Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein närrischer Großkampftag

Drei Karnevalszüge am Rosenmontag – In Sistig, Sötenich und Keldenich lachte die Sonne mit den Jecken – Ballermann und Bierkönig waren beliebte Themen – „Queen Kathi“ in Keldenich

Gemeinde Kall – Der Rosenmontag war auch in diesem Jahr ein närrischer Großkampftag in der Gemeinde Kall. In Sistig, Sötenich und Keldenich gingen bunte Rosenmontagszüge, die Hunderte Jecken an den Straßenrändern begeisterten. Im Gegensatz zum Sonntag hielt Petrus die Himmelsschleusen geschlossen, zeitweise lachte sogar die Sonne den Jecken zu.

In Sistig präsentierte der Zugleiter Andreas Becker der KG „Kinderkarneval Sistig“ einen Zoch mit über 150 Teilnehmern. Rund ein Drittel davon stellte der Jugendclub Sistig, der den Motorsport in der Eifel glossierte und mit 55 „Rennfahrern“ an den Start ging. Die Spitze des Zuges bildete der Spielmannszug aus Wahlen mit seinem „Küshannes“ Manfred Frontzek. Den Spielleuten folgte der Gesellschaftswagen der KG „Jecke Krohe von Wahle“. Als kunterbunter Zoo mit vielen Tieren kam die Fußgruppe aus der Schergasse daher, während das Männerballett des Vereins sich das Spielerparadies Las Vegas als närrisches Thema ausgesucht hatte.

Die „Rennfahrer“ des Jugendclubs waren mit 55 Aktiven die stärkste Truppe im Sistiger Rosenmontagszug. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Mit einem großen Wagen war auch die befreundete Gesellschaft aus Dahlem zum Sistiger Umzug gekommen. Den Abschluss des kleinen aber feinen Rosenmontagszuges bildete der rote Prunkwagen, von dem das   Prinzenpaar Nadja I. und Gerd I. (Schumann) den Jecken am Straßenrand zujubelte.

In Sötenich hatte sich die KG „Süetenicher Schlipse“ in Sachen Rosenmontagszug etwas ganz Neues einfallen lassen. Den Zoch, der in diesem Jahr unter dem Motto „Fabelwesen, Zauberkraft – Schlipse feiern fabelhaft“ durch die Straßen zog, wurde erstmals lautstark und professionell von Andre Metternich kommentiert. Dabei wurde Metternich vom Musikverein Sötenich unterstützt, der diesmal nicht im Zug mitmarschierte, sondern vor der Metzgerei Hammes aufspielte.

Den Zug und die Aufstellung organisiert hatte Zugleiter Torsten Trenz. Weil der aber mit den Musikern zum Zug aufspielte, hatte Markus Künnike den Zugleiter-Job übernommen. Die Spitze des Zuges bildete der Wagen des Elferrates um Präsident Kalle Hensch.

Weil die Sötenicher „Schlipse“ samstags in Vussem am Zug teilnehmen, waren die Vussemer Karnevalisten mit ihrem Damen-Dreigestirn zum Umzug nach Sötenich gekommen. Im Zug dabei waren American Footballer aus Rinnen, die Traumtänzer als Bergwanderer, die Prinzengarde als Einhörner, die Fußballler auf Malle-Tour und die Elferratsfrauen als Grinsekatzen.

Das Sötenicher Dreigestirn mit Prinz Marc I. (Geyer), Bauer Christoph I. (Kunzen) und Jungfrau Diethilde I. (Dieter Hammes) jubelte den Jecken am Straßenrand zu. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Am Zug-Ende fuhren die beiden Tollitätenwagen mit dem Kinderprinzenpaar Leon I. (Ebmeier) und Katja I. (Döhler) und dem Dreigestirn mit Prinz Marc I. (Geyer), Bauer Christoph I. (Kunzen) und Jungfrau Diethilde I. (Dieter Hammes). Die Tollitäten ließen einen wahren Kamellen-Regen auf die Jecken hinab.

In Keldenich wurde der Rosenmontagszug wieder von der Dorfgemeinschaft veranstaltet, wobei Christian Wirtz als Zugleiter alle Fäden in der Hand hielt. Auch in Keldenich waren die Insel Mallorca, der Ballermann und der Bierkönig ein großes Thema im Zug. Man sah Micky-Mäuse und Tanzbärchies, auch die Comic-Figuren Asterix und Obelix zogen durch die Straßen. Eine Gruppe Dalmatiner bezeichnete sich selbst als „Keldenicher Streuner“.

Das Schevener Prinzenpaar Julina Marie I. (Strotkötter) und Luisa Marie I. (Pütz) hatte im Keldenicher Rosenmontagszug sichtlich viel Spaß. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Auch die beliebte Keldenicher Kultwirtin Kathi von der gleichnamigen Gaststätte „Bei Kathi“ war ein Thema im Zug. Ein weißes Schiff namens „Queen Kathi“ wurde von einer munteren Gruppe Matrosen durch den Ort begleitet. Eine andere Gruppe mit Konfettikanonen behauptete von sich: „Wir machen die Session bunter“. Doch nicht nur das. Die Gruppe wünschte sich, Kathi noch lange als Wirtin in Keldenich zu haben und machte das mit der Wagenaufschrift deutlich: „Su lang bei Kathi de Leechter brenne, schmieße me noch Konfetti un Kamelle“.

Die Schevener „Jecke vom Hahnebömsche“ waren mit mehreren Wagen und dem Kinderprinzenpaar Julina Marie I. (Strotkötter) und Luisa Marie I. (Pütz) eine große Verstärkung des Keldenicher Zochs. Zum Schluss des Zuges fuhren die Kaller „Löstige Bröder“ mit dem Wagen des Kinderprinzenpaares Robin I. (Sträußl) und Hanna I. (Goebel) sowie dem großen Tollitätenwagen der Prinzessin Claudia I. (Blum), die massenweise Süßigkeiten in die Menge schleuderte.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit Kuscheldecke...

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder ...

Durchkommen im ...

Bundeswehr-Feuerwehren übten in der Mechernicher Bleibergkaserne im „Brandtrainer“ Mechernich – Ihr ...

Eheschließungen...

Die 33-jährige Jessica Stermoljan aus Nettersheim ist neue Teamleiterin des ...

Die Pinguine von...

In eine Schublade stecken lässt sich Künstler Werner Grau aus ...

Nacht der Untern...

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben gemeinsam um akademische Fachkräfte – Für ...

Mit Kuscheldecke...

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder ...

Durchkommen im ...

Bundeswehr-Feuerwehren übten in der Mechernicher Bleibergkaserne im „Brandtrainer“ Mechernich – Ihr ...

Eheschließungen...

Die 33-jährige Jessica Stermoljan aus Nettersheim ist neue Teamleiterin des ...

Die Pinguine von...

In eine Schublade stecken lässt sich Künstler Werner Grau aus ...

Nacht der Untern...

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben gemeinsam um akademische Fachkräfte – Für ...