Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Endspurt Monschau Festival

Wochenende mit Angelo Branduardi, Vicky Leandros und der Johnny Cash Roadshow

Monschau – Nach einem fulminanten Auftakt mit Manfred Mann’s Earth Band, dem virtuosen britischen Geiger Daniel Hope und Weltstar Patricia Kaas steht nun das zweite und letzte Wochenende des Monschau Festivals an.

Seit 50 Jahren steht Vicky Leandros nun auf der Bühne und am kommenden Samstag auch in Monschau. Ein halbes Jahrhundert, in dem sie zum vielfach preisgekrönten und geehrten Weltstar aufgestiegen ist: Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern und 500 Albumveröffentlichungen weltweit zählt Vicky Leandros zu den erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt. Foto: Walter Kober/pp/Agentur ProfiPress

Mit wunderbaren, poetischen und mitreißenden Liedern eröffnen Angelo Branduardi and Band am Freitag, 25. August, um 20.30 Uhr das Programm. Ihm folgt am Samstag, 26. August, 20.30 Uhr, mit Vicky Leandros eine Sängerin, die ein unverwechselbares Charisma besitzt. Ab in die Cowboy-Stiefel heißt es am letzten Festivaltag, Sonntag, 27. August, wenn die „Johnny Cash Roadshow – A Celebration“ ab 20.30 Uhr die Lieder einer der wichtigsten amerikanischen Singer-Songwriter des 20. Jahrhunderts präsentiert.

Eine Hommage an Johnny Cash: Sänger Clive John ist die Reinkarnation des legendären Man in Black, der mit seiner typischen Bass-Bariton-Stimme auch in Monschau für Gänsehautstimmung sorgen wird. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Es ist beileibe nicht selbstverständlich, dass solche Künstler, die teilweise Weltruf besitzen, zu einem vergleichsweise kleinen Festival in die Eifel kommen.

Zeitlos scheint Angelo Branduardi, der italienische Sänger, Komponist, Erzähler, Maler und romantische Wuschelkopf mit Geige, zu sein. Foto: Adolfo Ranise/pp/Agentur ProfiPress

„Diesen Ruf haben wir uns hart erarbeitet“, sagt Organisator Helmut Lanio. Vor einigen Jahren habe man damit begonnen, aus den reinen Klassik-Festspielen ein Festival zu machen – aus „Monschau Klassik“ wurde „Monschau Festival“. Die hohe Qualität, um die man bemüht war, ist internationalen Agenturen und Künstlern nicht verborgen geblieben. „Es fällt uns heute leichter, große Namen für Monschau verpflichten zu können“, zeigen sich die Macher des Festivals, dessen Schirmherr in diesem Jahr WDR-Intendant Tom Buhrow ist, durchaus stolz auf eine Entwicklung, die auch beim Publikum einen sehr guten Anklang findet.

Für die Veranstaltungen sind die Eintrittskarten bei der Hotline der Monschau Touristik unter 0 24 72/80 48 28 oder 0 24 72/8 04 80 und in allen Ticketshops der Region erhältlich.

www.monschau-festival.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...

Suppe, Kuchen, t...

Beim 49. Missionsbasar für die Projekte der aus Mechernich stammenden ...

„Nie wieder ei...

Unprätentiöse und ergreifende Feier zum Volkstrauertag in Mechernich – Eifeldekan ...

Fitnessspielplat...

Stadt Mechernich unterstützt Eigeninitiative des Jugendrotkreuzes – Baubeginn 65.000-Euro-Projekt im ...

Die alte Schule ...

Sistiger packten kräftig mit an – Das alte Haus soll ...

Benefizkonzert d...

Orchester der Mainzer Musikhochschule spielt am Samstag, 6. Januar 2018, ...