Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein kinoreifer Auftritt

Premiere des Kurzfilms „Heute schon geträumt? – Der neue Film aus den Wildnis(t)räumen“, der Lust auf den Nationalpark Eifel macht

Berlin/Eifel – Der Nationalpark Eifel hat bei der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin den Kurzfilm „Heute schon geträumt? – Der neue Film aus den Wildnis(t)räumen“ uraufgeführt. Ab dem 15. April wird dieser Achtminüter im Nationalparkzentrum Eifel in Vogelsang zu sehen sein.

„Vogelsang hat – wertfrei gesprochen – eine einmalige Geschichte. Aber für Kinder ist unsere im Film gezeigte Geschichte empfehlenswert“, meinte Michael Lammertz, stellvertretender Leiter des Nationalparkforstamtes, bevor der Film gezeigt wurde.

Ein „Publikumsliebling“ soll auch der neue Kurzfilm des Nationalparks Eifel werden, der ab 15. April im Nationalparkzentrum zu sehen sein wird. Foto: Nationalpark Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Es waren beeindruckende acht Minuten. Das Unternehmen VTS vom Niederrhein hat den Film gemeinsam mit Nora Keseberg vom Nationalpark Eifel konzipiert. In eindrucksvollen Makroaufnahmen waren herumwuselnde Ameisen zu sehen, eine Libelle fliegt in Superzeitlupe auf der Stelle. Kinoreife, dramatische Musik untermalt diese Bilder, in die immer wieder kurze Statements eingeblendet werden, die zum Nachdenken anregen sollen. „Wir möchten, dass der Nationalpark modern und überraschend rüberkommt“, sagte Lammertz. Das ist auf jeden Fall gelungen.

Eine Delegation aus der Eifel besuchte den Messestand des Nationalparks Eifel bei der ITB in Berlin. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Ein großer Film über den Nationalpark, der später in den Nationalparktoren gezeigt werden soll, ist derzeit ebenfalls in Arbeit. Wenn alles funktioniert, soll er auch noch dieses Jahr fertiggestellt werden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Gesichter der Ar...

Kirchenausstellung mit Figuren der Künstlerin Jana Merkens zum selbst Mitmachen ...

Eifel-Gäng im H...

Handfestes Mundart- und Regionalkabarett mit Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und ...

Chöre der Weihn...

Konzert des Singkreises Kuchenheim am Sonntag, 30. Dezember, 18 Uhr, ...

Mama Muh und Dra...

Fesselnde Geschichten werden den Zuhörern an den Vorlesenachmittagen in der ...

Das Begegnungsca...

Letztes Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall für Unterstützer und alle Bürger ...

Gesichter der Ar...

Kirchenausstellung mit Figuren der Künstlerin Jana Merkens zum selbst Mitmachen ...

Eifel-Gäng im H...

Handfestes Mundart- und Regionalkabarett mit Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und ...

Chöre der Weihn...

Konzert des Singkreises Kuchenheim am Sonntag, 30. Dezember, 18 Uhr, ...

Mama Muh und Dra...

Fesselnde Geschichten werden den Zuhörern an den Vorlesenachmittagen in der ...

Das Begegnungsca...

Letztes Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe Kall für Unterstützer und alle Bürger ...