Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Eine „Auszeit“ für die Eifel

Neue Mechernicher Tourist-Info im Krewelshof Obergartzem am „Einfallstor zur Eifel“ wird neuen und stärkeren Besucherströmen Richtung Süden und zurück Richtung Autobahn gerecht

Mechernich-Obergartzem – Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick freute sich, dass die Tourist-Info der Stadt Mechernich auf dem Krewelshof direkt an der Bundesstraße 266 im Gewerbegebiet Obergartzem III ein neues Zuhause gefunden hat. „Und damit am Einfallstor zur Eifel“, so Krewelshof-Inhaber Theo Bieger, der von einer „Win-Win-Situation“ sprach.

Auch der Krewelshof mit seinen Gastronomie-, Einkaufs- und Veranstaltungsangeboten habe nämlich ein starkes Interesse daran, Reisenden auf dem Weg in die Eifel mit Rat und Tat und Prospektmaterial behilflich zu sein: „Viele kehren dann auf der Rückreise zur Autobahn nochmals bei uns ein.“

Am neuen gastlichen Tourist-Info-Punkt der Stadt Mechernich im Krewelshof Obergartzem (v.r.): Mechernichs Wirtschaftsförderer Peter Dierichsweiler, die Unternehmer-Eheleute Danielle und Theo Bieger, Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und die Tourismus-Fachleute Iris Poth, Gabriele Schumacher und Patrick Schmidder. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Bislang war die Mechernicher Tourist-Info in der Aral-Tankstelle Kommern, Monzenbend, untergebracht, davor in der Eifel-Therme Zikkurat. Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick: „Die Stadt hatte immer ein Interesse daran, dass die Tourist-Info nicht traditionell ans Rathaus angegliedert wird.“ Zur Stadtverwaltung verirre sich am Wochenende kein Mensch. Unnötige Personalkosten für zusätzliche Öffnungszeiten, aber ohne Werbeeffekt wären die Folge gewesen.     

Auskunft-Geber fit gemacht

Patrick Schmidder von der Nordeifel-Tourismus GmbH (NET) hat das Personal auf dem Krewelshof geschult, damit es über alle aktuellen Freizeitangebote in der Eifel Auskunft geben kann. NET-Chefin Iris Poth: „Das geschieht laufend weiter, damit die Auskunft-Geber in allen zehn Tourist-Infos auf Höhe der Zeit agieren.“ Sie liegen rings um den Nationalpark Eifel.  

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, seine Tourismusförderin Gabi Schumacher und Wirtschaftsförderer Peter Dierichsweiler betonten, dass die städtische Tourist-Information für die Stadt weiterhin kostenneutral bei einem anerkannten Fremdenverkehrsbetrieb und dazu noch an verkehrstechnisch optimaler Position untergebracht sei.

Dr. Schick dankte Danielle und Theo Bieger für ihr privatwirtschaftliches Engagement und die Investitionen. „Eine solche Initiative wünschen sich die Tourismusverantwortlichen noch an weiteren Stellen in der Region“, ergänzte Iris Poth. In jeder Einrichtung dieser Art gebe es Basisinformationen über die Nordeifel. Tagesgäste sollten Anreize bekommen, wiederzukommen.

Hinweisschild an der B 266

Nach Beobachtungen von Theo Bieger gibt es neben den mehr oder weniger typischen Eifelausflüglern am Wochenende mehr und mehr Gäste, die sich unter der Woche eine Auszeit nehmen. Er wünscht sich eine App und andere elektronische Spuren, die zu seiner neuen Tourist-Info und in die Eifel führen. Gabi Schumacher kündigte an, in Kürze solle an der B 266 ein Schild mit Hinweis auf die Tourist-Info aufgestellt werden.

Ein weiterer Krewelshof von Danielle und Theo Bieger im Rhein-Sieg-Kreis ist „Genussbotschafter“ der Rhein-Sieg-Region. Ähnliches wünscht sich das Unternehmerpaar vom Obergartzemer Krewelshof für die Eifel. Iris Poth versprach, sich dafür stark zu machen: „In Monschau gibt es die Senfmühle – im Bereich der Nordeifel Tourismus GmbH noch niemanden. Wir sollten darüber reden.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...

Vandalismus im K...

Kaller Ordnungsamt appelliert, Sachbeschädigungen zu unterlassen – Bürger werden um ...

Drei statt zwei...

Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Mechernich mit neuen und ...

Kein Sprechtag m...

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland streicht ihren Service in Mechernich Mechernich – ...

Verkehrsinseln s...

Auf dem Schimmelsweg sind zwei „Poller“ aufgestellt worden, um die ...

Eifel-Gäng für...

Manfred Lang, Günter Hochgürtel und Ralf Kramp stellten Buch mit ...

Vandalismus im K...

Kaller Ordnungsamt appelliert, Sachbeschädigungen zu unterlassen – Bürger werden um ...

Drei statt zwei...

Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Mechernich mit neuen und ...

Kein Sprechtag m...

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland streicht ihren Service in Mechernich Mechernich – ...

Verkehrsinseln s...

Auf dem Schimmelsweg sind zwei „Poller“ aufgestellt worden, um die ...