Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Fast 100.000 Euro gespendet

Der Schmalzler-Fan-Club aus Lorbach übergab den Erlös des elften Oktoberfestes in Höhe von 8500 Euro an die Hilfsgruppe  – Drei junge Schülerinnen des Clara-Fey-Gymnasiums spendeten ein Teil ihrer Ersparnisse

Kall/Mechernich-Lorbach – Den Erlös des elften Oktoberfestes übergab der Lorbacher Schmalzler-Fanclub an die Hilfsgruppe Eifel: Der Betrag von 8500 Euro stand auf dem Scheck, den die Oktoberfest-Organisatoren Manfred Kreuser und Hermann-Josef Koch überreichten. Die Gesamtspendensumme, die durch die elf Gaudi-Veranstaltungen des Fanclubs für die Hilfsgruppe erzielt wurden, erhöhte sich damit auf 98.000 Euro. Im nächsten Jahr beim zwölften Fest mit den bayerischen Volksmusikern am 9. Oktober 2020 soll dann die 100.000 Euro-Marke geknackt werden.

Einen Spendenscheck über 8500 Euro als Erlös des elften Oktoberfestes übergab der Schmalzler-Fanclub Lorbach an die Hilfsgruppe Eifel. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Treue Unterstützung

Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel dankte den Clubmitgliedern aus Lorbach für die treue Unterstützung. Das Lorbacher Oktoberfest habe sich in der Eifel zu einer Kultveranstaltung entwickelt und erfreue sich großer Beliebtheit. Die Spende von 8500 Euro komme gerade recht, denn die Hilfsgruppe investiere 100.000 Euro in die Inneneinrichtung des neu gebauten Familienhauses in direkter Nähe des neuen Eltern-Kind-Zentrums der Uniklinik Bonn. In dem Familienhaus können Eltern wohnen, um ihren Kindern bei der Behandlung in der Uniklinik nahe zu sein. Die Einrichtung von 42 Zimmern werde zusammen mit dem Möbelhaus Brucker realisiert.

76,50 Euro zweigten Luisa Großer, Emma Jurczyga und Lea Lauterbach (von links) von ihren Ersparnissen ab und spendeten das Geld an die Hilfsgruppe Eifel. Claudia Esch nahm die Spende entgegen. Foto: Hilfsgruppe Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Zum Jahresende bekam die Hilfsgruppe mehrere Spenden, die persönlich übereicht wurden. 400 Euro wurden von einem integrativen Mehrgenerationenhof in Wollenberg übergeben, auf dem zwei Pflegekinder und zwei leibliche Kinder mit zusammen mit Eltern und Großeltern sowie einigen Tieren wohnen. In der Vorweihnachtszeit haben Kinder und Erwachsene gemeinsam gebastelt und die Sachen auf dem hofeigenen Weihnachtsmarkt, zu dem Freunde und Bekannte eingeladen waren, verkauft.

Pia Benz von der Hilfsgruppe Eifel nahm den 1000-Euro-Scheck von den Firmenchefs Gilbert Bennau und Christian Göbbels entgegen. Foto: Mertens/Hilfsgruppe Eifel/pp/Agentur ProfiPress

1000 Euro konnte Hilfsgruppenmitglied Pia Benz von der Euskirchener Immobilienfirma Bennau & Göbbels entgegennehmen. Wie die Firmenchefs Gilbert Bennau und Christian Göbbels berichteten, habe das Unternehmen zugunsten der Hilfsgruppe auf die Vergabe von Weihnachtspräsente an die Kundschaft verzichtet.

400 Euro hatten Kinder, Eltern und Großeltern eines Mehrgenerationenhofes in Wollenberg durch den Verkauf von Basteleien erzielt und der Hilfsgruppe Eifel übergeben. Foto: Tampier/Hilfsgruppe Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Sparschweine geschlachtet

Über eine Spende freute sich Willi Greuel ganz besonders: Es waren drei Kinder der Klasse 6a des Scheidener Clara-Fey-Gymnasiums, die vor Weihnachten ihre Sparschweine geschlachtet hatten, um die Hilfsgruppe Eifel zu unterstützen. Genau 76,50 Euro zweigten Luisa Großer, Emma Jurczyga und Lea Lauterbach von ihren Ersparnissen ab. Sie übergaben das Geld am letzten Schultag vor Weihnachten an Claudia Esch von der Hilfsgruppe, die sich bei den Mädchen herzlich bedankte.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Kita-Comeback na...

Rotes Kreuz und Gemeinde eröffnen in Blankenheimerdorf eine Notgruppe des ...

Auf der Möbelme...

Fachberater des Möbelhauses Brucker erkundeten die neuesten Trends der Branche ...

Nähkurs in Lomm...

Kreative Ideen umsetzen jeweils dienstags, 19 bis 21.15 Uhr im ...

Lernen und lache...

Kaller Jugendrotkreuz: Erste Hilfe, Einsatzübungen, Freizeit gestalten, Freunde finden – ...

DRK-Orden für d...

286 Menschen spendeten im Forum Zülpich Blut, darunter 16 Erstspender ...

Kita-Comeback na...

Rotes Kreuz und Gemeinde eröffnen in Blankenheimerdorf eine Notgruppe des ...

Auf der Möbelme...

Fachberater des Möbelhauses Brucker erkundeten die neuesten Trends der Branche ...

Nähkurs in Lomm...

Kreative Ideen umsetzen jeweils dienstags, 19 bis 21.15 Uhr im ...

Lernen und lache...

Kaller Jugendrotkreuz: Erste Hilfe, Einsatzübungen, Freizeit gestalten, Freunde finden – ...

DRK-Orden für d...

286 Menschen spendeten im Forum Zülpich Blut, darunter 16 Erstspender ...