Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Eine positive Bilanz gezogen

Der Rallye Club Nordeifel hielt Rückschau auf erfolgreiches Sportjahr – Fabian Schumacher gewann nach fünf Rennen im belgischen Eupen die Clubmeisterschaft – Drifttraining wird wiederholt – 25 Teams gaben Gas für die Hilfsgruppe Eifel

Schleiden-Gemünd – Einen Rückblick auf das verflossene Sportjahr hielt der Rallye-Club Nordeifel (RCN) bei seiner Jahreshauptversammlung im Klublokal Dahmen in Gemünd. Vorsitzender Daniel Klein ließ die Veranstaltungen der Motorsportler im Jahr 2019 noch einmal Revue passieren. Im Verlauf der Versammlung fanden die turnusmäßigen Neuwahlen des zweiten Vorsitzenden, des Schatzmeisters, des Schriftführers und der Kassenprüfer statt.

Alle Amtsinhaber wurden wiedergewählt, sodass der Vorstand mit dem Vorsitzenden Daniel Klein, dessen Stellvertreter Marcel Kronenberg, dem Schatzmeister Michael Klein, dem Schriftführer Andreas Nocker und dem Sportleiter Hubertus Klinkhammer in alter Besetzung weiterarbeiten kann. Für die jährliche Kassenprüfung zeichnen weiterhin Hans-Josef Kronenberg und Uwe Nicklewitz verantwortlich.

Die RCN-Clubmeister für das Jahr 2019 wurden von Sportleiter Hubertus Klinkhammer (2.v.r.) geehrt. Von links: Vizemeister und Vereinschef Daniel Klein, Clubmeister Fabian Schumacher und der drittplatzierte Lars Kaulen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Bei seinem Rückblick auf das verflossene Sportjahr zeigte sich Vorsitzender Daniel Klein recht zufrieden. „Wir haben viel gemacht“, so Klein. Die Aktivitäten hätten sich auch im vergangenen Jahr auf den Kartsport konzentriert, wobei die Clubmeisterschaft mit fünf Rennen auf der Kartbahn im belgischen Eupen im Mittelpunkt gestanden habe. 15 Fahrer hätten aktiv an der Meisterschaft teilgenommen.

Einer der Saison-Höhepunkte sei das Charity-Rennen gewesen, das der RCN am 10. November erstmals zugunsten der Hilfsgruppe Eifel veranstaltet habe. 25 Kart-Teams mit fast 100 Fahrern hätten an diesem Benefiz-Rennen teilgenommen und je Team 125 Euro an die Hilfsgruppe gespendet, sodass ein Betrag von insgesamt 3125 Euro zusammengekommen sei.

Gute Noten für Charity-Event

Durch diese sportlich sowie karitativ gelungene Veranstaltung habe der Club neue Mitglieder gewonnen, sodass dem Verein inzwischen 52 Mitglieder angehören. Auswärtige Clubs, die beim Rennen dabei gewesen seien, hätten der Veranstaltung allesamt gute Noten gegeben. Es gebe Überlegungen, ein solches Benefiz-Rennen auch im neuen Sportjahr zu veranstalten.

Groß sei die Beteiligung der RCN-Mitglieder am ADAC-Ortsclubtreff anlässlich des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring gewesen. „Wir waren mit 49 Leuten vor Ort“, so Daniel Klein. In diesem Jahr werde der Club vom 21. bis 25. Mai wieder am Nürburgring beim ADAC präsent sein.

Das RCN-Charity-Rennen im November zugunsten der Hilfsgruppe Eifel war ein großer Erfolg: 25 Teams mit fast 100 Fahrern gingen im belgischen Eupen für den guten Zweck an den Start. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Großen Anklang habe im Juli ein erstmals veranstaltetes Drifttraining im ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Weilerswist gefunden, an dem 22 Fahrer das Beherrschen ihrer Fahrzeuge in Extremsituationen gelernt hätten. Auch dieses Training werde man in diesem Jahr wiederholen. Fahrer des RCN gingen zudem bei der ADAC Adenau Classic vom 29. Mai bis 1. Juni an den Start. Die Kart-Clubmeisterschaft werde wieder mit fünf Rennen in Belgien ausgetragen. Das traditionelle Grillfest finde in diesem Jahr am 1. August in Dreiborn statt.

Die Ehrung der Clubmeister mit Glastrophäen nahm Sportleiter Hubertus Klinkhammer vor, wobei der RCN erstmals einen stattlichen Wanderpokal für den Sieger vergab. Pokalgewinner und Clubmeister mit 36,251 Punkten ist Fabian Schumacher aus Kall. Den zweiten Platz mit 32,058 Punkten belegt Daniel Klein aus Kall vor dem drittplatzierten Lars Kaulen aus Höfen, der bei den sechs Rennen 29,159 Zähler eingefahren hatte.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Vier neue Mitarb...

Zwei Azubis und zwei Facharbeiter vergrößern die Familie der Brucker-Beschäftigten ...

Erste Gruppenfü...

Vanessa Graf (22) leitete bereits mehrere Übungen und ist als ...

Ehrenamtliche Ak...

Das Land NRW stellt Gelder zur Verfügung, um Initiativen und ...

Sport im Mühlen...

40 Kurse in acht Wochen – Jeder kann an den ...

Open-Air vor der...

Mørt spielt am Samstag, 15. August, ab 18 Uhr – ...

Vier neue Mitarb...

Zwei Azubis und zwei Facharbeiter vergrößern die Familie der Brucker-Beschäftigten ...

Erste Gruppenfü...

Vanessa Graf (22) leitete bereits mehrere Übungen und ist als ...

Ehrenamtliche Ak...

Das Land NRW stellt Gelder zur Verfügung, um Initiativen und ...

Sport im Mühlen...

40 Kurse in acht Wochen – Jeder kann an den ...

Open-Air vor der...

Mørt spielt am Samstag, 15. August, ab 18 Uhr – ...