Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Ein Ausflug in frühere Zeiten

Geschichtsverein des Kreises Euskirchen lädt am Samstag, 12. September zur Exkursion über den „Marktplatz Rheinland“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern ein

Mechernich-Kommern/Kreis Euskirchen – Seit einigen Jahren „wächst“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern auf dem Marktplatz Rheinland ein kleines Dorf, dessen Gebäude und Geschäfte die Zeit zwischen 1945 und 1990 widerspiegeln sollen. Der Kreis-Geschichtsverein lädt für Samstag, 12. September, ab 11 Uhr, zu einer Exkursion in dieses Dorf. Zwei Museumsmitarbeiter werden die Teilnehmer in zwei Gruppen à 10 Personen führen und dabei Einblicke in die künftigen Planungen geben und Hintergründe erläutern.

Dabei begegnet man den unterschiedlichsten Wohn- und Lebensverhältnissen: von der Notunterkunft bis zum schicken Bungalow, so der Kreisgeschichtsverein. Seit den 1950er Jahren zeigte sich der Wandel an Bauten, Objekten und im täglichen Bedarf. Die Wirtschaftswunderzeit löste traditionelle regionale Bauweisen ab, die das Orts- und Landschaftsbild bis zu Beginn des 20. Jahrhundert prägten.

Der Besuch der Gaststätte Watteler auf dem Marktplatz Rheinland „entführt“ die Exkursionsteilnehmer des Kreis-Geschichtsvereins in frühere Zeiten. Jetzt für den Ausflug am Samstag, 12. September, ab 11 Uhr, anmelden. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR/pp/Agentur ProfiPress

Der Marktplatz Rheinland wächst noch, besichtigt werden können die Gaststätte Watteler mit Metzgerei und Gartenwirtschaft, eine Flüchtlingsunterkunft, ein Quelle-Fertighaus Baujahr 1965, eine Bunkeranlage aus dem Jahr 1939 sowie ein Bungalow aus dem Jahr 1959. Der Aufbau vieler weiterer zeittypischer Gebäude ist noch in Planung.

Im Anschluss an die 1 ½ stündige Führung besteht die Möglichkeit, in der Gartenwirtschaft „Zur schönen Aussicht“ oder im Biergarten „Zur Post“ zu Mittag zu essen.

Die Kosten für die Führungen betragen 10 Euro pro Person. Der Beitrag wird vor Ort bezahlt. Der Eintritt ins LVR-Freilichtmuseum Kommern ist an der Kasse selbst zu entrichten. Eine vorherige Anmeldung beim Geschichtsverein ist erforderlich, am besten per E-Mail an mail@geschichtsverein-euskirchen.de oder gruenger@t-online.de.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...

Zoomkonferenz zu...

18. März, 13 – 18 Uhr: Dienstleistungsgenossenschaft Eifel zieht Bilanz ...

Soldaten pilgern...

Bundeswehr-Motoradwallfahrt startet am Donnerstag, 10. Juni, um 7 Uhr ab ...

Stadtwerke veran...

Austausch von Kanalschachtabdeckungen in der Mechernicher Weierstraße und in der ...

Viel Müll aufge...

„Viele Hände, schnelles Ende“: Ortsbürgermeisterin Natalie Konias rief und viele ...

Lebensräume ges...

Lessenicher schichteten „Benjeshecken“ auf als Lebens- und Bruträume für Kleinsäuger, ...