Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Eröffnung mit „Tag der Begegnung“

Haus der Begegnung wird am Freitag, 1. Februar, eingeweiht – Von 14 bis 17 Uhr offen für alle Interessierten – Jeder willkommen beim „Café International“ – Blaue Friedensschafe bitten um vorübergehendes Weiderecht

Kall – Die ersten Partner sind schon im Haus der Begegnung eingezogen. Die Gemeindebibliothek hat ihre Arbeit im Obergeschoss bereits aufgenommen. Auch der Unterricht des Integrationskurses der Euro-Schule hat im Gebäude hinter dem Kaller Rathaus begonnen.

Die Feier zur Eröffnung und Einweihung des neuen Begegnungszentrums und der Bibliothek findet statt am Freitag, 1. Februar. Der Tag beginnt mit der offiziellen Einweihung und Einsegnung.  Er endet am Abend mit dem bereits ausverkauften Auftritt der Eifel-Gäng Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang, die ab 20 Uhr die Standfestigkeit des Gebäudes testen werden.

Für alle Interessierten wird es von 14 bis 17 Uhr interessant. Die Gemeinde Kall und ihre Partner im Haus der Begegnung laden ein zum „Tag der Begegnung“ mit „Café International“. „Jeder, der sich die Räumlichkeiten ansehen will, ist herzlich willkommen“, sagt Alice Gempfer, Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kall. Denn für die Bürger ist das „Haus der Begegnung“ schließlich gedacht. „Mein Vorgänger Herbert Radermacher und die Kaller Politik haben alles richtig gemacht, denn dieses Haus an diesem Platz kommt direkt den Leuten zugute“, meint deshalb auch Bürgermeister Hermann-Josef Esser.

Die Künstlerin Bertamaria Reetz (v.l.) und ihre Herde blauer Friedensschafe besuchten das Haus der Begegnung. Auf die Eröffnung am Freitag, 1. Februar, freuen sich außerdem Michelle Wagner (Bibliothek), Michael Heller (allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters), Lothar Schatten (Team Bauen), Sabine Züll (Bibliothek) und Alice Gempfer (Integrationsbeauftragte). Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Während der Veranstaltung stellen sich die Partner der Gemeinde vor: Darunter auch das Team der Gemeindebibliothek mit alter und neuer Leitung, Sabine Züll und Michelle Wagner, dem es gelungen ist, die Autorinnen Jana Engels und Ulrike Schelhove für Lesungen im Schulungsraum der Bibliothek zu gewinnen. Während Engels Jugendfantasy vorträgt, wird Schelhove aus einem Eifel-Krimi lesen.

Begegnen können sich die Menschen an diesem Nachmittag auch im „Café International“, das vom erprobten und bewährten Team des Begegnungscafés der Flüchtlingshilfe Kall gemeinsam mit Ehrenamtlichen der Bibliothek und neuen Mitbürgern betreut wird. Kaffee und Kuchen sind kostenlos und wurden gespendet. „Ich freue mich, dass es jetzt losgeht und so viele Partner dabei sind“, sagte Alice Gempfer im Rahmen einer Pressekonferenz, die jetzt im Haus der Begegnung stattfand. Michael Heller, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, dankte dem Integrationskursträger „Euro-Schulen“ ausdrücklich, dass sie am Donnerstag für die Vorbereitung sowie am Eröffnungstag selbst den Unterricht verschoben hat.

Kalls Bürgermeister Hermann-Josef Esser ist eines der ersten neuen Mitglieder der Bibliothek am neuen Standort. Foto: Michael Nielen/pp/Agentur ProfiPress

Auch ein paar besondere tierische Gäste werden bei der Eröffnungsfeier zugegen sein. Die Pulheimer Künstlerin Bertamaria Reetz hat sich mit einer kleinen Abordnung ihrer blauen Friedensschafe („Blauschafherde“) angemeldet. Eines der blauen, acht bis zehn Kilogramm schweren Polyester-Schafe wird sie Bürgermeister Hermann-Josef Esser überreichen.

