Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Frei sein und Liebe erleben

Benefizabend unter dem Motto „Mitten ins Herz“ – Felicitas Scholz, Taato Gomez und Gudula Shan‘ Adrana Gomez mit Open-Air-Veranstaltung über Freiheit und Liebe – Meditative Musik, Latino-Rhythmen und Vortrag – Nico Gomez als Gastsänger in Mechernich-Holzheim

Mechernich-Holzheim – Mitten in einem Meer aus Weizenfeldern liegt die Holzheimer Siedlung Lippik, in der die Körper- und Gesprächstherapeutin Felicitas Scholz ihre Praxis hat. Der Innenhof vor der Praxis wurde am Freitagabend zum Ort eines Open-Air-Konzertes zugunsten des Vereins „Glücksritter“ mit dem bekannten Musikproduzenten und Sänger Taato Gomez und der österreichischen Geigerin Gudula Shan’ Adrana Gomez (gemeinsam „ShanTaa“). Geigenmusik, Heilklänge und zirpende Grillen vor der untergehenden Sonne schufen die richtige Atmosphäre für das Thema des Abends: Freiheit.

„Mitten ins Herz“ war das Thema der Open-Air-Veranstaltung, bei der Taato Gomez und Gudula Shan‘ Adrana Gomez mit ihrer Musik berührten. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

„Mitten ins Herz“ war das Thema der Open-Air-Veranstaltung, bei der Taato Gomez und Gudula Shan‘ Adrana Gomez mit ihrer Musik berührten. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

„Mitten ins Herz“ lautete das Motto des Benefizabends, zu dem Felicitas Scholz und das Ehepaar Gomez eingeladen hatte. Es war bereits die dritte Veranstaltung dieser Art, die das Trio gemeinsam realisiert hat. Denn trotz ihrer unterschiedlichen Ansätze verfolgen die Drei das gleiche Ziel: Sie möchten erreichen, dass es den Menschen besser geht.

„Frei wie ein Vogel“: Körper- und Gesprächstherapeutin Felicitas Scholz leitete den Abend mit einem Kurzvortrag über das Thema „Freiheit“ ein. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

„Frei wie ein Vogel“: Körper- und Gesprächstherapeutin Felicitas Scholz leitete den Abend mit einem Kurzvortrag über das Thema „Freiheit“ ein. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Als Körper- und Gesprächstherapeutin leitete Felicitas Scholz den Abend mit einem Kurzvortrag zum Thema Freiheit ein. „Frei wie ein Vogel“ wollten die Menschen sein, doch wirklich frei seien nur die Kinder, die noch kein Zeitgefühl hätten. „Schon mit Kindergarten und Schule geht der Ernst des Lebens los, wenn man zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein muss“, erklärte die Holzheimerin. Immer wieder sehe man neue Lebensabschnitte vor sich, an denen man endlich frei sein könnte: zuerst wenn man volljährig ist und die Schule beendet hat und schließlich wenn man in Rente geht.

Der erfahrene Musikproduzent und Sänger Taato Gomez animierte das Publikum zum Mitsingen und Tanzen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Der erfahrene Musikproduzent und Sänger Taato Gomez animierte das Publikum zum Mitsingen und Tanzen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

„Wir hetzen der Zeit hinterher, wollen alles schneller und gleichzeitig schaffen – alles muss gehen“, beschreibt Felicitas Scholz das Dilemma der heutigen Zeit. Dabei gebe es eine „wundervolle Einrichtung des Lebens“, die dem Menschen die Relativität seiner Zeit bewusst mache: der Stau. „Es ist ein Phänomen: Eigentlich müsste ich gerade irgendwo sein, zu Besuch bei der Großmutter oder bei einem wichtigen Meeting – aber da bin ich nicht, denn ich stehe im Stau und kann nichts daran ändern.“ Mit einem Zitat des Dalai Lama rief Felicitas Scholz ihre Zuhörer auf, ganz im Hier und Jetzt zu leben: „Die einzigen zwei Tage, an denen man nichts tun kann, sind gestern und morgen.“

Als Gastsänger präsentierte Nico Gomez, hier mit Vater Taato Gomez und dessen Frau Gudula Shan‘ Adrana Gomez. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Als Gastsänger präsentierte Nico Gomez, hier mit Vater Taato Gomez und dessen Frau Gudula Shan‘ Adrana Gomez. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Mit lebensbejahenden Texten und einer Art „Frequenz der Liebe“ versuchten auch Taato Gomez und Gudula Shan‘ Adrana Gomez ihr Publikum zu erreichen. „Ich wollte immer wissen, ob es auf musikalischer Ebene einen Punkt gibt, an dem die Menschen sich einfach nur wohlfühlen“, erklärte Taato Gomez. So kam er zu den Heilklängen und zum Gesang mit Vokalen. „Vokale liegen jeder Sprache zugrunde und wecken eine archaische Erinnerung. Sie haben keine eigene Bedeutung und sind deshalb losgelöst von Vorurteilen und Bewertungen – deshalb wirken sie so befreiend.“

