Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

Domorganist in Großbüllesheim

Professor Daniel Beckmann aus Mainz kommt am Sonntag, 5. August, 19 Uhr, zur Orgelfeierstunde in der Pfarrkirche St. Michael

Euskirchen-Großbüllesheim – In der Pfarrkirche St. Michael in Großbüllesheim findet am Sonntag, 5. August, 19 Uhr, eine Orgelfeierstunde statt. Der Mainzer Domorganist Professor Daniel Beckmann spielt auf Einladung des Vereins der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus an der großen Seifert-Orgel Werke von Clérambault („Deuxième Suite“), Bach („Praeludium und Fuge a-Moll BWV 543“ und „Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564“), Pachelbel („Partita sopra ‚Christus, der ist mein Leben‘“) und Mendelssohn-Bartholdy („Erste Sonate f-Moll op. 65/1“).

Der Mainzer Domorganist Professor Daniel Beckmann zeigt am Sonntag, 5. August, 19 Uhr, sein Können in St. Michael Großbüllesheim. Foto: Cross-Effect/pp/Agentur ProfiPress

Beckmann wurde 2010 im Alter von 29 Jahren durch Karl Kardinal Lehmann zum Domorganisten an den Hohen Dom St. Martin zu Mainz berufen. Seither initiiert er die monatlichen Orgelmatineen und den Internationalen Orgelsommer und plant gemeinsam mit dem Bischöflichen Domkapitel einen Domorgelneubau.

Nach Lehrverpflichtungen an der Musikhochschule Detmold und den Universitäten von Paderborn und Mainz wurde ihm 2016 eine Honorarprofessur für künstlerisches Orgelspiel und liturgisches Orgelspiel/Improvisation an der Hochschule für Musik Mainz übertragen. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Gast in Kathedralen, Philharmonien und anderen Orgelmusikzentren des In- und Auslandes. Kurse, Jurorentätigkeiten, CD-Produktionen und eine regelmäßige Zusammenarbeit mit Rundfunk- und Fernsehanstalten (ARD, ZDF, SWR, WDR, SAT.1, Phoenix und mehr) runden die Tätigkeit ab.

Bereits neben seiner Schulzeit begann Daniel Beckmann, der aus dem Kreis Olpe stammt, seine Studien an der Detmolder Musikhochschule auf. Foto: Verein der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus/pp/Agentur ProfiPress

Würdigungen seines Schaffens äußern sich in der Aufnahme in die „Bundesauswahl Junger Künstler“ durch den Deutschen Musikrat (2005), im „Premier Prix“ des Internationalen Orgelwettbewerbs der Abbaye Saint-Maurice d’Agaune (Schweiz, 2009), in der Verleihung des Kulturpreises seiner Heimat Kreis Olpe (2011) sowie in der Ernennung zum ersten Mainzer Stadtmusiker (2016).

Seine Studien nahm Beckmann bereits parallel zu seiner gymnasialen Oberstufenzeit an der Detmolder Musikhochschule auf (Klasse von Professor Weinberger), wo er das kirchenmusikalische A-Examen, die künstlerische Reifeprüfung und das Konzertexamen im Fach Orgel jeweils mit Auszeichnung absolvierte.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Mit Kuscheldecke...

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder ...

Durchkommen im ...

Bundeswehr-Feuerwehren übten in der Mechernicher Bleibergkaserne im „Brandtrainer“ Mechernich – Ihr ...

Eheschließungen...

Die 33-jährige Jessica Stermoljan aus Nettersheim ist neue Teamleiterin des ...

Die Pinguine von...

In eine Schublade stecken lässt sich Künstler Werner Grau aus ...

Nacht der Untern...

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben gemeinsam um akademische Fachkräfte – Für ...

Mit Kuscheldecke...

Vorlesetag an Grundschulen im Stadtgebiet – Prominente, Privatpersonen, Autoren oder ...

Durchkommen im ...

Bundeswehr-Feuerwehren übten in der Mechernicher Bleibergkaserne im „Brandtrainer“ Mechernich – Ihr ...

Eheschließungen...

Die 33-jährige Jessica Stermoljan aus Nettersheim ist neue Teamleiterin des ...

Die Pinguine von...

In eine Schublade stecken lässt sich Künstler Werner Grau aus ...

Nacht der Untern...

Kreiswirtschaftsförderung und Unternehmen werben gemeinsam um akademische Fachkräfte – Für ...