Weltoffenheit, Toleranz und friedliches Zusammenleben – all das symbolisieren die blauen Schafe. Die Farbe wurde bewusst gewählt, denn: „Blau ist die Farbe des Friedens: der Unesco, der europäischen Friedensbewegung, der Blauhelme“, sagte Reetz. Im Jahr 2009 erhielt die von Reetz und dem Künstlerkollegen Rainer Bonk konzipierte Blauschafherde erstmals in einer europäischen Großstadt, in Venedig, Weiderecht eingeräumt. Seitdem besuchte sie 160 Städte in Europa, gastierte vor dem Reichstag in Berlin, dem Kölner Dom oder dem Atomium in Brüssel.

„Ich freue mich, dass wir ein so ambitioniertes Projekt termingerecht und annähernd im Kostenrahmen umsetzen konnten“, sagte Lothar Schatten, Projektbeauftragter der Gemeinde. Auf den Tag genau 17 Monate vor der Eröffnung fand der erste Spatenstich für das ambitionierte Bauprojekt der Gemeinde Kall statt. Das Haus der Begegnung befindet sich an dem Platz, an dem früher das Haus des Gemeindedirektors stand. Im Februar 2018 wurde der Rohbau abgenommen. Die Baumaßnahme war fristgerecht Ende 2018 fertiggestellt worden. Rund um das neue Begegnungszentrum befindet sich der Hof der Begegnung, dessen zentraler Platz zwischen Rathaus und Haus der Begegnung liegt und der Platz Raum für Gespräche und Raum zum Verweilen bietet.

pp/Agentur ProfiPress

 

Das Haus der Begegnung hat folgende Partner:

Gemeindebibliothek Kall, Flüchtlingshilfe Kall, Jugendmigrationsdienst Euskirchen & Jugendagentur Bonn, Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum (KoBiz), VHS Kreis Euskirchen, Euskirchen/kath. Flüchtlingsseelsorge im Bistum Aachen, kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus, evangelische Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal, GenoEifel eG, DRK, Caritasverband für die Region Eifel e.V., Familienzentrum Kall, Förderschule St. Nikolaus, Berufskolleg Eifel, Musikschulzweckverband Schleidener Tal, Netzwerk an Urft und Olef (55 plus), Stiftung evangelisches Altenheim (EvA), Rentenberatung, Bundeswehrberatung, Wirkstatt Kall e.V., Internationale Kunstfabrik e.V., freier Künstler Stephan Schick, DEKRA, Euroschule, Verein zur Förderung der Altenpflege e.V., Kaller Sportclub (KSC), Shotokan Karate-Do Kall e.V. (pp)

Comments are closed.

Müll loswerden...

Am Abfallwirtschaftszentrum Mechernich-Strempt (AWZ)  können private Haushalte aus Mechernich etliche ...

Vierte Bezirksli...

Auftaktspiel für die Herren der TuS Mechernich am Sonntag, 25. ...

Raus aus dem All...

Naturheilkunde-Vortragsreihe der DRK-Familienbildung ab Dienstag, 10. September, 18.30 Uhr, in ...

Kirmes, Knochen ...

Mechernicher Kirmes startet am Freitag, 30. August – Freigetränke und ...

Kurzweil bei Kal...

Jahrmarkt in der Auelstraße vom 24. bis 26. August – ...

Müll loswerden...

Am Abfallwirtschaftszentrum Mechernich-Strempt (AWZ)  können private Haushalte aus Mechernich etliche ...

Vierte Bezirksli...

Auftaktspiel für die Herren der TuS Mechernich am Sonntag, 25. ...

Raus aus dem All...

Naturheilkunde-Vortragsreihe der DRK-Familienbildung ab Dienstag, 10. September, 18.30 Uhr, in ...

Kirmes, Knochen ...

Mechernicher Kirmes startet am Freitag, 30. August – Freigetränke und ...

Kurzweil bei Kal...

Jahrmarkt in der Auelstraße vom 24. bis 26. August – ...