Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Für Mountainbiker und Inliner

Ein Verkehrssicherheitstraining wird vom Kreissportbund in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen angeboten – Trainings in Kommern und Euskirchen sowie Nettersheim

Kommern/Nettersheim/Euskirchen – Ein Verkehrssicherheitstraining der besonderen Art bietet der Kreissportbund Euskirchen in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen und der Unterstützung des Ministeriums für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen an.

Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, die im Umgang mit ihren Inlinern und Mountainbikes geschult werden. Damit sollen Unfälle vermieden und die Verkehrssicherheit erhöht werden. Die Trainings finden in Kommern und Euskirchen sowie in Nettersheim statt.

Bremsen beim Inline-Skate-Training üben

An Grundschüler ab sechs Jahren richtet sich ein Inline-Skating-Training, das der Verkehrssicherheit dient. Es sollen Laufsicherheit, Bremsen, Kurvenfahren, eventuell auch das Überwinden von kleineren Hindernissen und das sichere Fallen thematisiert werden. Der Abschluss des Trainings bildet eine kleine Tour, in der das Gelernte angewandt wird.

An Grundschüler ab sechs Jahren richtet sich ein Inline-Skating-Training des Kreissportbundes, das an zwei Samstagen stattfindet: Samstag, 29.9., Parkplatz Kreisverwaltung in Euskirchen (Jülicher Ring 32) und Samstag, 6.10., Parkplatz Biergarten im Mühlenpark in Kommern; jeweils von 10 bis 13 Uhr. Foto: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann/pp/Agentur ProfiPress

 

Voraussetzungen: Mindestalter ab 6 bis 10 Jahren, Teilnahme an beiden Terminen, Besitz eigener Inline-Skates, Schutzausrüstung: Knie-, Ellenbogen- und Handgelenkschoner und Helm, Verpflegung und Trinkflasche

Termine:

Samstag, 29.9., Parkplatz Kreisverwaltung in Euskirchen (Jülicher Ring 32) und Samstag, 6.10., Parkplatz Biergarten im Mühlenpark in Kommern; jeweils von 10 bis 13 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 23.09.18 (max. 15 Teilnehmer)

„Skills“ fürs Mountainbiken verbessern

Mountainbiker sollen durch das Training ihr Fahrverhalten und ihre Wahrnehmung im Straßenverkehr mit dem Rad schulen und verbessern. Ziel ist es, den Jugendlichen sowohl in theoretischen und praktischen Inhalten das Mountainbikefahren im Straßenverkehr und im Gelände zu vermitteln. Gleichzeitig sollen die „Skills“ der Jugendlichen verbessert werden, worunter auch ein Bike-Check fällt. Der Abschluss des Trainings bildet eine kleine Radtour, in der das Gelernte angewendet wird.

Den sicheren Umgang mit ihrem Mountainbike können Jugendliche bei einem Kurs des Kreissportbundes erlernen. Foto: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann/pp/Agentur ProfiPress

Voraussetzungen: Mindestalter 12 Jahre, Besitz eines eigenen Mountainbikes, Ausrüstung: Fahrradhelm, Handschuhe (Handschuhe können ggf. gestellt werden)

Termine:

Samstags, 8. und 22. September, auf der „Wiese Pfaffenbenden“ neben dem Naturschutzzentrum in Nettersheim, Urftstraße 2: jeweils von 10 bis 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 2.9. bzw. 16.9. (max. 7 Teilnehmer pro Tag)

Anmeldung und weitere Informationen sowohl zum Mountainbike- wie zum Inline-Skating-Training unter Tel. 02251 149980 oder kontakt@ksb-euskirchen.de

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...