Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Ein gutes Stück Heimat“

In der Gemeindebibliothek in Kall wurde die neueste Ausgabe des Jahrbuchs für den Kreis Euskirchen vorgestellt – Schule als Themenschwerpunkt

Kreis Euskirchen/Kall – Für Landrat Günter Rosenke ist es ein echter Bestseller, der jedes Jahr aufs Neue zeigt, wie vielfältig das Wissen der Bürger im Kreis Euskirchen ist. Die Rede ist vom Kreisjahrbuch, dessen Ausgabe für 2020 jetzt in der neuen Gemeindebibliothek in Kall vorgestellt wurde.

„Unser Haus der Begegnung kann multifunktional genutzt werden. Und einen besseren Ort für eine Buchvorstellung als unsere Bibliothek gibt es nicht“, sagte Michael Heller, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters in Kall. Das Haus der Begegnung, in dem die Gemeindebibliothek im Obergeschoss untergebracht ist, sei ein „schöner und idealer Ort für Bildung und Kultur“. Landrat Günter Rosenke ergänzt: „Die Bibliothek ist noch recht neu und wir haben sie bewusst ausgewählt, um sie bekannt zu machen.“

Landrat Günter Rosenke nahm in der Gemeindebibliothek Kall im Rahmen der Autoren Platz, um direkt mit dem Schmökern im Kreisjahrbuch 2020 loszulegen. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe lautet „Schule und die Schullandschaft im Kreis Euskirchen“. Für Rosenke bedeutete das auch eine Reise in die eigene Vergangenheit. So hat sein früherer Englischlehrer Hans-Dieter Arntz einen Bericht über „De Jüddeschull“ in Euskirchen und das jüdische Schulwesen in der Voreifel verfasst. Weitere Autoren widmeten sich unter anderem dem Wandel der Schullandschaft im Kreis Euskirchen, der Mädchenschulbildung, dem Lehrer Heinrich Müller in der Volksschule Heistert.

In weiteren Berichten geht es unter anderem um eine Chronik zum Eifeler Musikfest, das 2020 zum 75. Mal stattfindet, um die Euskirchener Erklärung, die auch vom Kaller Gemeinderat unterzeichnet worden ist und um „Ein königliches Geschenk für Kloster Steinfeld“. Der ehemalige Rotkreuz-Geschäftsführer Rolf Zimmermann widmet sich dem DRK, der Profigolfer Menno Beelen aus Wachendorf berichtet darüber, wie er Künstler wurde, auch die Verdienstkreuze für Elke Böhme aus Kall und Johannes Ley aus Kommern wurden beleuchtet. Und natürlich sind auch die Jahresrückblicke der elf Kommunen enthalten.

„Das Jahrbuch 2020 ist wirklich prall gefüllt mit abwechslungsreichen Geschichten aus dem Kreis Euskirchen und über die Menschen im Kreis Euskirchen. Es ist ein wirklich gelungenes Jahrbuch, ein gutes Stück Heimat“, sagte Rosenke.

In der Gemeindebibliothek Kall wurde die neuste Ausgabe des Kreisjahrbuches von Landrat Günter Rosenke vorgestellt. Im Hintergrund v.l. Michael Heller, allgemeiner Vertreter des Kaller Bürgermeisters, und Bibliotheksleiterin Michelle Wagner. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Der Vorteil des Jahrbuchs in gedruckter Form: Das kann auch in 100 Jahren noch gelesen werden, digital würde es irgendwann verschwinden“, meinte Gunter Rowe, Verlagsleiter des Weiss-Verlags, der das Buch gedruckt hat. Es gebe allerdings Überlegungen, die Jahrbücher gegen ein Entgelt digital zur Verfügung zu stellen, so Rowe weiter. „Man muss auch den Jüngeren die Möglichkeit geben, das Buch zu lesen“, ergänzt Rosenke, der davon überzeugt ist, dass es die Jahrbücher noch lange geben wird.

Bei der Frage, wie lange es die Bände schon gibt, konnte der Münstereifeler Historiker Harald Bongart, der gleich mit zwei Berichten im aktuellen Jahrbuch vertreten ist, aushelfen: Seit 1951 gebe es im Kreis Euskirchen die Heimatkalender, seit 1973 das Jahrbuch, das seit 2000 in der aktuellen Aufmachung erscheint.

Das Jahrbuch 2020 des Kreises Euskirchen kann für 7,50 Euro im Fachhandel gekauft werden. Auch das Thema für das Jahrbuch 2021 steht schon fest. Es dreht sich um „Volksfeste im Kreis Euskirchen“, egal ob Schützenfest, Maskenball oder Feuerwehrfest. Wer Geschichte, persönliche Erinnerungen oder Anekdoten mitteilen will, wird gebeten, sich bis zum 31. März 2020 an jahrbuch@kreis-euskirchen.de zu wenden.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...

Lorbeer Zeichen ...

Das Leben behielt im Nachhinein auch im Krieg die Überhand: ...

Teamwork mit Hei...

In Mechernich wurde gefirmt: Weihbischof Dr. Johannes Bündgens „besiegelt“ 25 ...

Feinde wurden Fr...

Europäische Solidarität auch unter Soldaten: Bundeswehr-Reservisten übernahmen belgisches Denkmal in ...

Eine zeitgemäß...

Die Gemeinde Kall hat in Zusammenarbeit mit der kdvz ...

Bald freie Sicht...

Seit Ende September wird auf der Bahnhofstraße in Kall ...