Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Einkaufsdienst Weyer: Helfer und Hilfesuchende sollen sich melden

Ortsvorsteher Wassong nennt Servicenummern: (0 24 84) 91 93 05, (0 24 84) 536, (0160) 80 50 986 oder E-Mail VKWeyer@t-online.de

Weyer/Urfey – Ab sofort gibt es einen Einkaufsservice für Weyer und Urfey. Unter den Rufnummern (0 24 84) 91 93 05 (Björn Wassong) oder (0 24 84) 536 (Peter Wassong) sowie Mobil (0160) 80 50 986 (Björn Wassong) oder E-Mail VKWeyer@t-online.de kann man Verbindung aufnehmen, beziehungsweise Bestellungen aufgeben.

Wie Ortsvorsteher und Vereinskartellvorsitzender Björn Wassong mitteilt, kann man sich auch mit dem „rollenden Supermarkt Heiko“ unter der Hotline (0 65 52) 99 09 24 verbinden lassen und Heimbestellungen aufgeben. Liefertermin ist jeweils donnerstags. Auch vom Getränkeservice-Heimdienst Mettbach, Hotline (0 24 84) 779 oder (0160) 42 70 995, kann man sich laut Vereinskartell in Weyer und Urfey  beliefern lassen.

Björn und Peter Wassong (v.l.) mit Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick beim Großen Zapfenstreich zu Peter Wassongs Abschied aus der Kommunalpolitik. Vater und Sohn Wassong organisieren jetzt einen Einkaufsdienst für Corona-Risikogruppen-Angehörige in Weyer und Urfey. Archivfoto: David Rosenbaum/pp/Agentur ProfiPress

Der Einkaufservice richtet sich an alle Personen, die zur Risikogruppe Coronavirus gehören. Um das Angebot effektiv zu realisieren, braucht „Sheriff“ Björn Wassong Unterstützung. Freiwillige Helfer, die unentgeltlich Einkäufe für Mitmenschen erledigen wollen und können, sollen sich ebenfalls telefonisch oder per Mail bei ihm melden wie Hilfsbedürftige.

Wassong schreibt: „Melden mögen sich bitte all diejenigen, die diesen Service in Anspruch nehmen möchten. Bitte scheuen Sie sich nicht davor. Es geht um Ihre und unsere Gesundheit! Wir erstellen Listen und werden Ihnen Ihre gewünschten Lebensmittel und andere Artikel zeitnah besorgen. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an.“

Wassong weiter: „Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt uns alle vor Herausforderungen. In diesen Tagen sind Solidarität und Achtsamkeit gefragt. Gemeinsam können wir auch im Kleinen einen Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

REWE-Center blei...

Eigene Rampe auf dem Gelände des Einzelhändlers macht Zufahrt möglich Kall ...

„Wir in der Ei...

Die Interviewreihe der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel (DLG Eifel) wird fortgesetzt mit ...

Private Feiern w...

Gemeinde Kall verschärft Corona-Schutzmaßnahmen – Volkstrauertag und Pogromgedenken nicht öffentlich ...

Kein „Jeck sin...

Karnevalistisches Mega-Event in der Mechernicher Dreifachturnhalle ist abgesagt Mechernich – Sonst ...

Standesamt nachm...

Wegen eines Updates des Rechenzentrums ist das Mechernicher Standesamt am ...

REWE-Center blei...

Eigene Rampe auf dem Gelände des Einzelhändlers macht Zufahrt möglich Kall ...

„Wir in der Ei...

Die Interviewreihe der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel (DLG Eifel) wird fortgesetzt mit ...

Private Feiern w...

Gemeinde Kall verschärft Corona-Schutzmaßnahmen – Volkstrauertag und Pogromgedenken nicht öffentlich ...

Kein „Jeck sin...

Karnevalistisches Mega-Event in der Mechernicher Dreifachturnhalle ist abgesagt Mechernich – Sonst ...

Standesamt nachm...

Wegen eines Updates des Rechenzentrums ist das Mechernicher Standesamt am ...