Gudula Shan‘ Adrana spielt als Geigerin in österreichischen Orchestern und verlieh der Musik beim Benefizabend eine ganz besondere Intensität. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Gudula Shan‘ Adrana spielt als Geigerin in österreichischen Orchestern und verlieh der Musik beim Benefizabend eine ganz besondere Intensität. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Mit dieser Musik möchte das Duo „ShanTaa“ die Zuhörer dazu anregen, Ballast abzulegen, das eigene Ich zu entdecken und neugierig das Leben in die Hand zu nehmen. Taato Gomez schien so auch ganz in sich selbst zu versinken, als er mit geschlossenen Augen und erhobenen Händen sein neues Lied „Ich möchte die Liebe erleben“ anstimmte. Die Geigenklänge von Gudula Shan‘ Adrana machten die Musik noch eindringlicher, während das Paar die Idee der Liebe auch auf der Bühne mit viel Nähe zum Ausdruck brachte.

Tolle Stimmung: Beim Benefizabend in der Holzheimer Siedlung Lippik wurde zur Musik von „ShanTaa“ fröhlich getanzt. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Tolle Stimmung: Beim Benefizabend in der Holzheimer Siedlung Lippik wurde zur Musik von „ShanTaa“ fröhlich getanzt. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Als Gastsänger hatte Sohn Nico Gomez Stimme und Keyboard mit nach Holzheim gebracht. Der 24-jährige Euskirchener war vor zwei Jahren über die Gesangs-Castingshow „The Voice of Germany“ bekannt geworden, wo er es im Team von Max Herre unter die Finalisten geschafft hatte. Beim Benefizkonzert „Mitten ins Herz“ wechselte er spontan vom Zuhörer zum Musiker und gab auf der Bühne neben den stolzen Eltern eine Gesangseinlage.

„Nach dem Vortrag über Freiheit war mir plötzlich klar, was ich heute spielen möchte“, erzählte er und stimmte seinen Song „Frei“ an. Dieser schien fast wie für das Konzert komponiert: „Unendlich frei, um so zu sein wie du wirklich bist“ sang er vor den rund 50 Gästen, die prompt eine Zugabe forderten.

Angeregt durch die meditativen Klänge durften die Zuhörer in der zweiten Konzerthälfte noch ein anderes Gefühl von Freiheit austesten. „Nach der Pause tanzen wir“, hatte Taato Gomez versprochen. Dazu spielte er auf seiner Gitarre allerlei lateinamerikanische Rhythmen rund um Salsa, Merengue und sogar ein paar poppige Disco-Grooves.

„Es war einfach klasse, wir hatten eine tolle Stimmung“, freute sich Felicitas Scholz nach dem gelungenen Abend. Auch für den guten Zweck hatte es sich gelohnt: 500 Euro wurden für die „Glücksritter“ gesammelt – einen Verein, der Familien mit schwer erkrankten Kindern den Kontakt mit Pferden ermöglicht. Ein neuer Termin für das nächste Konzert des Trios steht bereits fest: Freitag, 9. September 2016.

Das Thema der nächsten Benefizveranstaltung könnte sich aus einer Idee ergeben, die im Verlauf des Abends in Holzheim entstanden war: „Um zur Freiheit zu kommen braucht es Gemeinschaft statt Konkurrenz. Dazu muss man sich aber zuallererst selbst annehmen“, erklärte Felicitas Scholz. Für ihre kommenden Workshops, bei denen auch Taato Gomez und Gudula Shan‘ Adrana Gomez als Referenten mitwirken, hat sie deshalb schon ein neues Thema: Zusammen mit Interessierten möchte sie sich der Persönlichkeitsentwicklung widmen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...

Neuer Kommandant...

Übergabeappell am Bleiberg: Oberstleutnant Lars Rauhut löst Oberstleutnant Christian Reichert ...

Glockendreiklang...

Dottel feiert am 7. Oktober den 50. Jahrestag der Kirchenglockenweihe ...

Hoher Besuch aus...

Ministerpräsident  Armin Laschet besuchte auf seiner Tour durch NRW die ...

Unterstützung f...

Kursangebot für alleinerziehende Mütter und Väter in Mechernich mit kostenloser ...

Apfelfest im LVR...

Kulinarisches, Wissenswertes und viel Spaß rund um den Apfel Mechernich-Kommern – ...