Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Die Welt, die ich nicht sah“

Mechernicher Maler Tom Krey stellt von Sonntag 17. März, bis Samstag, 25. Mai, im Kunstforum Eifel in Gemünd, Dreiborner Straße 22, aus

Mechernich/Gemünd – „Weltenbilder … die Welt, die ich nicht sah …“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken des Mechernicher Malers Tom Krey von Sonntag 17. März, bis Samstag, 25. Mai, im Kunstforum Eifel in Gemünd, Dreiborner Straße 22. Öffnungszeiten sind Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 18 Uhr. Am 29. März findet um 19 Uhr ein Konzert am Abend mit Reimund Popp statt.

Der Mechernicher Maler Tom Krey stellt unter dem Titel „Weltenbilder … die Welt, die ich nicht sah …“ von Sonntag 17. März, bis Samstag, 25. Mai, im Kunstforum Eifel in Gemünd, Dreiborner Straße 22 aus. Foto: Archiv Agentur ProfiPress

Die Ausstellung ist nach einem Konzept der GEDOK aufgebaut, des Verbandes der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V., dem ältesten und europaweit größten Netzwerk für Künstler/innen aller Sparten.

Als Assoziationen für die „Welt“ im ersten Teil des Ausstellungsnamens „Weltenbilder“ werden unter anderem angeboten: „Große weite Welt. Die Erste, Zweite, Dritte, Vierte. Die Alte, die Neue. Die heile Welt. Gott und die Welt. Alles was ist.“

Auch Kreys ausgezeichnetes Gemälde „Höher, weiter…” (100 x 90 cm, Öl auf Leinwand) ist bei der Hängung im „KunstForumEifel“ in Gemünd ausgestellt. Repro: Tom Krey/pp/Agentur ProfiPress

Aber auch: „Allheit des Vielen im Einen. Erde. Universum, Weltall, Kosmos, Chaos, Wirklichkeit, Scheinwelt. Die analoge, die digitale, die virtuelle Welt. Der Mikrokosmos. Unsere kleine Welt. Die Weltbühne.“

Als Deutungsansätze für den zweiten Teil des Ausstellungsnamens („Die ich nicht sah“) bietet der Veranstalter die Begrifflichkeiten an: „Nicht sehen konnte? Nicht sehen wollte? Die ich sehen könnte.“

www.kunstforumeifel-gemuend.de

www.rainer-martens.de

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Zur kleinen Schw...

Am Michaelstag, 29. September, führt eine Fahrt zum belgischen Marienwallfahrtsort ...

Firma Vetter Gmb...

Das Unternehmen aus Zülpich finanziert beim nächsten Termin am 1. ...

„Tabula rasa...

Katholische Frauengemeinschaft Bleibuir „plünderte“ nach Auflösung die Vereinskasse für den ...

Kallmuth feiert ...

Mit „Warm-up-Party“ im Festzelt und „Tag der Familie“ – Von ...

Kleines Tagebuch...

Marianne Blum und Guido Rohm lassen Anne Franks Tagebuch und ...

Zur kleinen Schw...

Am Michaelstag, 29. September, führt eine Fahrt zum belgischen Marienwallfahrtsort ...

Firma Vetter Gmb...

Das Unternehmen aus Zülpich finanziert beim nächsten Termin am 1. ...

„Tabula rasa...

Katholische Frauengemeinschaft Bleibuir „plünderte“ nach Auflösung die Vereinskasse für den ...

Kallmuth feiert ...

Mit „Warm-up-Party“ im Festzelt und „Tag der Familie“ – Von ...

Kleines Tagebuch...

Marianne Blum und Guido Rohm lassen Anne Franks Tagebuch und ...