Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Drei Kopfschüsse für Aschenbrödel

15. Dezember ab 18 Uhr im Münstereifeler Kurhaus und am 21. Dezember ab 20 Uhr in der Alten Schule, Bleibuir: Berühmt-berüchtigte Eifel-Gäng gastiert mit ihrem Weihnachtsspecial

Bad Münstereifel/Mechernich-Bleibuir – Die berühmt-berüchtigte „Eifel-Gäng“ schlägt zu und ihr Motto könnte lauten: „Keine Gnade für die Lachmuskeln“, und das nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit.“

Ralf Kramp, Manni Lang und Günter Hochgürtel überfallen am Sonntag, 15. Dezember um 18 Uhr das Kurhaus, Nöthener Straße 10, 53 947 Bad Münstereifel.  Und eine Woche später, am Samstag, 21. Dezember, um 20 Uhr das Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ in Bleibuir, St.-Agnes-Straße 4-6.

Drei sympathische Schurken im vorweihnachtlichen Gewande: Am 15. ab 18 Uhr und am 21. Dezember um 20 Uhr treten (v.l.) Günter Hochgürtel, Manfred Lang und Ralf Kramp im Kurhaus Bad Münstereifel und in der Alten Schule von Bleibuir vor ein unerschrockenes Publikum. Archivfoto: Stephan Everling/pp/Agentur ProfiPress

Im Münstereifeler Kurhaus gab es 2018 ein hoffnungslos ausverkauftes Gastspiel mit Ralf Kramp, Günter Hochgürtel und Manni Lang. Hochgürtel: „Diesmal gastieren wir dort mit unserem beliebten Weihnachtsspecial. In der guten Stube von Uli Corsten werden wir die Leute ordentlich aufmischen. Und das an einem Sonntagabend kurz vor dem Fest.“

Wo gibt es die begehrten Tickets?

Ralf Kramp: „Zu empfehlen ist, vorher im Kurhaus noch etwas zu schnabulieren. Könnte ein langer, unterhaltsamer Abend werden. Karten gibt es unter Tel. (0 22 53) 54 40 770.“ Für Bleibuir, wo die Eifel-Gäng mit ihrem „normalen“ Programm auch schon zu Gast war, gibt es die begehrten Eintrittskarten fürs Weihnachtsspacial beim veranstaltenden Förderverein Alte Schule.

Und zwar für 16 Euro an der Abendkasse, beziehungsweise 14 Euro im Vorverkauf bei Eberhard Thannhäuser, Tel. (02443) 14 14, Handy (0172) 70 38 184, (E-Mail: ethannhaeuser@t-online.de).

Der Krimiautor und Karikaturist Ralf Kramp lässt die Zuhörer mit makabren Geschichten wie „Drei Kopfschüsse für Aschenbrödel“ tief in seine schwarze Seele blicken. Liedermacher Günter Hochgürtel sorgt alle Jahre wieder für musikalische Stimmung, vor Weihnachten neben der „Jitar“ auch auf Flöte und Geige, und Mundart-Experte Manni Lang haut dem Fass auf „Platt“ den Boden aus – unter anderem mit der Story um einen völlig durchgeknallten Christbaumständer.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Blutuntersuchung...

Größere Testserie soll nach bisheriger Planung des Gesundheitsamtes im Frühjahr ...

Wahlergebnisse w...

Die Stimmverteilung zur Stichwahl um den Landratsposten im Kreis Euskirchen ...

Notzufahrt „Sc...

Untere Naturschutzbehörde gibt grünes Licht für Umleitung durch den Wald ...

Corona-Fall an G...

23 Schüler und eine Lehrkraft der Mechernicher Einrichtung in Quarantäne Mechernich ...

„Schönes Zeic...

Förderverein „Stella Maris“ blickt trotz Corona-Jahr zufrieden in die Zukunft ...

Blutuntersuchung...

Größere Testserie soll nach bisheriger Planung des Gesundheitsamtes im Frühjahr ...

Wahlergebnisse w...

Die Stimmverteilung zur Stichwahl um den Landratsposten im Kreis Euskirchen ...

Notzufahrt „Sc...

Untere Naturschutzbehörde gibt grünes Licht für Umleitung durch den Wald ...

Corona-Fall an G...

23 Schüler und eine Lehrkraft der Mechernicher Einrichtung in Quarantäne Mechernich ...

„Schönes Zeic...

Förderverein „Stella Maris“ blickt trotz Corona-Jahr zufrieden in die Zukunft ...