassik im Kloster Steinfeld“ am Wochenende, Samstag und Sonntag, 24. ...

Feier des MV Ble...

100-jähriges Bestehen wird dieses Jahr nicht gefeiert – Hoffen auf ...

Kanalisation wir...

Kommerner Kanäle betroffen – Einschränkungen im Straßenverkehr möglich Mechernich-Kommern – In ...

Keine akute Blei...

Bleigutachten in einer Bürgerversammlung im GAT vorgestellt – Bundesweit relevante ...