Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Englisch lernen mal anders

Das englische Tourneetheater „White Horse Theatre“ war in der Gesamtschule Mechernich zu Gast

Mechernich – Theater in englischer Sprache vor deutschen Schülern, das ist die Spezialität des „White Horse Theatre“. Eines der neun wechselnden Tournee-Ensembles von der Insel war Anfang März zu Gast in der Gesamtschule Mechernich. Die Briten präsentierten dort zwei verschiedene Theaterstücke, um den Schülerinnen und Schülern vom Bleiberg die englische Sprache auf angenehm kulturelle Art und Weise nahezubringen.

Im Anschluss an die Theaterstücke hatten die Gesamtschüler vom Bleiberg die Möglichkeit, den jungen Schauspielern Fragen in ihrer Muttersprache zu stellen. Die Möglichkeit wurde eifrig genutzt. Ein Fünftklässler: „Man hat fast vergessen, dass die Englisch sprachen.“ Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Die semi-professionellen Schauspieler, die für eine bestimmte Zeit in Deutschland leben, hatten für die Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 das Stück „Fear in the Forest“ einstudiert. Auch wenn die Schülerinnen und Schüler nicht jedes Wort verstanden haben werden, so konnten die zwei Akteurinnen und die beiden Mimen mögliche Verständnislücken per Mimik und Gestik überbrücken. Sie zogen ihre Zuschauer regelrecht in ihren Bann, sodass das Auditorium bei der Geschichte mitfieberte. Sie handelte von einer „Josie“, die sich im Wald verirrt hat und darum in einem gruseligen Hotel übernachten muss.

Im zweiten Theaterstück „Move to Junk“ wurde für die Jahrgangsstufen 7 bis 9 das Thema „Cyber-Mobbing“ aufgegriffen und den Schülerinnen und Schülern wurden die Gefühle und Probleme einer betroffenen Frau nahegebracht.

Theater in englischer Sprache vor deutschen Schülern, das ist die Spezialität des „White Horse Theatre“. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Im Anschluss an die Theaterstücke hatten die Gesamtschüler vom Bleiberg die Möglichkeit, den jungen Schauspielern Fragen in ihrer Muttersprache zu stellen. Die Möglichkeit wurde eifrig genutzt, nachdem die erste Scheu abgelegt war. Ein Fünftklässler: „Man hat fast vergessen, dass die Englisch sprachen.“

Das „White Horse Theatre“ gastierte in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in der Gesamtschule Mechernich und soll auch zukünftig alle zwei Jahre eingeladen werden, so Schulleiterin Dagmar Wertenbruch.

lk/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Basilikachor beg...

Vorbereitungen für Advent und Weihnachten starten – Neue Sängerinnen und ...

Ein richtungswei...

Haus der Begegnung wird wohl planmäßig fertig – Bauarbeiten sollen ...

Mittelalterliche...

Das Ensemble „Fidula“ gastiert einmal mehr am Samstag, 6. Oktober, ...

Mehr Licht beim ...

Der Energieversorger Innogy bedachte den Ortsverein Zülpich im Programm „Aktiv ...

Nachwuchs aus de...

HJK Steinfeld und „ene“ vereinbaren Kooperation – Schüler können Unternehmensluft ...

Basilikachor beg...

Vorbereitungen für Advent und Weihnachten starten – Neue Sängerinnen und ...

Ein richtungswei...

Haus der Begegnung wird wohl planmäßig fertig – Bauarbeiten sollen ...

Mittelalterliche...

Das Ensemble „Fidula“ gastiert einmal mehr am Samstag, 6. Oktober, ...

Mehr Licht beim ...

Der Energieversorger Innogy bedachte den Ortsverein Zülpich im Programm „Aktiv ...

Nachwuchs aus de...

HJK Steinfeld und „ene“ vereinbaren Kooperation – Schüler können Unternehmensluft ...