Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein Festzelt im Anhänger

Kostenloses, gesponsertes Angebot für Vereine, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen in Mechernich und Kall – Ansprechpartner ist das Autohaus Opel Reinartz

Mechernich/Kall – Für Vereine, aber auch für Schulen und Kindergärten ist es oft ein Problem: Die Anschaffung und Miete eines Festzelts mitsamt Garnitur ist nicht selten eine kostspielige Angelegenheit. Dank der Unterstützung von 13 Sponsoren ist das aber jetzt in Mechernich, Kall, Zülpich und Meckenheim kostenlos möglich.

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (M.) und Anna Seckler (6.v.r.) im Kreise der Sponsoren. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Das Unternehmen Promobil aus Neustadt an der Weinstraße hatte die Idee zum Festzeltanhänger: Unternehmen dürfen Werbung auf dem Anhänger platzieren. Dafür ist er in den kommenden fünf Jahren für Vereine, Schulen, Kindergärten, kirchliche und soziale Einrichtungen sowie die Freiwillige Feuerwehr in den betreffenden Kommunen kostenlos nutzbar. Anna Seckler aus Kommern hatte die Aufgabe, die Werbekunden zu akquirieren, 13 Unternehmen (siehe unten) hat sie für die Unterstützung gewinnen können. „Deren Hauptanliegen war, dass der Anhänger für die gesamte Bevölkerung nutzbar ist“, sagte Seckler.

Insgesamt 13 Firmen aus Mechernich, Kall, Zülpich und Meckenheim finanzieren durch ihre Werbung den Festanhänger. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Vor dem Hintergrund, dass das kostenlos ist, ist das eine tolle Sache“, sagte Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick als Schirmherr, der den Sponsoren dankte und fand: „Das Geld ist über die Werbung sehr gut investiert.“ Für die Stadt Mechernich, aber auch die Gemeinde Kall, sieht Anne Seckler einen Imagegewinn. „Das ist absolut positiv, wenn Sie so etwas auf die Räder bringen“, meinte sie.

Im Anhänger befinden sich ein drei mal sechs Meter großes Festzelt, acht Festzeltgarnituren von Ruku mit je einem Tisch und zwei Bänken), ein Theken-Kühlschrank mit einer Kapazität von 330 Litern sowie ein dreiflammiger Gastro-Gas-Grill.

So sieht der aufgebaute Inhalt des Festanhängers aus. Foto: Fortuna Medien Gruppe/pp/Agentur ProfiPress

Auch die Sponsoren haben etwas von dem Anhänger: Sie erhalten zehn Gutscheine, die sie einlösen können – entweder selbst oder sie geben sie an Mitarbeiter oder Kunden weiter.

Den Verleih, die laufenden Kosten sowie die Wartung übernimmt das Opel-Autohaus Reinartz.
Angefragt werden kann der Anhänger per Telefon (02443/2000) oder per E-Mail (info@autohaus-reinartz.de).

pp/Agentur ProfiPress

 

Folgende Unternehmen machen mit:

Autohaus Reinartz, Salon Marita, T&T Bau GmbH (alle Mechernich), Gaststätte „Bej Tünn“ (Bergbuir), Allfinanz – Deutsche Vermögensberatung (Lückerath), Eric Bank – Praxis für Ostepathie und Physiotherapie (Kommern), Kfz-Technik Kreinberg, Esa Security, Knie Mode (alle Kall), Metzgerei Hammes (Sötenich), Willy Bayard Insektenschutz (Schwerfen), Locatec (Geich), Schmitz Bad-Heizung (Meckenheim) (pp)

 

Comments are closed.

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...