Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein Jahr mit Top-Trompeter Salentin geübt

Münstereifeler Musikprofessor Hans-Peter Salentin stand der Big Band „GaT the Sound“ des städtischen Mechernicher Gymnasiums am Turmhof im Rahmen des NRW-Förderprojektes „Kultur und Schule“ ein Jahr zur Seite – Die musikalischen Ergebnisse präsentiert die Big Band unter Michael Schmitz am Mittwoch, 27. Juni, ab 18.30 Uhr in der Aula gemeinsam mit dem Oberstufenchor von Vladislava Koll und dem Streichensemble „Gat-Classics“ unter Dr. Antje Lehmhus

 

Die Big Band „GaT the Sound“ und Angehörige von Chor und Streichensemble des städtischen Mechernicher Gymnasiums am Turmhof gemeinsam mit Top-Trompeter und Musikprofessor Hans-Peter Salentin (ganz links). Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Einmal mehr geben sämtliche Musikensembles des städtischen Mechernicher Gymnasiums am Turmhof (GaT) ein gemeinschaftliches Sommerkonzert. Und zwar am Mittwoch, 27. Juni, ab 18.30 Uhr in der Aula.  Big Band, Klassik-Gruppe und Pop-Chor feiern mit diesem vermutlich vor restlos gefüllten Rängen aufgeführten Heimspiel gleichzeitig den Abschluss des NRW-Projektes „Kultur und Schule“. Der einzige Grund, warum das Ereignis nicht restlos ausverkauft sein wird, ist der Umstand, dass die jungen Musiker und ihre erwachsenen Ensemble-Chefs gar keinen Eintritt erheben. Aber um Spenden wird gleichwohl gebeten.

Michael Schmitz, der Leiter der Big Band „GaT the Sound“ am Mechernicher Gymnasium, hatte sich mit der Band beim Landesprogramm „Kultur und Schule“ beworben und den Zuschlag zur Förderung erhalten. Daraufhin sprach er den in Bad Münstereifel lebenden deutschen Top-Trompeter Hans-Peter Salentin an, der als Professor für Trompete und Big Band an der Musikhochschule in Würzburg doziert. Salentin startete zusammen mit den Mechernicher Gymnasiasten das Projekt „Big Band auf neuen Wegen – Lernen von einem Profi: Auf der Suche nach dem Ursprung der Musik“. Für ein Jahr stand Hans-Peter Salentin Big-Band-Leiter Michael Schmitz und seinen Musiker/inn/en zur Seite. Er hat die Leitung von Satz- und Gesamtproben übernommen und gab wertvolle Tipps für die musikalische Weiterentwicklung der Bandmitglieder.

Zu den Zielen des Projektes zählten das analytisches Hören, die Verbesserung des Zusammenspiels, die Anleitung zur Improvisation sowie das Einüben von neuen Stücken. Michael Schmitz: „Ein besonderes Lob gebührte dabei den Schülerinnen und Schülern der Big Band, die sich auf diese Projekt eingelassen und die wöchentlichen Proben aktiv mitgestaltet haben.“ Auch er selbst habe als Big-Band-Leiter – normalerweise gibt Michael Schmitz Mathematik und Religion – von dem lang angelegten Projekt mit dem Profi profitiert: „Für die Anregungen und Hinweise Hans-Peter Salentins bin ich sehr dankbar; sie werden in meine weitere Arbeit mit der Schülerband einfließen. Aufeinander hören, musikalisch  Verantwortung übernehmen, sich gegenseitig Töne zuspielen, an einer gemeinsamen Sache arbeiten – alles Dinge, die übrigens nicht nur in einer Musik-Arbeitsgemeinschaft zählen.“ Beim Sommerkonzert bietet die Big Band einen musikalischen Streifzug durch die Pop-Musik der letzten Jahrzehnte: „Hit the road Jack“, „Just the way you are“ und „Haven´t met you yet“ sind nur einige der Stücke, die die Big Band mit dem europaweit bekannten Jazztrompeter Hans-Peter Salentin zum Besten geben will.

Die Big Band des Gymnasiums am Turmhof besteht aus 25 Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 13. Beim Konzert im Juni wird die Band von einigen Lehrern und ehemaligen Schülern unterstützt. Dem Pop-Chor der Oberstufe gehören 20 Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrer an. Die Leitung hat Musiklehrerin Vladislava Koll. Der Schwerpunkt des Repertoires liegt auf der populären Musik. Beim Konzert singt das Ensemble unter anderem „Rehab“ von Amy Winhouse, „I´m a believer“ von Neil Diamond, „Bring the house down“ (Tracy Ackerman) und Eric Claptons „Change the world“. „Gat-Classics“, das Streichensemble des städtischen Mechernicher Gymnasiums unter der Leitung von Dr. Antje Lehmhus, spielt bei dem Konzert am 27. Juni unter anderem Stücke des ungarischen Komponisten Bela Bartok und Ausschnitte aus „Harry-Potter and the Chamber of Secrets“ (J. Williams). Alle drei Musik-Arbeitsgemeinschaften fahren Ende Juni für zwei Probetage in die Jugendherberge nach Prüm, um das Sommerkonzert vorzubereiten.

 

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...

Engagiert die Sc...

Lehrgang für Jugendgruppenleiter in Euskirchen und Vogelsang erfolgreich beendet – ...

Eine Vortragsrei...

Weltklassekletterer Thomas Huber kommt für einen Tag in die Eifel ...

Erster Weihnacht...

Reichhaltiges Angebot von selbst gemachter Ware am zweiten Adventswochenende, Samstag ...

Glühweinmarkt i...

Von Anfang Dezember bis zum 2. Weihnachtstag Nordpolzelt mit Weihnachtsmann, ...

Winterliches Mec...

Nordeifel-Tourismus GmbH gibt kostenlosen Kalender „Nordeifel winterlich – Veranstaltungshöhepunkte im ...