Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Flüchtlinge helfen in Kall

Männer aus Ghana, Nigeria, Sri Lanka und Syrien unterstützen freiwillig ein halbes Jahr lang den Bauhof der Gemeinde und möchten etwas von dem zurückgeben, was die Gemeinde und ihre Menschen für sie tun – Hilfe durch Arbeits-Anleiter der Caritas

Kall/Eifel – Acht Flüchtlinge aus dem Kaller Umland sind seit dieser Woche freiwillig an verschiedenen Einsatzorten für den Bauhof der Gemeinde Kall aktiv.

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen wurden die Männer am Dienstagmorgen von Bürgermeister Herbert Radermacher und Helmut Murk, dem Leiter des Bauhofs, in Empfang genommen.

Stets freundlich und hoch motiviert sind die freiwilligen Helfer aus Afrika bei der Sache. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Stets freundlich und hoch motiviert sind die freiwilligen Helfer aus Afrika bei der Sache. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Aber auch Hans-Josef Schmitt, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes für die Region Eifel, und Alexander Fischer, Leiter des Fachbereichs „Hilfen zur Arbeit“ bei dem katholischen Sozialverband, wollten sich am Kaller Sportplatz selbst ein Bild davon machen, wie die Männer die übertragenen Aufgaben ausführen.

Susanne Andersch, die Arbeits-Anleiterin der Caritas, freute sich, wie die Männer aus Afrika anpacken:  „Sie sind sehr höflich und zuvorkommend und immer bemüht alles richtig zu machen!“ Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Susanne Andersch, die Arbeits-Anleiterin der Caritas, freute sich, wie die Männer aus Afrika anpacken: „Sie sind sehr höflich und zuvorkommend und immer bemüht alles richtig zu machen!“ Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

„Sie sind sehr höflich und zuvorkommend und immer bemüht alles richtig zu machen“, berichtete Susanne Andersch, die für die Flüchtlinge zuständige Arbeits-Anleiterin der Caritas, über ihre Schützlinge. „Sie möchten den Menschen in der Gemeinde etwas von dem zurückgeben, was sie für sie tun“, ergänzt Alexander Fischer.

Hier laden freiwillige Bauhofhelfer aus dem Kreis nach Kall geflohener Menschen Grünabfälle auf den Anhänger. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Hier laden freiwillige Bauhofhelfer aus dem Kreis nach Kall geflohener Menschen Grünabfälle auf den Anhänger. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

So gab es an diesem Morgen auch prompt eine nette Geste von Gerda Jansen, der Hausmeisterin beim Kaller SC. Sie versorgte die Flüchtlinge spontan mit frischem Kaffee und Getränken bei ihrem Arbeitseinsatz am Kaller Sportplatz.

Susanne Andersch und Stefan Hiller, Gesamtkoordinator der Aktion „Freiwillige Flüchtlingsarbeit“, betreuen die neuen Bauhofmitarbeiter, statten sie mit Arbeitskleidung aus und fahren sie zu ihren jeweiligen Arbeitsplätzen.

Gemeindeoberhaupt Herbert Radermacher (4.v.l.) und führende Leute der Caritas sowie Kalls Bauhofchef Helmut Murk (ganz links) begrüßten sieben Männer aus Ghana, Nigeria, Sri Lanka und Syrien, die für ein halbes Jahr freiwillig beim Kaller Bauhof arbeiten. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Gemeindeoberhaupt Herbert Radermacher (4.v.l.) und führende Leute der Caritas sowie Kalls Bauhofchef Helmut Murk (ganz links) begrüßten sieben Männer aus Ghana, Nigeria, Sri Lanka und Syrien, die für ein halbes Jahr freiwillig beim Kaller Bauhof arbeiten. Foto: Sarah Winter/pp/Agentur ProfiPress

Kall ist nach Hellenthal und Mechernich die dritte Kommune im Kreis, in der sich Flüchtlinge freiwillig für die Gemeinde engagieren. Organisiert wird das Projekt vom Caritasverband für die Region Eifel e.V. und soll über ein halbes Jahr gehen. Anfang 2016 will dann auch die Gemeinde Dahlem diesem Beispiel folgen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Der Klassenverba...

Gesamtschule Mechernich präsentierte sich beim „Tag der offenen Tür“ als ...

50 Jahre aktiv i...

Thomas Berlingen neuer stellvertretender Vorsitzender bei Neuwahlen des Blankenheimer DRK ...

Pausenbrote für...

DRK-Kita „Kastanienlaube“ macht Kindern gesunde Ernährung schmackhaft Blankenheim-Ripsdorf – Bunt und ...

Basar der guten ...

37 Aussteller, Verkäufer und Attraktionen bei der Weihnachtsmarktpremiere im Kreuzgang ...

Adventskonzert i...

MGV, Kirchenchor und Bergkapelle treten am dritten Vorweihnachtssonntag, 17. Dezember, ...

Der Klassenverba...

Gesamtschule Mechernich präsentierte sich beim „Tag der offenen Tür“ als ...

50 Jahre aktiv i...

Thomas Berlingen neuer stellvertretender Vorsitzender bei Neuwahlen des Blankenheimer DRK ...

Pausenbrote für...

DRK-Kita „Kastanienlaube“ macht Kindern gesunde Ernährung schmackhaft Blankenheim-Ripsdorf – Bunt und ...

Basar der guten ...

37 Aussteller, Verkäufer und Attraktionen bei der Weihnachtsmarktpremiere im Kreuzgang ...

Adventskonzert i...

MGV, Kirchenchor und Bergkapelle treten am dritten Vorweihnachtssonntag, 17. Dezember, ...