Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Eifeler dürfen widder „jeck sin“

„Jeck sin, laache, Musik maache“ mit den Top-Bands des Kölner Karneval: Bläck Fööss, Brings, Höhner, Cat Ballou, Paveier, Miljö und Dom Stürmer am Freitag, 23., und Samstag, 24. November in der Dreifachturnhalle Mechernich

Mechernich – Wenige Tage nach Sessionsbeginn findet am Freitag, 23.,  und Samstag, 24. November, und das bereits zum 22. Mal das beliebte karnevalistische Event „Jeck sin, laache, Musik maache“ mit den Top-Bands des Kölner Karneval in der Mechernicher Dreifachturnhalle statt. Die Veranstalter rechnen auch diesmal wieder mit einem enormen Ansturm auf die Vorverkaufsstellen.

„Jeck sin, laache, Musik maache“ mit den Top-Bands des Kölner Karnevals: Bläck Fööss, Brings, Höhner, Cat Ballou, Paveier, Miljö und Dom Stürmer treten am Freitag, 23., und Samstag, 24. November, in der Dreifachturnhalle Mechernich auf. Repro Plakat: Sarah Winter/Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Dem „WochenSpiegel“ verriet Bläck Fööss-Bandmitglied Erry Stoklosa auf Nachfrage, was aus seiner Sicht den Reiz des Eifel-Events ausmacht: „Das Publikum in Mechernich hat richtig Spaß und feiert nach Herzenslust. Wahrscheinlich, weil sie nicht so übersättigt sind. In Köln spielt mittlerweile an jeder Frittenbude eine kölsche Band.“ Stoklosa ergänzte noch, das Event sei sehr bekannt und so käme auch der ein oder andere Kölner gerne in die Eifel.

Die „Bläck Fööss“ wollen eine Dreiviertelstunde auf der Bühne der Mechernicher Dreifachturnhalle stehen und in dieser Zeit rund zehn ihrer Lieder zum Besten geben. Neben den bekannten Klassikern soll auch noch Zeit sein, um dem Publikum zwei brandneue Titel vorzustellen: „Wir wollen testen, wie sie bei den Fans ankommen.“

Fast ein Heimspiel war auch das Brings-Open-Air-Konzert hinter dem Mechernicher Rathaus beim Stadtfest 2017. Die „Männ“ sind auch wieder bei „Jeck sin, laache, Musik maache“ am 23. und 24. November in der Mechernicher Dreifachturnhalle mit von der Partie. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Jahrzehntelang befand sich das Bäck-Fööss-Kreativlager in der Eifel. Zwar nicht in Mechernich, aber in Hasborn bei Wittlich. Dort entstanden einige ihrer größten Hits, die ebenfalls zu hören sein sollen, so Frontmann Erry Stoklosa im WochenSpiegel-Interview. Als weitere Top-Bands bei „Jeck sin, laache, Musik maache“ werden vertreten sein Brings mit dem Bassisten Stephan Brings aus Mechernich-Kalenberg, Höhner, Cat Ballou, Paveier, Miljö (nur Freitag) und Dom Stürmer (nur Samstag)

Am Freitag, 23. November, ist Einlass um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr, am Samstag, 24. November, Einlass ab 17 Uhr und Beginn um 19 Uhr. Tickets gibt es für 37 Euro (Jugendkarte für Freitag 22 Euro) beim WochenSpiegel in Euskirchen, Cerberstraße 41, oder bei der SVE oder Tel. 0 22 56 / 7191. www.jeck-sin-lache-musik-mache.de

pp/Agentur ProfiPress

 

Comments are closed.

Mit Kuscheldecke...

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder ...

Durchkommen im ...

Bundeswehr-Feuerwehren übten in der Mechernicher Bleibergkaserne im „Brandtrainer“ Mechernich – Ihr ...

Eheschließungen...

Die 33-jährige Jessica Stermoljan aus Nettersheim ist neue Teamleiterin des ...

Die Pinguine von...

In eine Schublade stecken lässt sich Künstler Werner Grau aus ...

Nacht der Untern...

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben gemeinsam um akademische Fachkräfte – Für ...

Mit Kuscheldecke...

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder ...

Durchkommen im ...

Bundeswehr-Feuerwehren übten in der Mechernicher Bleibergkaserne im „Brandtrainer“ Mechernich – Ihr ...

Eheschließungen...

Die 33-jährige Jessica Stermoljan aus Nettersheim ist neue Teamleiterin des ...

Die Pinguine von...

In eine Schublade stecken lässt sich Künstler Werner Grau aus ...

Nacht der Untern...

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben gemeinsam um akademische Fachkräfte – Für ...