Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„DorfBioTop!“

Praxisbeispiele zum Artenschutz – In Harzheim wurden Fledermaus- und Vogelnistkästen angebracht – In Holzheim regionale Stauden gepflanzt – Einladung zum gemeinsamen Dorfspaziergang „Artenvielfalt in Steinfelderheistert“ – LEADER-Projekt

Mechernich/Eifel – Unsere Dörfer enthalten wichtige Trittsteine für Tiere und Pflanzen auf ihrem Weg in die Zukunft: Begrünte Verkehrsinseln, staudenreiche Vorgärten, Nutzgärten und freie Bauflächen bieten Lebensräume für selten gewordene Arten. Leise schwinden die Bestände der Schwalben, Insekten und Fledermäuse, ohne dass wir es merken, da immer mehr Strukturen im Lebensraum „Dorf“ verloren gehen.

Durch Maßnahmen und Veranstaltungen sollen Praxisbeispiele zum Artenschutz in Mechernich und Eifel geschaffen werden. Der Trend zum Schottergarten mag zum Zeitgeist und modernem Lebensstil passen, bedeute aber das sichere Aus für Tiere und Pflanzen, so die Experten der Biologischen Station im Kreis Euskirchen. Foto: Jennifer Thelen/pp/Agentur ProfiPress

Der Trend zum Schottergarten mag dem Zeitgeist und modernen Lebensstil genügen, für die Tiere und Pflanzen bedeutet dies aber das sichere Aus, sagen die Fachleute der Biologischen Station im Kreis Euskirchen. Daher sollen durch Maßnahmen und Veranstaltungen Praxisbeispiele zum Artenschutz im Ort geschaffen werden.

Vorbildliche Beispiele für Artenschutz

In Harzheim wurden Fledermaus-, und Vogelnistkästen angebracht, in Holzheim wurden regionale Stauden gepflanzt und im Herbst sollen Flächen mit Regiosaatgut eingesät werden. In Sistig wurden bereits erfolgreich Aktionen zum Mehlschwalbenschutz und zur Revitalisierung von Obstbäumen durchgeführt. In Frohngau ist in Zusammenarbeit mit den Landfrauen ein Kräuterbeet mit Trockenmauern errichtet worden.

In Sistig wurden bereits erfolgreich Aktionen zum Mehlschwalbenschutz und zur Revitalisierung von Obstbäumen durchgeführt. In Harzheim wurden Fledermaus-, und Vogelnistkästen angebracht, in Holzheim wurden regionale Stauden gepflanzt. Foto: Jennifer Thelen/pp/Agentur ProfiPress

„Alle Aktionen sind nur durch lokale Initiatoren möglich, die auch über die Projektlaufzeit hinaus ‚ihre eigene‘ Maßnahme betreuen. Daher freue ich mich als Projektkoordinatorin über Ideen und Anregungen aus den Orten der LEADER-Region Eifel und stehe zusammen mit unseren vielen Kooperationspartnern beratend zur Seite, wenn es um die Planung, Durchführung und Finanzierung der Projektideen geht“, so Jennifer Thelen, Projektleiterin „DorfBioTop!“ der Biologischen Station im Kreis Euskirchen.

Das Projekt wird über LEADER-Maßnahmen der Europäischen Union, das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW sowie durch den Kreis Euskirchen gefördert.

Dorfspaziergang am Sonntag, 15. Juli, ab 15 Uhr in Steinfelderheistert

Bei einem Dorfspaziergang „Artenvielfalt in Steinfelderheistert“ am Sonntag 15. Juli, ab 15 Uhr, möchte die biologische Station und Referentin Jennifer Thelen für ein gemeinsames Auskommen mit der Natur begeistern – nach dem Motto: Leben und leben lassen.

Seit Jahrtausenden leben die Menschen umgeben von Pflanzen und Tieren, so Franke: „Entdecken Sie mit uns die heimische Artenvielfalt und tauchen Sie ein in die Welt von Mauerraute, Zwergfledermaus und Co.“ Treffpunkt ist am Spielplatz Veilchenweg/Holderweg, Steinfelderheistert.

Der Rundgang ist kostenfrei, Dauer ca. 1,5 Stunden. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Infos unter:

Jennifer Thelen

Projektleiterin LEADER-Projekt DorfBioTop!

Biologische Station im Kreis Euskirchen

Steinfelder Str. 10, 53947 Nettersheim

Di und Mi: 9-14 Uhr, Tel. 02486-9507-17

www.biostationeuskirchen.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zapfenstreich zu...

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre ...

Waschen wie zu G...

Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige ...

Fünf neue Drehl...

Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur ...

Hilfe bei der In...

Zeugnisübergabe und Bestenehrung für die Klassen der Berufsfachschule, der Ausbildungsvorbereitung ...

Lokale Partner f...

Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll ...

Zapfenstreich zu...

Große Ehrung für Peter Wassong – Weyerer war 43 Jahre ...

Waschen wie zu G...

Am Sonntag, 22. Juli, wird im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder schmutzige ...

Fünf neue Drehl...

Feuerwehr Mechernich bildete erfolgreich aus – Bundeswehr stellte Gelände zur ...

Hilfe bei der In...

Zeugnisübergabe und Bestenehrung für die Klassen der Berufsfachschule, der Ausbildungsvorbereitung ...

Lokale Partner f...

Energie Mechernich und innogy stellen E-Mobilitäts-Offensive vor – Stromtankstellen-Netz soll ...