Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Fingerstricken für Wildtiere

Schüler der Freien Veytalschule Satzvey engagierten sich beim Seeschlangen-Sponsoren-Stricken – Mehr als 1.300 Euro zugunsten des Hochwildparks Rheinland „erstrickt“ – Lehrerkollegium erhält Spende von „Prowin“ für Fachliteratur-Ausstattung der künftigen Lehrerbibliothek

Mechernich-Satzvey – Eine ungewöhnliche kreative und gleichzeitig soziale Aufgabe hatte sich Handarbeitslehrerin Henrike Blauth in Zeiten von Corona-Home-Schooling für die Schüler der Freien Veytalschule Satzvey ausgedacht: Seeschlangen-Stricken als Sponsoring-Projekt zugunsten des Hochwildparks Rheinland in Kommern.

200 Meter lang ist die „Seeschlange“, die die Schüler der Freien Veytalschule Satzvey als Sponsoring-Projekt zugunsten des Hochwildparks Rheinland gestrickt haben. Foto: Henrike Blauth/pp/Agentur ProfiPress

Die Aktion wurde ein voller Erfolg: 200 Meter lang ist die gestrickte Seeschlange geworden. Für jeden Meter hatten die Schüler Sponsorengeld gesammelt und konnten nun eine Geldspende von mehr als 1.300 Euro überreichen. Ruth Klinkhammer, Leiterin des Hochwildparks Rheinland, freute sich über die Unterstützung für den Park und die Versorgung der Tiere.

„In Zeiten von Home-Schooling gingen mir viele Gedanken durch den Kopf“, berichtete Handarbeitslehrerin Henrike Blauth. Sie wollte den Kindern helfen, die Zeit zu Hause durch eine sinnvolle Tätigkeit zu verkürzen und den Eltern gleichzeitig Zeit und Raum für ihre Arbeit geben. Da an der Veytalschule in Satzvey jedes Kind bereits in der ersten Klasse das Fingerstricken lernt, war die Idee geboren, von allen Schülern sogenannte „Seeschlangen“ stricken zu lassen, die später zu einer großen Schlange zusammengenäht wurden.

Schüler der Veytalschule zusammen mit Handarbeitslehrerin Henrike Blauth bei der Spendenübergabe an Ruth Klinkhammer (r.), Leiterin des Hochwildparks Rheinland in Kommern. Foto: Birte Bornemann/pp/Agentur ProfiPress

Um gleichzeitig den Hochwildpark finanziell zu unterstützen, bekamen die Schüler die Aufgabe, liebe Menschen wie Oma und Opa um Sponsorengelder für jeden selbstgestrickten Meter zu bitten. Das Projekt bot somit – als eine Art positiver Nebeneffekt – eine gute Gelegenheit für telefonischen Kontakt während der Corona-Pandemie.

Indessen durfte die Schulleitung der Freien Veytalschule Satzvey selbst eine Spende entgegennehmen. Susanne Eichen aus Bad Münstereifel, Vertriebsleiterin des Unternehmens für Haushalts- und Reinigungsmittel „Prowin“, übergab einen Spendenscheck über 1.000 Euro. Das Geld soll in die Einrichtung der schon lange gewünschten Lehrerbibliothek fließen.

Willy Gemünd und Mirjam Wallmann vom Schulleitungsteam der Freien Veytalschule Satzvey nahmen die Spende von Prowin-Vertriebsleiterin Susanne Eichen (von links) entgegen. Mit dem Geld soll Fachliteratur für die künftige Lehrerbibliothek angeschafft werden. Foto: Freie Veytalschule Satzvey/pp/Agentur ProfiPress

„Prowin“ hatte mit einer Benefiz-Aktion Geld für den weiteren Ausbau der Freien Veytalschule gesammelt und unterstützt nun den Aufbau der Fachliteratur-Sammlung für das Lehrerkollegium. Stellvertretend für das Kollegium nahmen Willy Gemünd und Mirjam Wallmann vom Schulleitungsteam den Spendenscheck entgegen. Als Maß für den nötigen Abstand in Corona-Zeiten diente ein Universalbesen von Prowin – an dem auch der Spendenscheck befestigt war.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...

Lokalhistoriker ...

Nach langem Leiden verschied der über Mechernichs Grenzen hinaus bekannte ...

DRK-Team heißt ...

Unter dem Stichwort „Henry queer“ findet am Sonntag, 23. August, ...

Theatersaison ab...

Theaterfreunde Schleidener Tal e.V. sagen wegen Corona eine ganze Spielzeit ...

„Krautwischtag...

Segnung von Heilpflanzen und Getreide nach altem katholischem Brauch in ...

H-Gas für Antwe...

Erdgasumstellung im Versorgungsgebiet von e-regio – In Antweiler und Wachendorf ...