Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Feuerwehr ist Anliegen aller Bürger

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Obergartzem – 32 Einsätze mit insgesamt 394 Stunden im Jahr 2014 – Ehrungen, Beförderung und Werbung neuer Mitglieder

Mechernich-Obergartzem – 394 Stunden waren die Feuerwehrleute der Löschgruppe Obergartzem mit durchschnittlich sieben Personen im vergangenen Jahr im Einsatz. „Das ist ein sehr guter Wert“, freute sich Löschgruppenführer Thomas Wolff bei der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus.

Die Freiwilligen der Obergartzemer Feuerwehr rückten 2014 zu 32 Einsatzstellen aus. Insgesamt gab es sieben Brandeinsätze und vier Auslösungen von Brandanlagen. Sechsmal wurden die Feuerwehrleute zu Öl-Einsätzen gerufen sowie dreimal zu umgestürzten Bäumen und zu fünf Verkehrsunfällen, bei denen technische Hilfeleistung nötig war.

Ein Einsatz der besonderen Art war direkt zu Jahresbeginn wohl der Brand auf Burg Satzvey, bei dem der Bühnenbereich in Flammen aufging. Ein Brandeinsatz größeren Ausmaßes ereignete sich außerdem auf einem Firmengelände in Antweiler. Darüber hinaus war der Obergartzemer Einsatzleitwagen mit der überörtlichen Bereitschaftsgruppe Düren/Euskirchen zur Beseitigung der Schäden nach den Unwettern in Essen unterwegs.

Bei der Löschgruppe Obergartzem wurden zur Jahreshauptversammlung einige Aktive befördert oder anlässlich ihrer Dienstjubiläen geehrt. Foto: Paul Düster/pp/ProfiPress

Bei der Löschgruppe Obergartzem wurden zur Jahreshauptversammlung einige Aktive befördert oder anlässlich ihrer Dienstjubiläen geehrt. Foto: Paul Düster/pp/ProfiPress

Die Vielfalt der Einsätze zeige klar, wie wichtig ein umfangreiches Angebot verschiedenster Übungsthemen sei. „Die Teilnahme an solchen Übungen schult den routinierten und geübten Umgang mit den Gerätschaften aber auch das enorm wichtige Zusammenspiel innerhalb der Gruppe“, so der Löschgruppenführer.

Zur Löschgruppe Obergartzem gehören derzeit 23 aktive Feuerwehrleute, sieben Jugendliche und zehn Mitglieder der Ehrenabteilung. Anlässlich der Jahreshauptversammlung beförderte Stadtbrandinspektor Claus Möseler die Feuerwehrmänner Jan Monnig und Florian Samrowski zu Oberfeuerwehrmännern, Hauptfeuerwehrmann David Schmitz zum Unterbrandmeister und Oberfeuerwehrfrau Sabine Wolff zur Unterbrandmeisterin.

Für ihre langjährige Treue wurden anlässlich ihrer Dienstjubiläen geehrt: Unterbrandmeister Johannes Scholzen (55 Jahre), Unterbrandmeister Toni Lux (50 Jahre), Stadtbrandinspektor Franz-Josef Keus und Unterbrandmeister Peter Salentin (jeweils 40 Jahre), die Stadtbrandinspektoren Norbert Schlaak und Claus Möseler sowie Unterbrandmeister Hans-Josef Bongard (je 35 Jahre) sowie die beiden Hauptbrandmeister Thomas Wolff und Daniel Schüttenhelm (jeweils 25 Jahre).

Der Löschgruppenführer appellierte an die versammelten Kameraden, sich für die Werbung neuer, aktiver Mitglieder einzusetzen, schließlich sei die örtliche Feuerwehr Aufgabe und Anliegen aller Bürger. Zum Treffen der Löschgruppe jeden zweiten Dienstag um 19 Uhr ist jeder willkommen. Übungen der Jugendfeuerwehr finden jeden zweiten Freitag im Gerätehaus Obergartzem statt.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

Von A wie Abitur...

Das Gymnasium Am Turmhof blickt auf die Highlights des vergangenen ...

60 Jahre Ende au...

Traditionelle Silvesterwanderungen am Sonntag, 31. Dezember, ab 10.30 Uhr über ...

Kontinuität in ...

Zahlreiche Eltern und Kinder besuchten Tag der offenen Tür im ...

Handeln und Hins...

Vortrag im Mechernicher Rathaus zum Thema Einbruchschutz – Stadt und ...

Karneval in Holz...

Umfangreiches Programm für die Session Mechernich-Holzheim – Für die kommenden Session ...

Von A wie Abitur...

Das Gymnasium Am Turmhof blickt auf die Highlights des vergangenen ...

60 Jahre Ende au...

Traditionelle Silvesterwanderungen am Sonntag, 31. Dezember, ab 10.30 Uhr über ...