Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein Auto und 100 Räder

Weltjugendtagsgruppe Mechernich auf dem Sprung nach Panama – Rädermarkt am Wochenende 10./11.März soll die Finanzlage der 14köpfigen Pilgergruppe verbessern helfen – Peugeot 306 Kombi unter dem Hammer

Mechernich – Bis zu hundert Fahrräder, Inline-Skater und Bobbycars wurden bislang bei den Mechernicher Rädermärken jeweils zum Verkauf angeboten. 2018 nun hat die Weltjugendtagsgruppe Mechernich bei der neuesten Auflage ihres Rädermarktes am Samstag, 10. März, und Sonntag, 11. März, erstmals auch ein Auto im Angebot. Und zwar den dunkelgrünen Peugeot 306 Kombi der angehenden Jugendreferentin Rebekka Narres, der meistbietend unter den Hammer kommt.

Ziel der Rädermärkte und anderer Aktionen der 14 jugendlichen und jungen erwachsenen Christen um den Mechernicher Pfarrer und Eifeldekan Erik Pühringer ist es, Geld für die Fahr- und Unterbringungskosten beim Weltjugendtag 2019 in Panama zusammenzubringen. Dafür kellnern die jungen Leute, besorgen Einkäufe, waschen Autos und graben Gemüsegärten um.

Wer sich gegen Zuschuss helfen lassen möchte oder bereits im Vorfeld des Weltjugendtag-Rädermarktes Mitte März im Mechernicher Johanneshaus ein Gebot auf den zur Versteigerung anstehenden Peugeot-Kombi abgeben will, der kann sich unter Telefon oder WhatsApp 01590/ 588 42 19 bei Philipp Aretz melden, Mail info@wjt-gruppe.de

Mit Panamaflagge und zu versteigerndem Peugeot 306 vor der Mechernicher Pfarrkirche St. Johannes Baptist: Die Mechernicher Weltjugendtagsgruppe mit Eifeldekan Erik Pühringer (hinten links) und der angehenden Jugendreferentin Rebekka Narres (vorne links). Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Die Mechernicher Weltjugendtagsgruppe (Pfarre St. Johannes Baptist, Gemeinschaft der Gemeinden, GdG, St. Barbara Mechernich) besucht die Weltjugendtage mit den Päpsten Benedikt XVI. und Franziskus seit Köln 2005.

Elf der 14 Mitreisenden von Dekan Erik Pühringer sind „Wiederholungstäter“, alleine elf waren bereits 2016 in Krakau mit von der Partie, einige auch beim Weltjugendtag „at home“ in Mönchengladbach 2013, als die jungen Christen der Welt in Rio de Janeiro zusammenkamen, aber wegen der in Brasilien vorherrschenden politischen und sozialen Lage Parallelveranstaltungen in den nationalen Bistümern stattfanden.

Zuvor waren die jugendlichen Bleiberg-Katholiken bereits zu den Weltjugendtagen 2011 nach Madrid und 2008 ins australische Sydney gereist. 2005 fand der Weltjugendtag praktisch vor der Haustür bei Frechen und in Köln statt und die Pfarrgemeinden und Jugendgruppen am Mechernicher Bleiberg hatten ihrerseits junge Christen aus Frankreich zu Besuch.

Kontakt unter 01590/ 588 42 19 oder E-Mail info@wjt-gruppe.de

Wer für den Rädermarkt am 10./11. März am und im Johanneshaus an der Mechernicher Pfarrkirche St. Johannes Baptist Fahrräder, Skateboards, Inliner, Bobbycars oder dergleichen Radfahrzeuge in Kommission zum Verkauf anbieten möchte, kann sich ebenfalls mit Weltjugendtags-Gruppensprecher Philipp Aretz unter Telefon oder WhatsApp 01590/ 588 42 19, Mail info@wjt-gruppe.de in Verbindung setzen. Von den in Kommission verkauften Rädern beansprucht die Mechernicher Weltjugendtagsgruppe lediglich 20 Prozent für sich. Der Rest geht an die Altbesitzer.

Der Rädermarkt Mechernich am und im Johanneshaus, An der Kirche 1, dauert am Samstag, 10. März, von 11.30 bis 17 und am Sonntag, 11. März, von 12 bis 17 Uhr. Bereits freitags, 9. März, von 18 bis 20 Uhr kann Kommissionsware am Johanneshaus angeliefert werden.

Bis zu hundert Fahrräder, Inline-Skater und Bobbycars wurden bislang bei den Mechernicher Rädermärken jeweils zum Verkauf angeboten. 2018 nun hat die Weltjugendtagsgruppe Mechernich bei der neuesten Auflage ihres Rädermarktes am Samstag, 10. März, und Sonntag, 11. März, erstmals auch ein Auto im Angebot. Und zwar den dunkelgrünen Peugeot 306 Kombi der Gemeindereferentin Rebekka Narres (2.v.l.), der meistbietend unter den Hammer kommt. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Der Abflug zum Weltjugendtag 2019 in Panama erfolgt am Sonntag, 20. Januar, die jungen Pilger werden am Dienstag, 29. Januar, in der Eifel zurückerwartet. Eifeldekan Pühringer, der auch Sitzungspräsident beim Festausschuss Mechernicher Karneval ist, hat schon Befürchtungen, dass er am frühen Morgen des 20. Januar noch ziemlich unausgeschlafen in die Maschine nach Mittelamerika steigt: „Am Vorabend haben wir Karnevalssitzung in Mechernich.“

www.wjt-gruppe.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...

Vision für den ...

Der Countdown läuft: Noch bis 30.09. Ideen für den Nahverkehr ...

Wissen veränder...

Ausnahmeliterat Raoul Schrott sorgt für einen fesselnden Festival-Abend in Bitburg Bitburg ...

Eine Bergpredigt...

Gipfelerlebnisse und Talsohlen, beschwerliche Aufstiege und noch schwierigere Abstiege. Darum ...

Das Buch der Psa...

Konzert des Kammerchores an St. Nikolaus Kuchenheim am Sonntag, 30. ...

Tuning für Hilf...

Vorstand „Tuning for social“ aus dem Kreis Daun brachte Scheck ...