Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen +49 2443 903964

  • RSS

„Die Siegerehrung der Blutspender“

Der Kaller Rotkreuz-Ortsverein zeichnete langjährige Spender des roten Lebenssaftes aus – Rekordhalter ist Adolf Wassong mit mehr als 170 Teilnahmen

Kall-Urft – „Das Wohlergehen anderer ist nicht für jeden selbstverständlich“, sagte Kalls Rotkreuz-Ortsvereinsvorsitzender Dr. Karl Peter Schumacher im „Urfter Hof“ bei der Ehrung der treuesten Blutspender. „Oder wie ich ja immer sage: Die Siegerehrung der Blutspender“, ergänzte der Kaller DRK-Chef. Er sprach von „bemerkenswerten Leistungen“, die die Spender aus Kall und Umgebung regelmäßig vollbringen. „Sie geben uns Ihr wichtigstes, Ihr Blut“, so Schumacher.

Der DRK-Ortsverein Kall zeichnete zahlreche langjährige Blutspender aus. Foto: Franz Küpper/pp/Agentur ProfiPress

Der Kaller Arzt weiß, wovon er spricht. Er informierte die Spender über den inzwischen vielfältigen Einsatzbereich des Bluts. Denn neben der Versorgung bei zum Beispiel einem Unfall wird das Blut auch zunehmend in der Krebstherapie eingesetzt. Und damit den Spendern „der Saft“, wie Schumacher sagte, nicht ausgehe, lud der Kaller DRK-Ortsverein seine Spender zu einem deftigen Essen ins Restaurant „Urfter Hof“ ein. Doch vor der Blutneubildung verteilten Schumacher und seine Vorstandsmitglieder Elfi Spilles und Marlene Kruff Urkunden und Ehrennadeln und bedankten sich für die unentgeltliche Hilfe. Zu 25 Blutspenden gingen Thomas Becker, Dr. Thomas Nikolaus Glorius, Andrea Haas, Daniel Hecker, Gertrud Hensch, Monika Hermanns, Ralf Heske, Esmir Korkaric, Marcel Kronenberg, Emil Lucht, Winfried Mendel, Daniel Müller, Friedbert Müller, Stefanie Niklewitz, Susanne Pütz, Wolfgang Pütz, Angelika Pützer, Fritz Fred Raths, Stefan Reinders, Thorge Hans Saggau, Elisabeth Renate Schaafstall, Kevin Schneider, Renate Schuettler, Mathias Schumacher, Ute Stolz, Rudi Thoß, Heike Vohn und Andrea Züll. 50 Blutspenden haben Franziska Bingen, Günther Haas, Heinrich Hahn, Christiane Jansen, Elke Maria Lentzen, Michael Schubert, Hans Jürgen Schwendtner und Karl Josef Winter hinter sich gebracht. Eine Ehrennadel für 75-maliges Spenden verdienten sich Walter Dietrich, Ursula Gentges, Udo-Josef Koch, Marcus Lothar Manthey und Michael Weiler. Hans-Georg Degener ging schon mindestens 100-mal zur Blutspende, Jürgen Laux und Hans Peter Schade 125-mal und Helmut Keuer sogar 150-mal. Über 170-mal hat „Rekordhalter“ Adolf Wassong bereits Blut gespendet.

pp/Agentur ProfiPress

Comments are closed.

Tolle Ergebnisse...

Mechernicher Gesamtschüler erhielten DELF-Zertifikate Mechernich – Neun Schüler des Wahlpflichtfaches Französisch ...

Locker, lecker, ...

Schulleiter Heinrich Latz hielt seine letzte Eröffnungsrede  Kall-Steinfeld – Mit einer ...

Alles über den ...

Vortrag mit Dokumentarfilm von Wilfried Hermanns über die Oleftalsperre am ...

Auszeit für Elt...

Fachtagung zum Thema Kurzzeitwohnen beim LVR in Köln – Lebenshilfe ...

Plädoyer für G...

Bei der Lit.Eifel begeisterte Theologe Eugen Drewermann 230 Zuhörer in ...

Tolle Ergebnisse...

Mechernicher Gesamtschüler erhielten DELF-Zertifikate Mechernich – Neun Schüler des Wahlpflichtfaches Französisch ...

Locker, lecker, ...

Schulleiter Heinrich Latz hielt seine letzte Eröffnungsrede  Kall-Steinfeld – Mit einer ...

Alles über den ...

Vortrag mit Dokumentarfilm von Wilfried Hermanns über die Oleftalsperre am ...

Auszeit für Elt...

Fachtagung zum Thema Kurzzeitwohnen beim LVR in Köln – Lebenshilfe ...

Plädoyer für G...

Bei der Lit.Eifel begeisterte Theologe Eugen Drewermann 230 Zuhörer in ...