Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Feldweg wird erneut gesperrt

Von Montag bis Mittwoch wird dort nächste Woche gearbeitet

Mechernich-Denrath – Erneut gesperrt wird der als Umleitungsstrecke genutzte Feldweg bei Denrath/Weißenbrunnen entlang der gesperrten B 266. Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW mitteilt, werden dort ab Montag, 18. Dezember eine Asphaltdeckschicht eingebaut und die Seitenbereiche ertüchtigt.

Der als Umleitungsstrecke genutzte Feldweg bei Denrath/Weißenbrunnen wird von Montag bis Mittwoch gesperrt. Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress

Sofern es die Witterung zulässt, soll der Weg im Laufe des Mittwochs, 20. Dezember wieder freigegeben werden. Den Verkehrsteilnehmern aus Richtung Schleiden/Gemünd/Kall, die in Richtung Mechernich /Euskirchen unterwegs sind, empfiehlt der Landesbetrieb dringend, die ausgeschilderte Umleitung ab Wallenthalerhöhe über Zingsheim zu nehmen.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Der Mann neben G...

Adolf Meyer war bedeutsamer Stellvertreter des bekannten Bauhaus-Architekten – In ...

Blumen- und Klei...

Rund 80 Aussteller präsentieren ihre Produkte: ausgefallene Pflanzenschönheiten, seltene Nutzpflanzen ...

Dach für den Ge...

Kallmuther St. Georgsritt startet am Mittwoch, 1. Mai, um 11.15 ...

Exkursion am Wei...

Mit dem NABU durch das Urfeyer und Königsfelder Tal zu ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

Der Mann neben G...

Adolf Meyer war bedeutsamer Stellvertreter des bekannten Bauhaus-Architekten – In ...

Blumen- und Klei...

Rund 80 Aussteller präsentieren ihre Produkte: ausgefallene Pflanzenschönheiten, seltene Nutzpflanzen ...

Dach für den Ge...

Kallmuther St. Georgsritt startet am Mittwoch, 1. Mai, um 11.15 ...

Exkursion am Wei...

Mit dem NABU durch das Urfeyer und Königsfelder Tal zu ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...