Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Fotowettbewerb zum Jubiläum

Der Landkreis Vulkaneifel feiert 200-jähriges Bestehen – Fotoausstellung „200 Jahre – 200 Fotos“ geplant – Wettbewerb ausgerufen

Landkreis Vulkaneifel – Der Landkreis Vulkaneifel feiert in diesem Jahr zum 200. Mal den Jahrestag seiner Gründung vor 200 Jahren. Gefeiert wird unter anderem mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm. Geplant ist auch eine große Fotoausstellung unter dem Motto „200 Jahre – 200 Fotos“. Interessierte Fotografen – vom engagierten Hobbykünstler bis zum Gelegenheits- und Handy-Knipser – sind zur Teilnahme aufgerufen.

Gesucht werden nicht die typischen Landschaftsbilder mit den Schokoladenseiten der Vulkaneifel, sondern die Ecken des Landkreises, die noch nicht so bekannt sind. „Die Fotos sollen die Vielfalt des Lebens im Landkreis Vulkaneifel und die unterschiedlichen Lebensgestaltungen der Menschen zum Ausdruck bringen“, wünscht sich Landrat Heinz-Peter Thiel.

Wo einst Vulkane brodelten, wird heute gebadet oder auf Geo-Pfaden gewandert. In den Naturzentren und Museen der Eifel erfahren Besucher Wissenswertes über die Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Natur. Foto: Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Wo einst Vulkane brodelten, wird heute gebadet oder auf Geo-Pfaden gewandert. In den Naturzentren und Museen der Eifel erfahren Besucher Wissenswertes über die Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Natur. Foto: Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Den Themen sind keine Grenzen gesetzt: Wie leben Kinder und Jugendliche im Landkreis und wie sehen sie ihre Heimat? Was macht das Leben für Familien in der Vulkaneifel besonders lebenswert? Was sind Eigenheiten der Arbeitswelt? Wo und wie engagieren sich die Menschen in ihrer Freizeit? Wie hat sich der Bereich Mobilität in den vergangenen 200 Jahren verändert – vom Bau der Eifel-Eisenbahnen bis zum Lückenschluss der A1? Welche kulturellen Veranstaltungen prägen das Bild der Vulkaneifel? Wie verändern sich Dorf-, Familien- und Brauchtumsfeste in Zeiten der Globalisierung?

Jeder Teilnehmer darf bis zu drei Fotos zum Wettbewerb einreichen. Eine Jury wählt die besten Fotos aus, die im Rahmen einer Ausstellung in der Kreisverwaltung in Daun der Öffentlichkeit präsentiert werden. Während dieser Zeit kann das Publikum abstimmen und ermittelt so die drei Siegerbilder, die mit Geldpreisen (500, 250 und 100 Euro) belohnt werden. Unter den Abstimmungsteilnehmern werden ebenfalls Preise verlost.

Einsendeschluss für alle Fotos ist der 31. März 2017. Angenommen werden nur digitale Fotos im JPG-Format mit einer möglichst hohen Bildauflösung. Sind Personen gut erkennbar auf den Wettbewerbsbildern abgebildet, muss dem Fotografen eine Einverständniserklärung vorliegen. Einsendungen per E-Mail an fotowettbewerb@vulkaneifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

„Im Glauben li...

Angehörige der Communio in Christo erneuerten ihre Gelübde vor Generalsuperior ...

Klettern mit dem...

Urfter und Steinfelder Schüler gingen mit Extremkletterer Thomas Huber auf ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...