Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein Fest zum helfen

Am Ende kamen in Breitenbenden 1.300 Euro für die Mechernich-Stiftung zusammen sowie diverse Sach- und finanzielle Spenden – Kinder sammelten bereits vorher – Unterhaltung, Essen und Musik begeisterten rund 150 Besucher

Mechernich-Breitenbenden – 150 Besucher ließen es sich beim „Helferfest“ auf dem Schulhof in Breitenbenden gutgehen. Mit leckerem Essen, Live-Musik und viel Programm bewirteten und unterhielten engagierte Breitenbendener Hochwassergeschädigte ihre Helfer und Gäste. Der Erlös war für hochwasserbetroffene Breitenbendener sowie die Mechernich-Stiftung bestimmt.

Viele Sachpreise wurden gespendet, die es später bei der Tombola zu gewinnen gab. Foto: Simone Kneer/pp/Agentur ProfiPress

Beginn war pünktlich um 11, das Ende um 17 Uhr, eine vorherige Anmeldung per Mail oder Telefon war wegen Corona nötig. Die Einlasskontrolle erfolgte nach der „3-G-Regel“, die Eingelassenen bekamen Armbändchen und Namensschilder.

Neben kostenlosem, leiblichem Wohl gab es viel Programm, so auch ein Konzert vom Kommerner Kinderliedermacher Uwe Reetz, mit dem er die Kleinsten begeistern konnte. Foto: Simone Kneer/pp/Agentur ProfiPress

Ort arbeitete Hand in Hand

Als Initiatoren des Helferfestes agierten der Bürgerverein Breitenbenden unter Jürgen Stürzenberger und seiner Tochter Sandra sowie Ortsvorsteher Bernd Wienand. Viele Breitenbendener sorgten bereits im Vorfeld dafür, dass der Schulplatz zum Feiern sauber und vom Schutt befreit wurde. Die Verpflegung war kostenlos, gespendet wurde unter anderem Bratwurst vom „Hofladen Sanden“, Tzatziki von der „Gaststätte Feytal“ und Sushi sowie diverse Salat- und Kuchen von Familie Lie („Mongolischer Hof“).

Zur Unterhaltung der Besucher standen verschiedene Spiele und eine Hüpfburg sowie Kinderschminken auf dem Programm. Höhepunkt für die „Pänz“ war der Auftritt von Kinderliedersänger Uwe Reetz aus Kommern. Gegen Ende der Veranstaltung gab es eine Tombola mit Sachspenden  Mechernicher Geschäfte. Diese Einnahmen, rund 1.300 Euro, gingen komplett an die gemeinnützige Mechernich-Stiftung.

Bereits in der letzten Sommerferienwoche sammelten fleißige Breitenbendener Kinder für die Betroffenen der Katastrophe im Ort. Insgesamt kamen dabei stolze 680 Euro zusammen, die den Menschen nun zugutekommen sollen. Foto: Simone Kneer/pp/Agentur ProfiPress

Familien bekamen 680 Euro

Ein weiteres Highlight war die Spendenübergabe der Breitenbendener Kinder an Ortsvorsteher Bernd Wienand. Die Kleinen hatten bereits in der letzten Ferienwoche drei Tage lang Spenden im Ort gesammelt. Unter anderem verkauften sie selbstgebastelte Ketten und Armbänder. Hinzu kam der Verkauf von Limonade, Waffeln, Kuchen und Kaffee beim Helferfest, so dass die „Pänz“ am Ende 680 Euro für vom Hochwasser geschädigte Familien in Breitenbenden einnahmen.

hg/pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Holzem fiert ...

Karnevalsfreunde lassen sich nicht von Corona abschrecken und wollen am ...

Musikverein prob...

Bleibuirer Blasorchester beteiligt sich an einem vom Kulturstaatsministerium geförderten Projekt ...

Mit Orgelklänge...

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen ...

Führerschein ta...

Wer noch einen Pappführerschein besitzt und zwischen 1953 und 1958 ...

Nikolaustüten f...

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Waßenhoven und Stadtbrandmeister Jens Schreiber zogen mit ...

„Holzem fiert ...

Karnevalsfreunde lassen sich nicht von Corona abschrecken und wollen am ...

Musikverein prob...

Bleibuirer Blasorchester beteiligt sich an einem vom Kulturstaatsministerium geförderten Projekt ...

Mit Orgelklänge...

Andreas Hoffmann spielt Silvester in der Steinfelder Basilika u.a, Variationen ...

Führerschein ta...

Wer noch einen Pappführerschein besitzt und zwischen 1953 und 1958 ...

Nikolaustüten f...

Auch Ortsbürgermeisterin Heike Waßenhoven und Stadtbrandmeister Jens Schreiber zogen mit ...