Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

DRK Weilerswist: Freude über Spende

Unternehmerin Margot Schmitt stiftet Ortsverein neues mobiles EKG- und Monitoringsystem – Weitere Geräte werden benötigt

Weilerswist – Die Freude über die Zuwendung ist bei Dr. Wolf-Andreas Werth groß. „Wir bedanken uns für die großzügige Spende der Unternehmerin Margot Schmitt aus Klein-Vernich, mit der wir ein neues EKG-Gerät anschaffen konnten“, sagte der zweite Vorsitzende und Notarzt im DRK-Ortsverein Weilerswist. Nur mit einer funktionierenden und gut ausgestatteten Rettungseinheit könne schnelle und effektive Hilfe im Notfall gewährleistet werden.

Der DRK-Ortsverein nimmt im Rahmen von Sonder- und Spitzenbedarfen am Rettungsdienst im Kreis Euskirchen teil und besetzt eine regionale Schlüsselstelle im Katastrophen- oder Großschadensfall. Seine Einsatzbereitschaft wird ausschließlich durch Mitglieder im Ehrenamt gewährleistet und kann nur durch die Vorhaltung von diversen medizinisch-technischen Gerätschaften sichergestellt werden. Die nötige Ausrüstung der Rettungsfahrzeuge, etwa EKG, Defibrillator, Absaug- oder Sauerstoffgeräte, ist in Anschaffung, Unterhalt und Instandhaltung jedoch sehr kostspielig. Daher freut sich das Deutsche Rote Kreuz über jede Spende.

Stolz auf die ehrenamtlichen Helfer: Dr. Wolf-Andreas Werth (v.l.), zweiter Vorsitzender und Notarzt im DRK Ortsverein Weilerswist, Margot Schmitt, Geschäftsführerin Margot Schmitt Haar-Cosmetic Spezial GmbH, sowie Marco Abels vom DRK Euskirchen. Foto: Andreas Werth/DRK/pp/Agentur ProfiPress

Der Kreisgeschäftsführer des Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen, Rolf Klöcker, bedankt sich ausdrücklich für die Zuwendung an das Ehrenamt. „Ohne Mitgliedsbeiträge und Spenden von sozial engagierten Menschen wäre die Finanzierung von medizinischem Material und kostspieligen, aber gesetzlich vorgeschriebenen, regelmäßigen sicherheitstechnischen Kontrollen nicht möglich. Um ihre Arbeit genau so professionell wie die der hauptamtlichen Rettungskräfte ausüben zu können, sind wir sehr darauf bedacht, dass die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eine gute Ausbildung genießen und funktionstüchtige Medizingeräte zur Verfügung haben“, so der Rotkreuz-Chef.

„Auch ich musste in der Vergangenheit mehrfach einen Rettungswagen rufen und war sehr dankbar für die schnelle Hilfe, die uns von ehrenamtlichen Helfern zuteilwurde“, sagte Margot Schmitt. „Deshalb trage ich gerne dazu bei, dass das örtliche Deutsche Rote Kreuz optimal ausgestattet ist.“

Mit ihrer Spende konnte der Ortsverein nun ein neues mobiles EKG- und Monitoringsystem anschaffen. Ein weiteres wird derzeit benötigt, daher ermuntert Margot Schmitt auch andere Menschen zu spenden: „Jeder Euro hilft – und wir können alle irgendwann mal einen Lebensretter brauchen!“

Wer an das „Deutsche Rotes Kreuz Weilerswist“ spenden möchte, kann dies an folgende Bank-Verbindungen tun: VR Bank Rhein-Erft eG, IBAN DE35 3716 1289 3000 7000 10, BIC GENODED1BRH; Kreissparkasse Euskirchen, IBAN DE60 3825 0110 0001 5029 21, BIC WELADED1EUS.

Margot Schmitt ist Geschäftsführerin der seit mehr als 20 Jahre bestehenden Margot Schmitt Haar-Cosmetic Spezial GmbH mit Sitz in Hiddenhausen bei Bielefeld. Die gelernte Friseurin, einst Deutschland jüngste Friseurmeisterin, trat auch schon in zahlreichen Fernseh-Sendungen bei RTL, MDR und QVC auf.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...

Ein ganz besonde...

Die Vorschulkinder aus Sötenich und der Kita Kallbachstraße besuchten das ...

„He komme de K...

Kaller Junggesellen pflegen einen alten Brauch – „Maigeloog“ ist seit ...

Andrang zum Frü...

Die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Kall soll mit der neuen Veranstaltung ...

Kickernachwuchs ...

Franco Filipponi und die Spielgemeinschaft Rotbachtal-Strempt fahnden nach jungen Fußballern ...

„Ein Herz für...

Jazz-Duo Riemer-Geschwind will krebskranken Kindern helfen – 20 Wohnzimmerkonzerte zugunsten ...