Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Erntedank und Jugendmesse

Familiennewsletter der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara wirbt auch schon um 23 Mitgestalter des „Lebendigen Adventskalenders“

Mechernich – Auf Erntedankfest für Kinder und lebendigen Adventskalender macht der Familien-Newsletter der GdG St. Barbara Mechernich aufmerksam.

Wie die Pastoralreferentin Katharina Veltmann schreibt, beginnt der Familiengottesdienst zum Erntedank am Sonntag, 6. Oktober, in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in Mechernich um 10:45 Uhr. Im Anschluss wird zusammen Mittag gegessen. Jeder Gottesdienstteilnehmer sollte etwas mitbringen: „Zum Beispiel einen Salat, eine Suppe, Brot oder Belag fürs Brot – so dass ein buntes Buffet für eine bunte Gemeinschaft entstehen kann.“

Adventssingen in Mechernich am Johanneshaus bei einem früheren „Lebendigen Adventskalender“. Gesucht werden auch 2019 Familien, Gruppen und Einzelpersonen, die zu sich ins Umfeld einladen zum Singen, Erzählen, Geschichten vorlesen etc. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Hauptsache, es geht ruhig und besinnlich zu. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Eine Jugendmesse feiern die Gemeinden der GdG St. Barbara am Samstag, 12. Oktober, um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Willibrordus in Nöthen. Im Anschluss sind alle Jugendlichen zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Treffpunkt vom 1. bis 23.12. gegen 18 Uhr

Den diesjährigen „Lebendigen Adventskalender“ können Gemeindeangehörige mitgestalten. Die Idee ist, dass 23 Gemeindemitglieder, -familien oder -gruppen aus allen Orten an je einem Abend im Dezember (1. – 23.12) zu einem etwa halbstündigen Zusammentreffen im Umfeld ihres Zuhauses einladen. Treffpunkt an der jeweiligen Adresse sollte gegen 18 Uhr sein.

Katharina Veltmann: „Wie Sie das Treffen gestalten, bleibt ganz Ihnen überlassen: Klönen bei Tee/ Glühwein/Kakao und Keksen ist ebenso denkbar wie ein Text oder ein Lied als Impuls, gemeinsames Singen, Enthüllen eines gestalteten Adventsfensters und so weiter.“

Ziel sei es, den vorweihnachtlichen Trubel für eine halbe Stunde hinter sich zu lassen und zur Ruhe zu kommen. Meldungen im Pfarrbüro unter Tel. (0 24 43) 86 40 bis 10. November.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Weihnachtskonzer...

Kirchenchor St. Severinus lädt für Sonntag, 29. Dezember, 17 Uhr, ...

„Auf dieses En...

Musikkapelle Kall e.V. bestritt ihr Jahreskonzert im neuen Outfit und ...

Tierschutzverein...

Reiner Bauer bedankt sich für die große Hilfe aus der ...

„Den toten Pun...

Communio-Mitglieder erneuerten am Hochfest Mariä Empfängnis, dem Jahrestag der Gründung ...

Bauhaus und „...

Das Eifeljahrbuch 2020 mit 220 Seiten von 26 Autoren berichtet ...

Weihnachtskonzer...

Kirchenchor St. Severinus lädt für Sonntag, 29. Dezember, 17 Uhr, ...

„Auf dieses En...

Musikkapelle Kall e.V. bestritt ihr Jahreskonzert im neuen Outfit und ...

Tierschutzverein...

Reiner Bauer bedankt sich für die große Hilfe aus der ...

„Den toten Pun...

Communio-Mitglieder erneuerten am Hochfest Mariä Empfängnis, dem Jahrestag der Gründung ...

Bauhaus und „...

Das Eifeljahrbuch 2020 mit 220 Seiten von 26 Autoren berichtet ...