Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein Dankeschön für Oma und Opa

Kopfrechen-Wettbewerb, Papierflieger basteln und Gesellschaftsspiele mit den Großeltern in der Schule – Katholische Grundschule Lückerath nahm an der kreisweiten „Aktionswoche der Generationen“ teil

Mechernich-Lückerath – Konzentriert sitzen Herbert Heinen und sein Enkel Levi über die Kopfrechen-App auf dem Tablet gebeugt. In rasantem Tempo wechseln die Rechenaufgaben auf dem Bildschirm, der Wettkampf zwischen Levi und seinem Opa ist noch ziemlich ausgeglichen. Beide haben offensichtlich Spaß beim Großelterntag in der Katholischen Grundschule (KGS) Lückerath „Am Bleiberg“.

Herbert Heinen und sein Enkel Levi duellieren sich im Kopfrechnen. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Im Rahmen der kreisweiten „Aktionswoche der Generationen“ durften die Schüler an zwei Vormittagen ihre Großeltern in die Lückerather Grundschule mitbringen. „Es war uns ein Anliegen, mit diesem Aktionstag unsere Anerkennung und Dankbarkeit auszudrücken. Wir haben im Kollegium viele junge Mütter und Väter, die zwischen Familie und Beruf froh sind über die Unterstützung ihrer Eltern“, sagt Schulleiterin Sonja Daniels und fügt hinzu: „Ohne die Großeltern wären wir aufgeschmissen – das kann man nicht mit Geld bezahlen.“

Von der Spitze des Klettergerüstes lassen die Kinder ihre selbstgebastelten Papierflieger segeln. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

So haben sich Lehrer und Schüler für den Großelterntag einiges einfallen lassen. Die Erstklässler sind mit Omas und Opas draußen auf dem Pausenhof unterwegs. Von der Spitze des Klettergerüstes lassen sie die eben gebastelten Papierflieger nach unten segeln – und die Flieger nach altbewährter Falttechnik fliegen am weitesten.

Hubert Zahl und Karin Wimmer spielen mit Nele (hinten) und Kristina (vorne) „Elfer raus“. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Die Klasse 2a hat alles für einen gemütlichen Spielevormittag vorbereitet. An einem Tisch wird „Mensch-ärgere-dich-nicht“ gespielt, am nächsten Tisch ist beim „Mikado“ Fingerspitzengefühl gefragt und noch einen Tisch weiter heißt es gerade „Elfer raus“. „Das Spielen hat mir bisher am besten gefallen“, erzählt Katharina Roggendorf, die mit ihren beiden Enkelinnen Anna und Theresa gerade mitten in einer Partie Rummikub steckt. Die Oma hat noch drei weitere Enkelkinder an der Lückerather Grundschule und so Gelegenheit, in die verschiedenen Klassen hineinzuschnuppern.

Katharina Roggendorf hat Spaß beim Spielevormittag mit ihren Enkelinnen Theresa (links) und Anna (rechts). Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

In der dritten Klasse dürfen die Großeltern im Mathe-Unterricht mitmachen. Mit Schere und Papier werden dort geometrische Körper gebastelt – Pyramiden, Würfel und Zylinder werden anschließend im wahrsten Sinne des Wortes auf Ecken und Kanten hin überprüft. „Das war sehr schön zu sehen, wie die Kinder hier spielerisch lernen“, erklärt Josef Metzen, der seinen Enkelsohn Bastian begleitet.

Spielerisch Mathe lernen: Petra Schallenberg mit Enkelsohn Leon und Josef Metzen mit Enkelsohn Bastian. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

Indessen ist in der vierten Klasse Rhythmus gefragt: Zu dem afrikanischen Lied „Siya Hamba“ wird gemeinsam gesungen, geklatscht und marschiert. Zuvor hatten sich Kinder und Großeltern schon altbekannten Melodien gewidmet und zusammen „Hejo, spann den Wagen an“ gesungen.

In der vierten Klasse hatten die Kinder ein afrikanisches Lied mit gemeinsamem Tanz für ihre Großeltern vorbereitet. Foto: Steffi Tucholke/pp/Agentur ProfiPress

191 Kinder besuchen aktuell die KGS Lückerath. Ungefähr genauso viele Großeltern waren an den beiden Aktionstagen zu Besuch. Schulleiterin Sonja Daniels freut sich über die positive Resonanz: „Wir wollten Ihnen die Möglichkeit geben, sich einen Eindruck von unserer Schule zu machen und Zeit mit ihren Enkelkindern zu verbringen. Dafür sind einige der Großeltern sogar von weit her angereist und haben den Schultag als Anlass für einen Familienbesuch genommen.“

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

„Erftzwerge“...

Rotkreuz-Kindertagesstätte in Kirspenich eingeweiht – Viel Platz zum Spielen auf ...

Goldener Meister...

Führt Mechernich-Floisdorfer Familien-Traditionsunternehmen: Mit 19 den Meister gemacht, schon 16 ...

Teil von „Frid...

Städtisches Gymnasium am Turmhof: Aktion statt Demonstration im Projekt deutscher und ...

Herbstwanderung ...

Sportler der Turn- und Sportvereinigung (TuS) Mechernich auf Wandertour – ...

Mit dem Bus zu J...

Auch in diesem Jahr bieten das Mechernicher Traditionsunternehmen Schäfer Reisen ...

„Erftzwerge“...

Rotkreuz-Kindertagesstätte in Kirspenich eingeweiht – Viel Platz zum Spielen auf ...

Goldener Meister...

Führt Mechernich-Floisdorfer Familien-Traditionsunternehmen: Mit 19 den Meister gemacht, schon 16 ...

Teil von „Frid...

Städtisches Gymnasium am Turmhof: Aktion statt Demonstration im Projekt deutscher und ...

Herbstwanderung ...

Sportler der Turn- und Sportvereinigung (TuS) Mechernich auf Wandertour – ...

Mit dem Bus zu J...

Auch in diesem Jahr bieten das Mechernicher Traditionsunternehmen Schäfer Reisen ...